Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 50 Antworten
und wurde 5.264 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
moose Offline



Beiträge: 1.478

16.01.2009 19:36
#16 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten
Die Brötchen sind fertig. es gibt nur wenige und unglücklichere Alternativen das so hinzubekommen.
Ich würde mich freuen, wenn jemand was besseres, noch leichteres vorschlagen könnte
eine Idee hab ich noch "Alaska Sourdough" bring ich mit zum Wintertreffen im Feb

nachdem das Zippo nicht ausreichte hab ich ein Original Bill Mason Environmental Fireplace Nachbau hergenommen


hier in HDD - Super - Qualität für Player

imbush

Lodjur Offline




Beiträge: 731

17.01.2009 11:02
#17 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten

Hi Moose, ne coole Sache. Ich habe mir mal den Bauplan gezogen und überlege ob man das Teil nicht evt. aus 0.5-0.6 mm Spiegelpoliertem V2A Blech bauen kann. Da lassen sich alle Befestigungspunkte an den Scharnieren Punktschweissen und das ganze Ding sollte zusammengelegt sehr flach sein. Muss mal rechnen was das für ein Gewicht hat. Kann sein das es nicht schwerer wird als aus Alu. Ist jedenfalls ne feine Sache so auch backen zu können. Ich habe noch von früher aus der prä Hobo Zeit einen zusammenlegbaren Backofen passend auf den 2 Flammen Colman Benziner. Der funktioniert auch gut. Das jetzt fürs offene Feuer ist schon ne klasse, besonders wenn man nicht son Ravioli aus der Dose Esser ist .
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

moose Offline



Beiträge: 1.478

17.01.2009 14:34
#18 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten
Edelstahl wird etwas schwerer, ist aber eigentlich nicht das Problem. Edelstahl wird sich verfärben und dann nicht mehr die Hitze so gut reflektieren (?) Die Backöfen für den Colman kenne ich und finde die fast noch besser zum Backen (insbesondere was die Hitze angeht)Ist ja ein richtiger Backofen und geht auch auf dem Holzofen, allerdings ist die Hitzeführung noch nicht optimal fürs offene Feuer. Im Übrigen wäre ein schicker Klappbackofen mein Traum - arbeite daran.
moose

ohne Beschläge, nackte Fläche 0,5 mm Stahl 922,74 g und 0,6 mm 1107,79 g also nicht das Ding

imbush

Lodjur Offline




Beiträge: 731

17.01.2009 15:53
#19 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten

Hi Moose, Mensch jetzt haste mich auf ne Idee gebracht. Das Colemanteil habe ich ja nun. Ich habe es erst vor ein paar Wochen restauriert. Die Nieten die den Flammschutzboden mit dem Rest zusammenhielten hatten sich durch Korrosion verabschiedet. Das Ding ist schliesslich schon über 20 Jahre alt. Aber es ist wahrscheinlich einfacher einen Übergang vom Hobo zu diesem Backofen zu bauen. Man muss es ja irgendwie schaffen die Hitze rein aber den Qualm draussen zu halten. Der neue Hobo den ich da vorige Tage vorgestellt habe bietet sich an. Hat schöne Löcher durch die man nachlegen kann und man nicht oben rein muss. Der Backofen hat ja sogar ein Thermometer, man kann also die Temp. im Auge behalten. Ich denke da mal drüber nach.

Von der Verfärbung von Edelstahlblech bin ich noch nicht wirklich überzeugt...wie heiss wird der Reflektorofen denn? Damit sich der Stahl verfärbt braucht es schon ein paar Grad. Aber ich glaube ich mache mich wirklich erstmal an die Adapterlösung.

CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

moose Offline



Beiträge: 1.478

17.01.2009 16:04
#20 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten
@ felix lynx
1. bis zu 300° Celsius an einigen Stellen kurzfristig, allerdings bekommt man das leider nicht an das Backgut.
2. Verlink mal bitte Deinen Hobo im post, kann den nicht finden.
3. Vom Coleman - stelle dann das Ergebnis hier umbedingt rein.
4. weil nach dem Paddeln muß das Essen stimmen
moose

imbush

Lodjur Offline




Beiträge: 731

17.01.2009 18:56
#21 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten
Hi Moose, im algem. Canadierforum Seite 2 des Zeltofenthreads. Der 7te Beitrag. Ich habe das Teil vorhin erstmalig getestet. Bin beeindruckt. Obwohl der Boden keine Löcher hat, dient als Bodenschutz, hat er trotz im Regen stehen die 8 Scheiben Hartholzpressling absolut verbrannt. Es blieb nur eine dünne Schicht Asche. Hier noch zwei Bilder. Der ist so stabil und günstig, da höre ich auf selber welche zu bauen. Ich habe nur dazu zwei zusätzliche Klammern gebaut die man auf den oberen Rand steckt wenn man den als Lagerfeuer nutzen will. Normalerweise halten den die beiden gekreuzten Blechstreifen die als Fuss und Topfauflage dienen zusammen. Sähe aber wenn man nicht kochen will irgendwie blöde aus. Der Hobo im Hintergrund ist mein Prototyp eines zusammenfaltbaren Hobos aus V2A. Der steht jetzt seit 10 Jahren das ganze Jahr auf der Terasse und wird als Stimmungsfeuer oder Turbogrill für das Würstchen zwischendurch genutzt . Noch eine Korrektur der Massangabe. Hatte beim ersten Beitrag nicht nachgemessen. Höhe der Brennkammer 28 cm, Abstand von flacher Seite zu flacher Seite 15 cm von Ecke zu Ecke 16 cm. Also so ziemlich das Idealverhältniss für einen gut ziehenden Hobo.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Angefügte Bilder:
neu1.jpg   neu2.jpg  
Als Diashow anzeigen
Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

17.01.2009 19:49
#22 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten
Hi,
aus verschiedenen amerikanischen Quellen, u. A. dem Magazin der WCHA kann man entnehmen, daß die hochglänzende Oberfläche von Reflektoröfen stark überschätzt wird und sich in der Praxis kaum nennenswerte Unterschied feststellen lassen, das wäre auch fatal, weil sich ein Verlust dieser Oberflächenbeschaffenheit in der Praxis überhaupt nicht vermeiden lassen wird.
Jörg Wagner
Lodjur Offline




Beiträge: 731

17.01.2009 20:16
#23 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten

Danke Jörg,
da kann man sich das also sparen. Und macht ja auch Sinn, das hält sich nicht so einfach sauber und glänzend.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

18.01.2009 10:14
#24 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten

@ Hallo Bernd

>>> Obwohl der Boden keine Löcher hat, ... absolut verbrannt.

Nach langerem experimetieren mit unserem Kamin, würde ich nicht sagen "obwohl" sondern "weil". Gerade kleinere Feuer die im Aschebett brennen, bringen eine bessere Verbrennung als Feuer mit Luft von unten. Die Leistung ist mit Luft von unten größer (bei gleichem Brennraum), oft reicht ja aber die geringere Leistung und das funktioniert im Aschebett viel besser. Außerdem schütz die Asche den Brennraumboden.

Gruß
Andreas

Lodjur Offline




Beiträge: 731

18.01.2009 17:36
#25 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten

Hi Andreas,
ich hatte da bislang andere Erfahrung gemacht. Aber es wird an den beiden grossen sich gegenüber liegenden Löchern liegen das der genug Luft bekommt.
Ich kenne es von div. Hobos die gelochte Bodenbleche haben, das die wenn es mal zur Verstopfung kommt durch zu feste Asche z.B von feuchter Rinde,
das die dann ziemlich lömelig in der Verbrennung werden. Aber die haben ein anderes Verhältnis an Luftlöchern direkt am Brennraum. Aber egal , das Ding brennt sehr schön und es hat sich nicht die Bohne verzogen. 1.5 mm Stärke und die vielen Kantungen sind da wohl genug.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Lodjur Offline




Beiträge: 731

23.01.2009 19:50
#26 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten
Hi Moose,
das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen. Hier der Rohbau des Reflektors für den Coleman Ofen. Sieht noch etwas seltsam aus da er auf der Seite am Boden liegt. Die Füsse fehlen noch. Besteht aus einem T-Profil Alurahmen in den der Backofen saugend reinpasst. Von unten werden die Seitenwangen eingesteckt. Die haben je eine 10 x 10 mm Winkelleiste an der unteren langen Kante, hier wird das Rückwandblech einfach aufgelegt und nach oben geschoben. Rechts an der Wand des Ofens sieht man schrästehend ein Hitzeschutzblech das den Ofen vor den Flammen des Hobos schützen soll. Ist auch nur eingesteckt.

Jetzt kommen noch 4 Teleskop Klappfüsse an den Rahmen so das der Reflektor mit dem Ofen alleine steht. Die Füsse sind aus Alu Rohr 12 mm aussen 15 cm,in die ein 10 mm aussen dickwandiges Alurohr 25 cm nur eingesteckt wird. Die 12 mm Rohre sind drehbar am Rahmen, die anderen lose.
Die Füsse verhindern auch das die Seitenwangen nach aussen wegklappen können.

Die Wärmeregulierung erfolgt auch hier über Hobo nahe ran oder weiter weg. Sobald das Teil selbständig steht kommt sofort der Test ob ich genug Hitze in den Ofen bekomme. Habe mir auch schon ein Lochblech geschnitten das evt. als Ersatz für den geschlossenen Originalboden, der ja nur einen umlaufenden Spalt, hat herhalten muss. Der ist ja gedacht die direkte Flamme des Benzinkochers abzuhalten. Muss sehr wahrscheinlich raus.
Zerlegt ist alles ein Päckchen von 30 x 48 x 1.5 cm. Ohne Scharniere, alles nur gesteckt. Ich hatte nur noch 0.8 Edelstahlblech da. Also daraus gebaut. Wenn es funktioniert mache ich das aber evt. nochmal aus Alu. Ist schon deutlich schwerer als es aus Alu wäre. Ich habe noch eine Bodenplatte geschnitten auf der sich der Hobo leicht hin und her schieben lässt. Ist aber wahrscheinlich im Busch wo der Boden selten eben ist nicht zu brauchen.
Wenn die Hitze ausreicht werde ich zuerst mal einen Rührkuchen backen. Bin gespannt
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Angefügte Bilder:
reflektor1.jpg   reflektor2.jpg  
Als Diashow anzeigen
moose Offline



Beiträge: 1.478

23.01.2009 19:59
#27 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten

warum wurde der Coleman integriert, Du hast den ja wohl nicht zerstört oder ?
moose

imbush

Lodjur Offline




Beiträge: 731

23.01.2009 20:30
#28 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten

Hi, nee natürlich habe ich das gute Stück (noch) nicht angerührt. Habe den ja gerade erst restauriert. Der steht einfach in/auf dem Rahmen. Mir geht es ja darum zu sehen ob ich den auch mit offenem Feuer ans funktionieren bringe. Da der geschlossen ist sollte das Backergebnis wenn es denn klappt besser werden als in dem offenen Reflektor. Was ich aber überlege, wenn der Boden bzw. das Flammschild zu "dicht" ist, das austauschbar zu machen. Original Flammschild für Benzinkocher, Siebboden für Hobobetrieb. Hier muss ich ja nur die heisse Luft bzw. die Strahlungswärme reinlassen. Bin halt ein Spielkind geblieben was son Zeugs angeht..
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

moose Offline



Beiträge: 1.478

23.01.2009 20:39
#29 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten
In Antwort auf:
Bin halt ein Spielkind geblieben was son Zeugs angeht

genau das issés und das muß es auch sein - das macht das outdoor hobby ja so unerschöpflich

(hab z.B. gard eine teilbare Firststange für ein campfirezelt gebaut, das ich allerdings noch gar nicht habe, und konstruiere einen Labyrinteingang auch noch + küche für Reflecktorofen und Colemanbackröhre)

moose

imbush

Lodjur Offline




Beiträge: 731

26.01.2009 23:43
#30 RE: gut Essen ist wichtig - moose got backingpower - reflector oven antworten
So, gespielt und verloren. Muss zu meiner Schande gestehen das das ein totaler Schuss in den Ofen war . Nach ner halben Stunde hatte ich erst knapp 50 Grad im Backofen. Das wird so nichts. Ich denke mal das auch der Austausch des Bodens gegen ein Lochblech da nicht viel bringt. Naja, die Bleche sind ja lose, da findet sich sicher noch eine andere Verwendung. Jetzt muss ich mir wohl doch so einen geilen Reflektor kaufen . Immerhin hat das draussen stehengelassene Teil noch 2 Tage als Katzenschreck gedient
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Angefügte Bilder:
refl1.jpg   refl2.jpg  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule