Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 755 mal aufgerufen
 Tourenberichte
lej ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2009 13:00
Kanuangeln mit Kindern antworten

Moin
Förde, Fische, Auflieger und das "Sprungbrett in den Norden"
In den letzten Tagen ist es auch bei uns wärmer geworden und somit haben wir unsere Angeltouren kontinuierlich ausgedehnt, die Heringe sind mittlerweile eingetroffen und die Dorsche beissen schon lange ausgezeichnet, auch wenn das Wasser noch bedenkenswert kalt ist, manchmal ist zur Freude Lej`s ein Seestern am Haken.
Zuhause stehen gebackener Zander, Gravad Hering und Dorsch in Folie jetzt öfter auf der Speisekarte auch Filet schmeckt gebraten hervorragend.
Wärmer als erforderlich für die Lufttemperaturen angezogen, sitzt immer so ein wenig die Angst vor Kenterung im Nacken obwohl der Atkinson auch bei 6 WS noch eine gute Figur macht, natürlich dann möglichst ohne Kinder. Überhaupt ist die ganze Familie vom Verhalten des Kanus sehr positiv überrascht, selbst wenn größere Schiffe weiter draußen mit großer Heckwelle auf kürzere Entfernung vorbei ziehen und wir gerade einen Fisch drillen, verhält er sich äußerst gutmütig, in Fahrt auch bei Seegang leicht mit dem Rumpf gegen den Wind gekantet, läuft er egal mit welcher Beladung fantastisch.
An einem Nachmittag auf dem Heimweg von Windstärke 8 überrascht, habe ich mich von einem Freund mit Motorboot zurückbegleiten lassen, ist nichts passiert aber die Lebensversicherung in der Nähe tat, wegen meinem Jüngsten mit im Boot, schon gut, paddeln brauchte ich kaum, war selbst Segel, nur das Steuern auf vor dem Wind Kurs war keine leichte Übung, teilweise recht unangenehm.
Zwischendurch haben wir die auf Grund der aktuellen Wirtschaftskrise in der Förde aufliegenden Frachter besucht, die Kinder sind total begeistert so hautnah an die Pötte ran zu kommen auch die Abramowitschyacht und diverse Uboote wurden mit der Kamera eingefangen, war aber irgendwie noch nicht in der Lage die Fotos aufs Forumpapier zu bekommen, weiss der Geier warum das manchmal mit dem Einstellen funktioniert und dann aus unerklärlichen Gründen wieder nicht, brauche da dringend noch Nachhilfe.
Abends sind wir meist gegen halb 8 zurück und dann zieht wie gewohnt die Stena am Bootshaus Richtung Göteborg vorbei, freue mich, dass das Foto drin ist, sicherlich kommen beim Anblick dem Einen oder Anderen ein paar Schwedenerinnerungen in den Kopf.
Tschüss
Jürgen





 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule