Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.380 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Pak150 Offline



Beiträge: 2

11.09.2008 00:51
Pak Canoe 150T solo paddelbar? antworten

Hallo,
ich habe mir heute ein PakCanoe 150T bestellt. Mein Händler meinte, man bräuchte den Umrüstsatz in ein Solo nicht, weil sich das 150T auch gut solo paddeln ließe, da man ja einen Sitz entfernen könne und den anderen mittig anbringen könne. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht und kann das bestätigen?

Im voraus besten Dank

Toolboxafloat Offline




Beiträge: 502

11.09.2008 06:25
#2 RE: Pak Canoe 150T solo paddelbar? antworten
Hallo,

richtig bestätigen kann ich das zwar nicht aber in meinem 140er MadRiver/PakCanoe, das von vorne herein nur einen Sitz hat, kann ich den Sitz auch in unterschiedlichen (und zum Teil völlig abwegigen) Positionen anbringen. Das kurze Boot gibt es offenbar auch mit zwei Sitzen. Die Sitze (zumindest meiner) sind so konstruiert, dass Du sie auch an unterschiedlich weit voneinander entfernten Querholmen festmachen kannst - vom Augenschein her sind die Querholm-Abstände aber identisch bei dem Boot. Du kannst also mich recht großer Sicherheit davon ausgehen, dass das bei dem 150T ebenso ist.

Axel

edit: Zum Pakboat-Sitz gibts übrigens einen recht aktuellen Thread im kanadischen Forum.

P A D D E L B L O G - "Everyone must believe in something. I believe I'll go canoeing" Henry David Thoreau

Hotte Offline



Beiträge: 23

11.09.2008 17:44
#3 RE: Pak Canoe 150T solo paddelbar? antworten


Hallo Pak 150.
Fahre selbst einen 140 T und habe den meinen Bedürfnissen als Solofahrer angepasst(eine Querstrebe versetzt).
Bei deinem 150er dürfte das allerdings nicht nötig sein.
Sollte dein Fahrgebiet allerdings mehr aus Seen und ruhigen Flüssen bestehen, solltest Du es mit den schmalen
Spanten versuchen, Ich auf unseren bayrischen Voralpenflüssen habe keine Probleme mit der Tandembreite.
Vielleicht kennt aber dein Händler das Problem schon das ich vor ca.1 1/2 Jahren hatte.
Die Solospanten waren ein halbes Jahr einfach nicht verfügbar, und inzwischen habe ich mich an die Tandembreite
gewöhnt.


Gruss aus München Horst

Pak150 Offline



Beiträge: 2

11.09.2008 18:01
#4 RE: Pak Canoe 150T solo paddelbar? antworten

Vielen Dank einmal für eure zügigen Antworten, ich werde dann berichten ob ich ohne die Conversionkits klar komme.

Fitzgeraldo Offline



Beiträge: 62

21.09.2008 09:53
#5 RE: Pak Canoe 150T solo paddelbar? antworten

Moin,

kann mir jemand von den erfahrenen Pak Canoe-Fahrern etwas zu dem Thema Umtragen berichten.. Wie gut lassen sich Umtragen meistern? Muss das Pa Canoe komplett ausgeräumt werden wenn auf Wandertouren Umtragen kommen? Unserer PE Boot entladen wir immer um es aus dem Wasser zu holen, dann packen wir es auf den Bootswagen und wair laden unserer Gepäck (bis auf 2-3 sehr schwere Sachen) ins Boot und können damit oftmals Umtragen in einem Gang bewältigen. Kann man dies mit einem Pak Canoe ebenfalls so machen?

Grüße aus dem Norden,

Anja

JPGrunwald Offline



Beiträge: 45

04.10.2008 23:11
#6 RE: Pak Canoe 150T solo paddelbar? antworten

Ich denke, daß hängt in erster Linie von der Länge (= Stützpunkte) des Bootswagens und der Beladung ab. Da sich die Paks in Längsrichtung tendenziell etwas stärker durchbiegen als Festboote sollte beim Portieren in den Spitzen nicht zu viel Last untergebracht werden. Bruch ist aber wohl nicht zu befürchten.
Um zum eigentlichen Thema des Threads zurückzukommen: Ich bin das 150T überwiegend und oft solo gepaddelt und denke, daß es auch auf Seen nicht unbedingt ein Conversion-Kit braucht. Richtig sinnvoll sind diese wohl eher bei den längeren Modellen, wo dann in der Mitte doch ein deutlicherer Breitenunterschied zwischen Solo- / Tandembauform entsteht. Durch ein bisschen geschicktes Trimmen kann man auch ein bisschen näher an die arbeitsseitige Bordwand rücken. Auf längeren Strecken kann sich ein auf diese Art gewonnener Zentimeter als ganz angenehm erweisen.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule