Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 7.069 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
docook Offline




Beiträge: 884

21.01.2013 09:58
#46 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Moin Timballa,
eine extra Regenabdichtung der Schornsteindurchführung oder des Schornsteins selbst habe ich nie gebraucht. Es kommt meist nur wenig Regen durch die Zwischenräume. Bei einer Nacht Dauerregen hatten wir mal etwas Wasser im Ofeninnenraum. Der Ofen fing dann schwieriger an zu brennen, dann verdunstete er aber die Nässe. Im Betrieb eines Zeltofens verdunsten Regentzropfen sowieso sofort. Einer temporären Schornsteinabdeckung (wie an Häusern) steht evtl. auch der weniger zügige Abzug von Russ oder festen,heißen Partikeln entgegen. Das fördert dann Russ/Brandflecken auf der Zeltaußenhülle. Daran sollte man zumindestens einen Gedanken verschwenden...
Viele Grüße
docook

Lodjur Offline




Beiträge: 731

21.01.2013 13:02
#47 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Eine recht einfache Lösung wenn man meint das zuviel Regen reinkommt wäre ein drüber gestülpter "Abdecklappen" aus z.B einer Silikon Backfolie. Kostet wenig und man kann aus einem Stück 2 solcher Lappen machen. Einfach ein Loch mit etwas geringerem D als das Ofenrohr reinmachen. In der Höhe ist das Rohr i.d.R. nicht mehr so heiss das das Silikon verglasen würde, also verspröden. Und wenn doch nach einiger Zeit ist es kein Problem. Da brennt nix sondern würde einfach irgendwann undicht oder einreissen. Dann halt den nächsten Lappen drauf.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Timbaila Offline



Beiträge: 37

22.01.2013 11:22
#48 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Hallo Bernd
Das hört sich interessant und einfach an. Aussen oben auf das Rohr gestülpt und fertig?
Cool werde ich mal so ausprobiere falls nötig.

thanks

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

22.01.2013 11:42
#49 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Auch wenn der Thread schon alt ist, ich verschiebe ihn mal zur "Lagerausrüstung", bevor ich wieder Ärger bekomme

Timbaila Offline



Beiträge: 37

23.01.2013 15:11
#50 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Hallo Liebe Ofenrohrgemeinde
Mir ist da noch eine Frage gekommen...
Es gibt doch auch noch die Möglichkeiten von einem Teleskopofenrohr oder einem Nestbaren Ofenrohr...
Wie sind die Erfahrunge von Euch diesbezüglich? Wo könnte man so etwas beziehen oder selbermachen?
Bin sehr gespannt auf die Antworten.
(Jeah hole heute Abend mein Ofen endlich ab)

Doc Offline




Beiträge: 304

23.01.2013 15:39
#51 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Hallo,
nicht verzagen, Welfi fragen!
Der mit dem Osz-40 in den Schlafsack geht.
Gruß
aus dem heute nebligen Südbaden
Rolf

Welfi Offline



Beiträge: 350

23.01.2013 17:19
#52 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Nun wenn ich schon mal hier bin und Timbaila auch nicht bei mir anfragt, möchte ich jedoch ganz unverblümt von mir geben, "warum soll es denn kein Rollrohr sein" ????

Es gibt rund um den Globus nichts einfacheres , leichteres, kleinstes Packmaß, als das Rollrohr. Gewicht bei rund 800 gr.

Ich habe zünftig Erfahrungen mit meinem von mir entwickelten Teleskoprohr machen können. Man hat hierbei stets ein Transportmaß von runde 90 cm Länge und einem Gewicht von rund 4 kg. Ein weiterer Nachteil ist, dass durch diese mindestens 3 Verbindungen zum Teleskop frische Luft ins Rohr gezogen wird, die Rauchgase leider schneller erkalten, sich dadurch leider im Rohr Ruß festsetzen und im schlechtesten Falle das Teleskop beeinträchtigen können.

Zu Steckrohren möchte ich nur sagen, jede Menge Rohre, noch größeres Packmaß, wenn man sie nicht wie z.B. beim Campfire im Ofen unterbringen kann.

Das Rollrohr ist alternativlos.....es gibt für unsere Bedürfnisse nicht einfacheres. Da hat man auch höchstens mal in den obersten 50 cm verkrustete , aber nur leichte, spröde Anhaftungen, mit kleiner Bürste locker zu entfernen.

Deshalb....werden von mir keine Teleskoprohre mehr gefertigt und da kann der Wunsch noch so groß sein und fertige achziger Rohre gibt es mindestens als Meterstücke im Handel.

[Video]http://www.http://www.youtube.com/watch?v=fgtCe3HDM00[/Video]

Weitere Infos auch in meiner Seite: http://www.osz40.de/Zeltofen/Startseite.html


Um obiges selbst herstellen zu können benötigt man eine Abkantbank eine Rundbiegemaschine und eine Sickenmaschine. Also nichts was man gerade zuhause im Keller hat und dann noch das kleine bisschen Erfahrung .

LG Welfi...

...Rolf...sehen wir uns beim WTL...habe immer eine warme Stube....

Angefügte Bilder:
1 ausgerüstetes OSZ40-Rohr 001.jpg  
Timbaila Offline



Beiträge: 37

24.01.2013 08:04
#53 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Hallo zusammen

@Welfi tut mir leid dass ich dich nicht direckt angefragt habe

O kay ihr habt mich alle überzeugt mit dem Rollrohr - werde mir das Teil heute bestellen.
Gestern Endlich konnte ich meinen Ofen abholen gehen war das geil...
Zusätzlich konnte ich mich noch vor Ort beim Siestaoppi über div. Kanus informieren... war sehr interessant.
Nun hätte ich noch eine kleine Frage will an meinem mongolischen Ofen Füsse montieren dazu muss ich Muttern an den Ofen schweissen. Hier die Frage an die Ofenmaterialprofis darf ich Feuerverzinkte Muttern verwenden oder ist das schätlich??? Wäre froh, wenn mir jemeand eine Aufschlussreiche Antort geben könnte...

Liebe Grüsse
Timbaila

Lodjur Offline




Beiträge: 731

24.01.2013 09:35
#54 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Hi, dürfen darfst du viel aber es wird dir keine Freude machen was verzinktes zu schweissen. Ist a ungesund und b wird das ein hässliches Gebritzel. Dieses Stellen sind dann noch Rostanfälliger als der Rest des Ofens. Du müsstest die Muttern an der Kontaktfläche abschleifen wenn es halbwegs sauber werden soll. Warum nimmst du nicht einfach Schrauben. In die Ecken je ein Loch 10 mm Loch. Von innen dann eine Karosserie U Scheibe mit kurzer M10 Schraube durchschieben und von aussen genauso sichern und 10 mm Gewinde überstehen lassen. Das ist Bombenfest hält sicher und du musst an die Füsse halt eine Mutter schweissen statt einem Stück Gewinde. Bekommt aber dem Blech des Ofens besser als dran rum zu schweissen.

so schaut das an meinem Luzifer Ofen aus.


sind sogar nur M8 Schrauben und das ist Bombenfest.


CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Timbaila Offline



Beiträge: 37

24.01.2013 09:51
#55 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Hi Bernd
Innen hast du auch eine Mutter? Damit es zerlegbar bleibt somit löst du die Mutter inne um die Füsse abzunehmen?
Hört sich auch nicht schlecht an. Mir ist es wichtig die Füsse zum Transport wegnehmen zu können.
Danke Gruss

Timbaila Offline



Beiträge: 37

24.01.2013 10:12
#56 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

An die Rollrohrprofis...
Reicht zur Isolation ein Alurohr mit 1cm grösseren Durchmesser als das Rauchrohr?
Danke und sorry für die vielen vielleicht dummen Fragen

Doc Offline




Beiträge: 304

24.01.2013 10:32
#57 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Hallo,

Bernd hat innen keine Mutter, sondern eine Schraube mit Unterlagsscheibe nach außen durchgesteckt.
Ich würde da kein Alurohr nehmen, da es die Hitze sehr gut leitet.
Dann lieber eine Würstchendose mit mehr Abstand und außen mit Isolierung belegt.
Gruß
Rolf

@Welfi: Zum Wintertipilager komme ich nicht sind fast 800 km. Vielleicht im nächsten Jahr, da bin ich dann in Rente und habe dann mehr Zeit?

Timbaila Offline



Beiträge: 37

24.01.2013 10:39
#58 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

danke...
die Schrauben inne dürfen aber nicht verzinkt sein richtig?

Doc Offline




Beiträge: 304

24.01.2013 10:43
#59 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Hallo,
nimm doch welche aus Edelstahl oder Messing dann rostet dir das Gewinde nicht ein.
Gruß
Rolf

Lodjur Offline




Beiträge: 731

24.01.2013 12:02
#60 RE: rollofenrohr -drahtklemmringe antworten

Hi, so wieder online. Die Schrauben können ruhig verzinkt sein innen im Ofen brennt das wahrscheinlich weg und gut ist. Aber warum nicht Edelstahl? Vier Schrauben 8 Scheiben und 4 Muttern kosten nicht die Welt. Und es ist eigentlich nicht vorgesehen die Schrauben jedes mal zu lösen. Die bleiben fest im Ofen montiert. Da steht dann halt aus dem Boden an den Ecken jeweils ein 1.5 cm Stück vor. Man kann das entschärfen indem man da einfach zum Transport eine Hutmutter drauf schraubt oder ein Stück Schlauch draufsteckt. Dann gibt es keine scharfen Kanten zum irgendwo hängenbleiben. Und wie schon geschrieben werden die Fussrohre da dann einfach auf geschraubt. Geht alles ohne Werkzeug. So wie du anfangs geschrieben hast hättest du am Fussrohr ein Gewinde haben müssen um das in die angeschweisste Mutter zu schrauben. So musst du am Rohr eine Mutter haben die dann auf den Stehbolzen geschraubt wird. Einfach umgekehrt.
CU Bernd

nicht nur drüber reden...machen!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Tipi
Ofenrohr »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule