Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 4.635 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Seiten 1 | 2 | 3
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 10:47
#16 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten

Es kommt immer auf den einzelnen Fall an.



Palstek Offline



Beiträge: 39

22.08.2008 10:55
#17 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten
......und WIE ist Armerlite nun zu reparieren, Klaus? Dass es "einfach zu reparieren" ist, hilft dem Fragesteller ja nicht unbedingt weiter, da gibt es ja nun zwischen den üblicheren Materialien wie Royalex, PE, GFK etc. auch schon Riesenunterschiede.

Claus
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 11:48
#18 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten
Claus wenn du ein Robson Canoe hast sprechen wir weiter OK.
Palstek Offline



Beiträge: 39

22.08.2008 12:21
#19 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten
Zitat von Klaus
Claus wenn du ein Robson Canoe hast sprechen wir weiter OK.


Die Reparaturfähigkeit eines Materials ist doch ein wichtiger Gesichtspunkt, der vor dem Kauf eines Bootes geklärt werden sollte. Darum geht es doch wohl in diesem Thread: Die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien bezüglich Haltbarkeit, Reparaturfähigkeit, Gewicht etc.

Also möchte ich doch gerne vor dem evt. Kauf eines Armerlite-Bootes wissen, wie es repariert werden kann. Aufgrund deiner Aussage, dass es einfach zu reparieren sei dachte ich, Du wüsstest da mehr.

Claus
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 12:47
#20 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten
JA man braucht eine Spezial Heißluftpistole (mit dem Reparaturmaterial) wo der Preis bei ca.35o.-€ liegt. Und dann geht das relative leicht. Kenntnisse vorrausgesetzt.
Für Reparaturen gibt es ja AUCH Firmen, genau wie auch bei anderen Materialien wie Gfk usw.
GA Offline



Beiträge: 146

22.08.2008 13:05
#21 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten

Hallo Claus,
lt. Robson sind kleinere Beschädigungen mit Epoxydharz und Glasfasermatte zu reparieren,den Untergrund zur besseren Haftung mit 40er-Schleifpapier anschleifen.
Gruß Gunter

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 13:06
#22 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten
Hi noch mal Claus bist du immer so.
Finde ich gut wenn man vor dem KAUF egal was anzuschaffen ist, schauen ob es zu Reparieren ist.
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 13:08
#23 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten
Hi GA. das geht auch OK.
Bei Royalex Canoes geht das ja auch bei kleinen Schäden.
Klaus
Palstek Offline



Beiträge: 39

22.08.2008 13:14
#24 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten

@Gunter: Danke, das ist doch mal eine konkrete Antwort!

Claus

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 13:20
#25 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten
Hi Claus @ Palstek für unterwegs gibt es von der Firma Försch einen 2 K Kleber der hält auch sehr gut für kleine Reparaturen.
PS. und hat auch die gleiche Farbe wie die Robson Canoe´s.
Klaus
Kanuotter Offline




Beiträge: 551

22.08.2008 19:41
#26 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten

Hallo Gunter,

das ist mal eine Antwort, mit der ich was anfangen kann und die plausibel klingt.

Dankeschön von Kanuotter



Kanuotter Offline




Beiträge: 551

22.08.2008 19:59
#27 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten

Hallo Klaus,

das mit der Heißluftpistole verstehe ich nicht. Hatte bei Probepaddeln vom Robson Brooks den Eindruck, das das Material eine Armalite-Faser in eingebetteter Duoplast-Matrix ist. Mein Kentnisstand: Duoplaste binden über Wärme oder chemisch im 2-K-System aus und sind nicht schweißbar. Im Gegenteil, will ich Duoplast lösen erwärme ich über Matrixtemperatur und zerstöre unwiederbringlich die Struktur. Wie funktioniert das dann? Kannst du "Spezial" konkreter benennen (Hersteller, Material, Web-Link)?

Grüße von Kanuotter

Don Camillo Offline



Beiträge: 5

22.08.2008 20:15
#28 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten

Hallo zusammen,

das ist ja richtig lebhaft hier.
Damit keine Missverständnisse aufkommen:

Wie ich bereits schrieb, sind wir Kanu Anfänger.
Wir haben zwar bereits ein paar Fahrten mit Mietkanus in Frankreich und vor unserer Haustür gemacht, würden aber niemals auf die Idee kommen eine Fischtreppe oder ähnliches herunter zu fahren.
Die Anforderung an ein Kanu von unserer Seite sind:
- Unkaputtbar, oder zumindest in die Richtung gehend
- Stabile Lage im Wasser

Unwichtig ist für uns der Faktor Geschwindigkeit.

Wir werden häufig auf Flüssen unterwegs sein, welche teilweise mit dicken Steinen übersäht sind. Also scheidet schon mal GFK aus.
PE scheint mir da dir richtige Wahl zu sein.
Ich hatte zwischenzeitlich auch ein recht interessantes Telefonat mit einer Kanu Vermietung.
Diese fährt u.A. mit dem Pelican Ram-XX Touring.
Die Vermietung tauscht alle 6 Monate ihre Boote aus. Eins von diesen Booten soll 550 Euro kosten. Neu könnte ich es für 698 Euro bekommen.
Von der Größe her würde es unseren Vorstellug entsprechen.
Im www habe ich auch kein Angebot unter 750 Euro gefunden.
Am liebsten wäre mir aus Kostengründen ein Gebrauchtboot.

Wir werden sehen was sich machen läßt.


Gruß

Don

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 22:11
#29 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten
Hi Kanuotter. Armerlite (Geheime Spezial Mixtur)ist ein Gewebe mit PE getränkt. Wird in einer Form Gebacken und so extrem reis und schlagfest und ist auch noch leichter und Abriebfester gegenüber Royalex Canoes.
Über die Heißluftpistole wurde hier schon einmal diskutiert,(meine ich) sie hat einen kleinen Fuß mit dem das Material eingearbeitet wird.
Es gibt noch einen anderen Hersteller der das Gerät wie ein Lötkolben aussehen lässt.
Der Preis ist aber fast gleich ob Lötkolben oder Heißluftpistole so um die 350.-€
PS. Weiß jemand wie UV Stabil Armerlite ist, Lagern im freien ? vielleicht hat Florian schon Erfahrungen gesammelt.
Klaus
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2008 22:23
#30 RE: Aus welchem Material sollte ein Canadier sein? antworten
Hallo Do Camillo bei den PE Pelikan Boote wirst du nicht auf die Idee kommen schnell zu werden.
Ist halt ein Boot wo schwimmt, naja jeder wie er es braucht, wenn du dir´s gleich vermissen möchtest bitteschön.
Dafür 550.-€ währen mir zu viel Geld.

Schönes Wochenende. Klaus
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule