Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 5.655 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2
Trapper Offline




Beiträge: 1.561

20.05.2009 20:17
#16 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten
Also ich habe meine Stange vom 7er jetzt auch mal nachgemessen.(Schieblehre)
Durchmesser ist 30mm, Wandstärke 1mm,Satnge glänzend. Die Stange wackelt hin und her weil an
den Verbindungsstellen recht viel Spiel ist. Da war die vorherige Bergansstange
eine ganz andere Qualität.
Die Tentipistange biegt sich schon wenn ich alle Spanngurte fest angezogen habe.
Mal sehen wie lange das hält! Ich traue der Stange nicht viel zu!
Würde meine Klapperstange gerne gegen eine dickere tauschen,die es ja zu geben scheint.

@Albert: welche Stangen sind denn bei Deinen Serienzelten?(7er) Wie ist die Wandstärke
deiner Einzelstangen?

Die Stange ist aber auch der einzige Kritikpunkt den ich habe. Ansonsten sehr zufrieden.

Internette Grüße Thomas

welle Offline




Beiträge: 1.525

20.05.2009 22:33
#17 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten
Thomas
Du hast mich dazu gebracht, zur späten Stunde meinen
Vorrat auszupacken und die Stangen zu messen
1.1. ein Wackeln kann ich nicht bestätigen
1. ist noch im Originalkarton mache ich heute nicht mehr auf
2. bei den 7 ern sind die Stangen 30 mm und matt (3 Artikel ausgepackt)
3. 9er bekomme ich Freitag und werde messen
ach so Wandstärken
muss ich messen.....tapp tapp tapp....

2.1. bei den 7 ern 1 mm
die Schieblehre ist ein Produkt "made in Western Germany"
und ich habe Gila zum Ablesen dabei gehabt, weil ich die
kleinen Striche nicht so gut sehen kann
Vielleicht habe ich ja alte Modelle bekommen bei meiner lose
Bestellung?
Hier rumzulamentieren bringt nicht soviel, Ihr müsst da direkt bei
tentipi nachfragen und Begründungen/Argumente einfordern- muss
in Englisch passieren, da spricht keiner Deutsch.
Ich bin kein Metaller, gibt es denn bei Aluminium von der Legierung her
so große Unterschiede in der Belastbarkeit, muss das Material nicht ein
bißchen elastisch sein - spröder Material bricht event. schneller.
Bei den Bergans Stangen gefiel mir nicht, das diese zu pass ge-
arbeitet waren: Folge= nass = zusammengefroren - Sand/Staub = geklemmt
etwas Toleranzen sollten im Verbindungsbereich aus diesen Gründen
schon sein.
Und eine Frage taucht bei mir auf: Vieles wird aus Kohlefasern gemacht,
Hochsprungstäbe, Speere, Bootsmasten... nimmt man das im Tipi nicht
weil leicht entzündbar?
Albert
der jetzt noch einen Rotwein trinkt
welle Offline




Beiträge: 1.525

21.05.2009 09:29
#18 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten
Nachtrag
Ich habe mal die HELSPORT Mittelstangen
ausgemessen:
vom 4-6/6-8 er mit 250 cm Gesamtlänge
diese ist nestbar in ca. 63 cm
Segmenten
das untere/dickste misst 40 mm
das obere/dünnste misst 24 mm
die Wandstärke ist 2 mm
steckt man die Segmente ineinander, bewegen
diese sich an den Verbindungspunkten mehr als
die mir vorliegenden TT Stangen.
Ich verkaufe dutzende Helsport Lavvus verschiedener
Modelle - die Stangen variieren nur durch Länge/Anzahl
der Segmente - und habe noch keinerlei Probleme gehört.
Mich würde mal interessieren, welche Maße die Stange
beim Xpeditia hat - rene und Elbeboy und wer noch so ein Teil
hat - bitte mal messen, die Stange war rechtstabil.(Habe
leider mein letztes verkauft.-()
Das Gewicht wäre auch interessant.
Gruß aus der Nordheide
Albert

http://www.absolut-canoe.de
HeinzA Offline




Beiträge: 1.367

25.05.2009 10:58
#19 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten

Hallo Leute,

ich habe vor einigen Tagen Tentipi wegen Problemen mit dem Innenzelt (Mückengitter fehlt, obwohl es eigentlich da sein müsste...?) kontaktiert und gleichzeitig nach den neuen Stangen gefragt und möchte euch die Antwort von Konrad Persson, der für die Qualitätskontrolle zuständig ist, nicht vorenthalten...

About the middle pole.
We changed the construction on the pole to make it stronger.
I have heard that there is some wonderings on the internet regarding to this pole.
The old pole was pressed together to fit inside the poles. This makes a weak spot where it is pressed.
We talked with some pole suppliers and they think this is stronger.
Also it is much easier to separate them after usage because of the angle on the pressed poles.
The metal end on your pole has much higher quality then the old plastic end.

Conclusion: Your pole should be stronger, we have tested them but the best test is of course when people use them.
I haven’t heard any more complains of this pole compared to the old one but if you have any problems I really want to know this.

I don’t have a long experience of this kind of pole so it is hard for me to say which one is better after using it a long time in different situations.
We always want to improve our products and this pole is one step for this.

Frohes Stangenmessen (bekommt der mit der dicksten Stange den Ehrenpreis des deutschen Tipiverbandes e.v.???)

Heinz

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

25.05.2009 11:46
#20 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten

Die dickste(n) Stange(n)??
http://jugendamt.dortmund.de/jugendamt/p...2.400&tid=47233

lG Leichtgewicht

saniwolf Offline




Beiträge: 437

25.05.2009 17:27
#21 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten

Hallo,

vielleicht interessiert's jemanden? Ich habe eine Befestigung für mein Dreiecktarp an der Tipispitze entwickelt (wenn schon mein Talt nichts Neues ist):

Das weiße Teil oben ist Aufnahme für die Tipispitze (der Durchmesser des Surfmasten ist nicht groß genug). An dieser ist eine Schlaufe befestigt, die ein Herunterrutschen verhindert. Am Masten habe ich eine Seilrolle mit einer Schlaufe befestigt. Am Karabiner wird dann das Tarp eingehängt. Mit einer Schnur kann ich dann das Tarp je nach Bedarf/Wind auch im aufgebauten Zustand hochziehen/herunterlassen. Da der Mast bei mir etwas schräg im Tipi steht, wirkt er der Zugkraft des Tarp's entgegen.

An der Schnur, die dem Mast entlang nach unten führt kann man noch was anklemmen (Handschuhe, Lampen, Socken etc.).

Sagt nur nicht, das gibt's auch schon

Gruß aus Unterfranken

Wolf

Angefügte Bilder:
P1090480.JPG  
welle Offline




Beiträge: 1.525

23.06.2009 08:39
#22 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten

moin moin
aus dem englischen Foruzm den Schaden mit der
Mittelstange betreffend:
Default Update on Collapsed Pole
[Apologies to TMorel - this is only my second post and the forum won't let me send private messages yet so I've been unable to reply to your email]

Of all the tents sold with the new design of pole around Europe (and indeed the world) the only reported problem with a collapsed pole is the one on this thread.

The pole was returned to Tentipi in Sweden and examined, but no obvious failure in the metalwork was found.

The pole had become permanently bent (it is not clear how) before the collapse, and a permanent bend is a sign of weakness. So the advice is that you should not use a pole that has become permanently bent. It should not be easy for the pole to take on a permanent bend; obviously take care when erecting, dismantling and transporting your tent; don't lean against the pole or fall against it; and do not over-tighten the canvas or storm cords.

Tentipi has undertaken to perform more snow loading tests but, unfortunately, by the time the collapsed pole had been returned to Sweden and examined the season's snow was over. So we need to wait for winter (around October) to return to north Sweden before those tests can be carried out.

I hope that provides a useful update, and I will be back to post the results of the snow load testing when I have them.......
habe hueete morgen leider keine Zeit um zusammenzufassen und zu übersetzen.

Also don`t panic, trotzdem werde ich wie auf dem Holzboottreffen
besprochen mal die passenden Helpsort MIttelstangen heraussuchen.
Ich finde die sind wegen der nestbarkeit besser und handlicher
und rein optisch machen die auch einen besseren Eindruck.
Gruß
Albert

http://www.absolut-canoe.de

Olaf Offline




Beiträge: 341

30.07.2009 09:47
#23 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten

Hej hej
Nach fast achtwöchigen Urlaub und ausschließlich im neuen 9ner Tentipi schlafend, bin ich einfach nur hin und weg von dem Zelt.
Was mir so gar nicht zusagt, ist die hier schon bemängelte Mittelstange. Das sie nicht nestbar ist - ok, weis man vorher. Das sie aber tatsächlich viel Spiel in den Verbindungen hat, enttäuscht mich schon sehr.
Und aus den und den Gründen die Albert anspricht, nahm ich meine Helsport Raisa Stange. Allerdings fehlte hier genau 10cm in der Länge. Als Ausgleich hierzu dreht ich mir eine Verlängerung aus Delrin.
Somit ist alles schön und auch mein schon vorhandener Handtuch, Kerzenhalter, etc passt wieder.
Das Ist meiner Meinung ein Manko, welches bei einem Zelt dieser Preisklasse nicht auftreten und geändert werden sollte.

Hejdå Olaf



Angefügte Bilder:
P1040063.JPG  
Andrew Offline



Beiträge: 6

08.06.2011 22:40
#24 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten

Hallo ole

ich habe gerade deinen Bericht gesehen und mich gleich im Forum angemeldet. Wir reisen seit einigen Jahren mit einem Tentipi9 und sind sehr zufrieden. Besonders interessant finde ich die Idee mit dem Hütchen, um daran das Tarp zu befestigen. Ich werde am WE mal die Nähmaschine rausholen und versuchen so ein Hut zu nähen. Kannst Du ein bestimmtes Design empfehlen? Wie groß hast du das Hütchen geschneidert?

Viele Grüße

Andrew

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

09.06.2011 09:10
#25 RE: Tentipi Safir vs Moskoselkatan Varrie antworten

Hallo Andrew,
due kannst selber nähen und ausprobieren, oder über "Karl-Michael Koch" (hier Mitglied im Forum)ein fertiges für wenig Geld beziehen.
Diese Form ist bewährt und abgestimmt und erspart einige Bastelei!

Internette Grüße Thomas

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule