Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.680 mal aufgerufen
 SUCHEN - Suchanfragen
Seiten 1 | 2
Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

10.02.2009 17:02
#16 RE: Suche 17'-Canadier - bevorzugt Royalex antworten
Kleine Anmerkung:
Präsentiert doch Eure hübschen Bugpaddlerinnen in einem Extra-Thread oder auch gerne 'hübsche' Heckpaddler.

- hier wären mir Hinweise auf hübsche 17'-Boote lieber...

Axel

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2009 22:03
#17 RE: Suche 17'-Canadier - bevorzugt Royalex antworten

Hallo Axel zurück zum Thema bis 2005 hatte ich einen Dagger Venture 17 in Royalex Pe Süllrand und zwei Flechtsitzen
er war tragbar(ca.32 Kg) und das Material das Dagger verwendet hat war relative weich, was ja auch schon bei anderen Herstellern
kritisiert wurde.Im Gegensatz hatten die Wildwasser Canoes von Dagger ein härtere Oberfläche die auch Abriebfester und unempfindlicher waren.
Der Boden vom 17er war sehr steif, was das Canoe recht schnell machte, gäbe es dieses Kanu noch währe eine Testfahrt lohnend.
Gruß Klaus

Das Paddel wird , bin auf den Knauf gespannt.



Gerhard Offline




Beiträge: 638

11.02.2009 10:04
#18 RE: Suche 17'-Canadier - bevorzugt Royalex antworten


Schade, Axel.
Dieser Thread hätte so schön werden können ...

Gerhard

Thomas Offline



Beiträge: 66

11.02.2009 12:48
#19 RE: Suche 17'-Canadier - bevorzugt Royalex antworten

Moin,
ohne jeden Kommentar zu der Technik, möchte ich nur darauf hinweisen, dass man mit einem so gefitteten OC NICHT auf WW gehen sollte!
Das Boot hätte mit Bow und Stern Bags und/oder Center Bag ausgestattet werden müssen. Bei einer Kenterung hat das Boot so viel zu wenig Auftrieb und kann sich so, da es bis an die Süllränder im Wasser liegt, leicht um einen Stein gewickelt werden. Im ungünstigen Fall ist dann das Boot kaputt, im ungünstigeren kommen Menschen zu Schaden. Habe leider beides schon (mit)erlebt. Bei allem Spaß darf die Sicherheit nicht zu kurz kommen.
Gruß
Thomas

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

11.02.2009 20:17
#20 RE: Suche 17'-Canadier - bevorzugt Royalex antworten
Jetzt verliert dieser Thread ganz seinen roten Faden (ich kann jedenfalls nicht mehr richtig folgen). Und ich bereue schon, dass ich Gerhards und Klaus' Erörterung über hübsche und weniger hübsche Mitpaddlerinnen (ob in Bug oder Heck) so brutal abgewürgt habe (bitte einen Extra-Thread zu diesem Thema!).

@Thomas: Mit welchem wie gefitteten Boot ist denn da wer wann auf welches Wildwasser gegangen? Sei doch mal ein wenig ausführlicher...

Axel

EDIT: Ah, jetzt dämmerst mir, es geht um die Bilder mit der hübschen Bugpaddlerin... Ja nicht jeder kann mit Leuten mit beschränkter Auffassungsgabe rechnen. Nehmt Rücksicht auf Leute wie mich, bitte! Ähnliches gilt für das mit dem Paddel - bis ich das gececkt habe, dass es Dir um mein aktuelles Bastelprojekt geht, Klaus... Ich bin heute wohl nicht in Form denn das ist hier ja nicht zum ersten Mal so konfus.

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2009 21:10
#21 RE: Suche 17'-Canadier - bevorzugt Royalex antworten
Hallo Axel, so brutal war das aber nicht hatte wenigstens nicht das Gefühl.
Hab gestern noch einen Paddelfreund der an der Bergstrasse(nördlich von Heidelberg) wohnt angerufen ob er
einen günstigen und Topp gepflegten 17er Tandem Royalex Canadier zu verkaufen hat
leider nein.
Vielleicht ergibt sich ja auch auf dem GOC Treffen was.

Gruß Klaus

PS. ich hatte mich zu kurz gefasst was deine Bastelprojekt angeht, schaut gut aus.
Seiten 1 | 2
Suche WW OC1 »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule