Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 7.424 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
maromaier Offline




Beiträge: 259

02.12.2008 20:14
#31 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten


Bezugsquelle ist Manufaktum.
54 Euronen für 2 Tassen...

Mark.

w w w . F r e e s t y l e C a n o e i n g . n l

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

02.12.2008 20:22
#32 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Na gut, Vielen Dank!
Dann setze ich das Ding mal hoffnungsfroh auf meine Weihnachtswunschliste...

Axel


P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Kanuotter Offline




Beiträge: 551

02.12.2008 20:27
#33 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Hallo C-A-F-F-E-E Liebhaber,

ich schließe mich Manfred´s Methode an, benutze aber die low cost Version von Relags aus dem gleichen Kaufhaus. Dieses Poly Carbonat Teil Ist schlechter bewertet als sie wirklich ist. Hat den Vorteil absoluten Leichtgewichtes (besonders wenn man den Henkel rausklipst). Meine ist seit 1 Jahr häufig im Einsatz und macht leckren Kaffe. Dosierung sollte "kräftig" sein.

Grüße von Kanuotter

old_tom Offline



Beiträge: 30

02.12.2008 21:34
#34 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Hallo Caffe-Yunkies!
Kennt jemand die Mokka Napoletana?

http://www.mein-italien.info/essen-und-trinken/caffe.htm

Finde ich eine praktische Lösung. Zudem kann das Gerät auch zum Milch wärmen oder Teekochen verwendet werden.
Geschmack ist super, benötigt etwas mehr Zeit als Espresso, weil das Wasser durch die Schwerkraft durchs Pulver muss. Keine Gummidichtungen = keine Verschleißteile. Cool!

Gute Kaffepause
tom

Angefügte Bilder:
caff-nap.jpg   stella_napoletana-1.jpg  
Als Diashow anzeigen
uwe Offline



Beiträge: 10

03.12.2008 08:11
#35 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Guten Morgen,
ich grüße die Kaffee-trinkende Gemeinde. Auch ich will bei Fahrten nicht auf meinen geliebten Kaffe verzichten. Allerdings habe ich vor Jahren in Italien gelernt, "richtigen" Kaffee zu machen. Die im angelsächsischen Raum verbreitete Methode, Kaffepulver solange in Wasser zu kochen bis man eine braune Brühe erhält habe ich mir darum abgewöhnt. Auch soll der Espresso weniger Reizstoffe enthalten als der gebrühte Kaffee, weil die Röststoffe nich so lange mit dem Wasser in Berührung kommen. Wer weiß....
Also einfach geht es mit einer kleinen Espressokanne aus Aluminium. Die gibt es in verschiedenen Größen (und Preisklassen). Ich habe auch schon welche für weinge Euronen bei IKEA gesehen.Die Handhabung ist denkbar einfach: Wasser bis zur Markierung einfüllen, Kaffepulver (hier sollte man wirklich das italienische Original verwenden) in das Sieb, zusammen schrauben und ab auf den Kocher. Nach wenigen Minuten hat man duftenden Espresso. Warme Milch rein und schon kann der Tag beginnen.
Foto hab ich leider keins zur Hand, doch ich demke ihr wisst was ich meine.

Na dann, gutes frühstück!
Ulli

lej ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2008 13:08
#36 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Moin Uwe
Etwas infiziert von dem Kaffethread und der Sorge um eigene Geschmacksnaivität habe ich gestern einen Kafferöster in der Nähe besucht und mir die gefällige, im Thread abgebildete, Espressomaschine erklären lassen, hörte sich gut an, nur schonender ist Espressokaffe demnach nicht, weil er viel stärker, mit Entstehung von mehr Reizstoffen, geröstet wird, es soll sich aber wegen der Dampffilterung wieder ausgleichen.
Von einem Freund habe ich mal zu Weihnachten einen paar Kaffebaumanteile in Afrika geschenkt bekommen und somit wirklich guten Kaffe zur Verfügung, den kann ich angeblich in einer Espressomaschine nur bedingt benutzen, da er dafür zu schwach geröstet sein soll, hast du schon mal normal gerösteten Kaffe da drin ausprobiert und wenn wie hat das geschmacklich funktioniert.
Gruß Jürgen

uwe Offline



Beiträge: 10

09.12.2008 14:34
#37 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Hallo Jürgen,
habe leider nur wenig Erfahrungen mit anderen Kaffeesorten. Habe mal ( mein Lavazza-Pulver ging zur Neige) mit normalem Kaffee gestreckt - das merkt man dann schon am Geschmack. Aber ich denke, man sollte es einfach ausprobieren. Die Geschmäcker sind halt verschieden.
Gruß
Ulli

lej ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2008 15:19
#38 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Moin Uwe
Kannst du mir bitte sagen, welche Maschine die richtige Größe für zwei ordentliche norddeutsche Kaffebecher hat? Ich möchte es ausprobieren.
Gruß Jürgen

Palstek Offline



Beiträge: 39

09.12.2008 21:16
#39 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten
Im letzten Newsletter von Lauche und Maas habe ich den "Bellmann" gefunden.
Sieht ja ganz amtlich aus mit Manometer und so, ist aber noch teurer als das manufactum-Teil

Grüsse aus Hamburg
Claus
lej ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2008 21:29
#40 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Moin Claus
Das Ding sieht aber gefährlich aus, ich krieg schon Probleme wenn ich meine Armbanduhr stellen muss.
Gruß Jürgen

Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

09.12.2008 22:04
#41 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Hi Jürgen,
mit einem 9 Tassen Espressokocher (Bialetti oder Kopie) bekommst du 2 Pott wunderbaren Kaffee gekocht. Die Tassenangabe (9) bezieht sich auf Espressotassenmengen.
Schmeckt mit jeder Kaffeesorte.

http://de.wikipedia.org/wiki/Espressokanne

Gruß,
Claus

Claus_Ulrich Offline




Beiträge: 312

09.12.2008 22:06
#42 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten
Oha, noch ein Claus mit C aus Hamburg?

Gruß (zur besseren Lokalisierung) aus Eilbek :-)

Claus
Palstek Offline



Beiträge: 39

09.12.2008 23:00
#43 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Siehst Du - doch gut, daß wir uns einen Nick zugelegt haben........

Grüsse aus Groß Borstel
Claus

lej ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2008 23:12
#44 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten

Moin Claus und Claus
Macht nix, Hauptsache ich werd geholfen.
Gruß Jürgen

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2008 23:13
#45 RE: Kaffeekochen unterwegs antworten
Hi, der Bellmann Kaffee Automat ist ja eine Wucht.(wie die Berliner sagen)


Gruß Klaus, aus Baden-Württemberg
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule