Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.092 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Amateur Offline




Beiträge: 500

10.12.2009 21:55
#16 RE: Polingstange - wo gibt's die? antworten

Hallo Norbert,

meine vortreffliche doppelt teilbare Karbon-Polingstange stammt vom schottischen Hersteller Lendal (hier ist sie). Ich habe sie aber über einen amerikanischen Händler gekauft was angesichts dessen, dass Schottland in der EU liegt, nicht richtig pfiffig war (zu meiner Entschuldigung: ich hatte noch ein amerikanisches Paddel mitbestellt). Bislang war Gadermann der deutsche Importeur, hat aber letzthin was von amerikanischen Aufkäufern Lendals gemunkelt, kannte Polingstangen gar nicht u.s.w. - frag vielleicht trotzdem mal an.

Im englischen Forum solltest Du Deine Anfrage platzieren. Dort wird Poling praktiziert und da gibt es offenbar unterschiedliche Hersteller. Hierzulande sind das ja nur einige wenige Exzentriker, die so was machen. Sie treffen sich – die Gelegenheit das anzukündigen lasse ich nicht ungenutzt vorüberziehen – im kommenden September in Tübingen...


Bei den vielen Links weiter oben sollte auch der eine oder andere dabei sein, der auf eine Seite führt auf der jemand zeigt, wie man eine teilbare Alustange herstellt. Aus Holz hobele ich gerade an einer herum, die den Schuh angezogen bekommt, den mir Jörg verkauft hat. Aus verschieden starken Alurohren habe ich schon die eine oder andere selbst angefertigt, die ich aber alle nicht so richtig gern mag. Alu ist kalt und hart. Da sind Holz und Karbon angenehmer.

Axel

P A D D E L B L O G

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2009 22:16
#17 RE: Polingstange - wo gibt's die? antworten

Den Hersteller gibt es noch! hatte auch auf der Kanu Messe 2009 ein Prospekte in der

Hand wo sie in Karbon und Alu abgebildet war.

Hersteller war aus Ost-Europa

Das Abenteuer fängt schon bei der Planung an.

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2009 22:42
#18 RE: Polingstange - wo gibt's die? antworten

"Handfreundlich !!

Eine Idee in dem Bereich wo du das Alurohr greifst einfach mit Rennrad Lenkerband

umwickeln !

Klaus

Das Abenteuer fängt schon bei der Planung an.

Amateur Offline




Beiträge: 500

12.12.2009 17:42
#19 RE: Polingstange - wo gibt's die? antworten

Ungeduldig und neugierig wie ich bin habe ich doch mal eine Anfrage im englischen Forum platziert und bin - der ersten Antwort nachgehend - auf diese Poling-Stange gestoßen, die offenbar in Teilen geliefert und dann zusammen geklebt wird. Es gibt beim gleichen Anbieter auch einen Teleskop-Pole, der mir aber wenig geeignet erscheint auch wenn er einen interessanten Spreizfuß für matschige Untergründe hat.

Axel

[blau]P A D D E L B L O G

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

12.12.2009 21:31
#20 RE: Polingstange - wo gibt's die? antworten

Autsch,

habe gerade die Preise bei Cabela gesehen und geh´ wohl besser an die Hobelbank. So teuer war bisher kein einziges meiner Boote - dann lieber erst mal einen 3ten Canadier.

Alu wird aber vmtl. am Anfang mein einfachster Zugang zu dieser Technik sein. Mal schauen, wo mich das Abendteuer Poling 2010 hinverschlägt.

Danke für deine Bemühungen Axel,

Grüße Norbert

welle Offline




Beiträge: 1.525

12.12.2009 22:18
#21 RE: Polingstange - wo gibt's die? antworten

moin Norbert,
frag doch mal bei Andre Rießler von Holzstoff nach,
der kann Dir bestimmt weiterhelfen.
Gruß aus der Nordheide
Albert


http://www.absolut-canoe.de

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule