Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.030 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2008 15:19
#16 RE: pack basket - welche Größe ist optimal ? antworten

Hi Jürgen hab nicht daran gedacht, aber wie alles gibt es auch gute Birkenrinde und weniger gute
Klaus



Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

06.11.2008 15:27
#17 RE: pack basket - welche Größe ist optimal ? antworten
Bei Birke ist man geneigt schnell an dieses verrottungsfreudige weiche Holz* zu denken oder an den guten Zunder der zweiten Borke-schicht. Dass Birkenrinde hochelatisch ist (und lange bleibt) und relativ unschwer in Streifenform zu bekommen ist (die reißt immer auf einer Linie - wenn nicht gar ein garstiger Astknoten kommt) muss man sich erst vor Augen führen.

Axel

*aus leicht angerottetem und pilzdurchsetztem Birkenholz lassen sich übrigens hübsche Dinge drechseln - die Objekte dürfen dann aber nicht Feuchtigkeit ausgesetzt sein.
Gerade habe ich gelesen, dass hierzulande massenhaft Eschen sterben - das ist ein richtig wichtiges Holz im Canadierbau - und offenbar auch bei der Herstellung der Körbe. Ein Jammer, wenn das Eschensterben wirklich umgeht.

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule