Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 12.442 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
lithiumhabib ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2010 07:50
#31 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

moin Orion,

und wie lange kann ich das dann aufbewahren?

fragt sich

Stefan

...ich lebe jetzt, nicht gestern, nicht morgen...

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

29.04.2010 08:20
#32 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Biltong

"...Halb getrocknet ist Biltong drei Wochen haltbar, voll getrocknet etwa zwei Jahre..."

Bo Offline




Beiträge: 329

29.04.2010 17:55
#33 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

Ich möchte mir jetzt auch ein Dörrgerät zulegen.
Hat denn schon mal jemand probiert ein komplettes Menü zu dörren ala Fertigessen von Magie oder Globetrotter?
Geht das?

Liebe Grüße
BO

Olaf Offline




Beiträge: 341

29.04.2010 18:05
#34 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

Und wenn mir das auch gkeich jemand erklärt Es sollen ja sogar Soßen gehen. Nur wie, ist mir absolut schleierhaft.

ne Menge übers dörren ist auch im http://www.outdoorseiten.net/forum/ zu finden.

Olaf

moose Offline



Beiträge: 1.478

29.04.2010 18:32
#35 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

klar geht das

http://www.trailcooking.com/dehydrating1...sauces-and-more


es geht fast alles zu trocknen

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

29.04.2010 19:17
#36 Jerky antworten

für die stillen Mitleser:

wer gerne Jerky isst, aber den Erwerb eines Dörrofen scheut, dem empfehle ich das Jerky-house http://www.jerky-house.de/, da gibt's das gute Zeug ab 1,39 € pro 25 Gramm, bei Frischfleischpreisen für gutes Kalbsfilet ab 35,- € ein echtes Schnäppchen.

Und die liefern ultraschnell & Versandkostenfrei!

(Nein, ich bin nicht verwandt, pp)

lG Leichtgewicht

Bo Offline




Beiträge: 329

14.05.2010 15:44
#37 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

Zitat von Leichtgewicht
knapp drei Stunden später . . .
FERTIG, aus 1,5 kg ~ 400 Gramm allerfeinstes Schweinetrockenhackfleisch "gezaubert"....
lG Leichtgewicht



und wie bereitest Du das Fleisch dann später zu?
Wird das in Wasser eingeweicht oder knabberst Du das wie Chips?
Ich habe jetzt auch ein Dörrgerät und habe schon mal diverse Gemüse und Obst getrocknet.
Obst kann man ja gut so essen, Gemüse wie Knoblauch und Möhren kann man wieder in Wasser einweichen, aber wie sieht es nun mit Fleisch aus?

Liebe Grüße
BO

moose Offline



Beiträge: 1.478

14.05.2010 18:05
#38 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

fleisch und fisch lassen sich wie chips so trocken essen
moose

´und nicht vergessen - es geht hier ja eigentlich um den o/c

Olaf Offline




Beiträge: 341

14.05.2010 21:46
#39 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

oder aber bei Hack ganz normal zu einer oberleckeren Bolognese weiter verarbeiten, Staudensellerie, Rotwein, Milch und so manch andere Dinge auch. Halt nur ohne anbraten, da ja schon gar.
Das Fleisch, weiche ich in Wasser ein und verarbeite es zB zu leckeren Eintöpfen weiter. Wobei ich das Einweichwasser auch verwende. Gerade bei Pferd, welches ich so liebe, geht es nicht ohne weichen.
In lecker Marinaden mit zB Soja, oder gerne auch Cherry mit verschiedensten Gewürzen natürlich auch zum knabbern, wie Moose auch schrieb.
Im ODSnet wirst Du ne Menge dazu lesen können

Olaf

orion Offline




Beiträge: 9

20.05.2010 22:53
#40 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

Stefan, wenn Biltong-Fleisch trocken ist und bleibt ist es mindestens 1 Jahr haltbar. Wichtig ist, daß es nicht wieder feucht wird.

Liebe Grüße
Orion

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

24.05.2010 10:39
#41 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

Zitat von Bo
und wie bereitest Du das Fleisch dann später zu?
Wird das in Wasser eingeweicht oder knabberst Du das wie Chips?
Ich habe jetzt auch ein Dörrgerät und habe schon mal diverse Gemüse und Obst getrocknet.
Obst kann man ja gut so essen, Gemüse wie Knoblauch und Möhren kann man wieder in Wasser einweichen, aber wie sieht es nun mit Fleisch aus?
Liebe Grüße
BO



ERFAHRUNGSBERICHT zum "Hackfleisch"...

Wir haben jetzt ca. 1 kg Trockenhack verarbeitet... es reicht wirklich, das Hack kurz mitzukochen, vorausgesetzt, es ist VOR dem Trocknen aufgekocht worden...

Sensorisch und geschmacklich ist es fast noch besser als frisch angebratenes Hackfleisch - und da es deutlich magerer ist, schwimmen hinterher keine Fettaugen auf den Speisen...

In Polen jetzt gab's in den kleinen Skleps alles Mögliche zu kaufen, aber wenig Frischfleisch und gar kein Hack...

Auf UNSEREN zukünftigen Reisen wird IMMER Trockenhack mitfahren, eine echte neue Bereicherung in den Mitnahme-Speisen!


lG nach Kreuzberg...

Leichtgewicht

Bo Offline




Beiträge: 329

24.05.2010 21:25
#42 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

Klingt super, vielen Dank.
Ich werde das gleich morgen mal probiern und werde das Fleisch beim kochen aber auch gleich mit frischen Kräutern würzen.
Versuche mit größeren Fleischstückchen werde ich auch machen.
Bei fast jedem guten Türken in Kreuzberg bekommt man ja auch gutes Lammfleisch.

Wäre die Idee nicht auch gut, gleich ein wenig Gemüse mitzukochen und dann auch zu trocknen?
Wie zum Beispiel Paprika, Zwiebeln und Knoblauch?
Mit etwas Wasser, Tomatenmark und getrockneten Tomaten lässt sich dann auf dem Trip sicherlich ein zauberhaftes Menue zaubern?!

Liebe Grüße
Bo

moose Offline



Beiträge: 1.478

24.05.2010 22:06
#43 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

lamm zu fett fürs dörren !!
moose

´und nicht vergessen - es geht hier ja eigentlich um den o/c

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

25.05.2010 11:57
#44 RE: Outdoor-Hackfleisch dörren antworten

Zitat von Bo
Klingt super, vielen Dank.
Ich werde das gleich morgen mal probiern und werde das Fleisch beim kochen aber auch gleich mit frischen Kräutern würzen.
Versuche mit größeren Fleischstückchen werde ich auch machen.
Bei fast jedem guten Türken in Kreuzberg bekommt man ja auch gutes Lammfleisch.
Wäre die Idee nicht auch gut, gleich ein wenig Gemüse mitzukochen und dann auch zu trocknen?
Wie zum Beispiel Paprika, Zwiebeln und Knoblauch?
Mit etwas Wasser, Tomatenmark und getrockneten Tomaten lässt sich dann auf dem Trip sicherlich ein zauberhaftes Menue zaubern?!
Liebe Grüße
Bo



ICH hab' keine guten Erfahrungen mit Paprika & Zwiebeln gemacht, die wurden zu trocken & dann beim Rehydrieren bleiben die mehr oder wenigen kompakt...

Aber Zwiebeln halten sich auf Tour locker 2 - 3 Wochen... Paprika gab's in Schweden überall, in Polen gar nicht... - Knofi ist bei uns eh' immer an Bord...


Ich würd's an Deiner Stelle trotzdem mit Lamm probieren, wirst sehen, wie lange es dann sensorisch gut ist...

Bei mir saust schon wieder der Lüfter über 1 1/2 kg Rinderroulade ~ gut 1 Stunde gekocht mit Lorbeer, Salz und Nelken... so mag ich's am Liebsten

Soll uns in Kroatien ein bisschen unabhängig machen... obwohl man dort wirklich alles in jedem Ort bekommt...

zu groß würd' ich die Stücke nicht machen, bei mir passen die Frischfleischwürfel so gerade in die "Rundschalen" und haben getrocknet ca. die Größe von Spielwürfeln...

Rehydriert sind die äußerst Brennstoffschonend und noch ausreichend groß, dass man was zu kauen hat - also optimal

lG an alle Kreuzberger . . .


Leichtgewicht

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

29.01.2011 15:15
#45 Fleisch dörren antworten

noch ein paar Wochen & es geht wieder länger raus - da musste ich heuer bei REAL mal wieder zuschlagen, die hatten so herrlich marmorierte Gourmet-Rinderrouladen...

also ist wieder Vorräte produzieren angesagt...


lG Leichtgewicht

Angefügte Bilder:
mit Piment, Wachholder & Lorbeerblättrn gekochte Rouladenquadratstückchen.jpg   mit Sojasauce marinierte Gourmet-Rinderrouladenschnitte.jpg   Porree.jpg  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule