Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 621 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Frankie Offline



Beiträge: 3

27.05.2008 06:25
Argosy oder Rendezvous ? antworten

Hallo,
wer hat Erfahrungen mit beiden Wenonahs gesammelt, oder kann mir sagen ob sich die Länge des Rendezvous auf das Gleitvermögen wirklich auswirkt. Bzw. ob die größere Breite eher hinderlich ist.

Frank_Moerke Offline




Beiträge: 1.432

27.05.2008 08:32
#2 RE: Argosy oder Rendezvous ? antworten

Es kommt letztlich drauf an, was Du mit dem Boot machen willst. Der Argosy hat deutlich weniger Volumen, ist somit auch weniger windanfällig. Auf einem sehr engen Kleinfluß ist er ein kleines bischen handlicher. Ansonsten hat der Rendezvous in allen anderen Disziplinen die Nase vorn.

Bin den Argosy bisher allerdings nur unbeladen gefahren, somit sind meine praktischen Erfahrungen etwas eingeschränkt.

Frank

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

27.05.2008 09:20
#3 RE: Argosy oder Rendezvous ? antworten

Kann Franks Einschätzung nur bestätigen. Der Rendezvous ist etwas schneller auf größeren Flüssen aber auch windanfälliger.
Da muß dann viel Gepäck rein. Der Argosy ist ein netter Allrounder , wobei er voll beladen rasch sehr nass fährt wenn die
Wellen höher werden. Auch da hat das Rendezvous mehr Kapazität.Du solltest aber auch den neuen Wilderness mal testen.
Der passt meiner Einschätzung nach genau mit seinen Eigenschaften zwischen die beiden.
Ich habe bei meiner Solosuche fast alles was der Markt so hergab ausgiebig getestet und bin beim Bell Merlin hängengeblieben.
Also alles was geht vorher ausprobieren!

Internette Grüße Thomas

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2008 12:44
#4 RE: Argosy oder Rendezvous ? antworten
Hi ich hab einen Argosy in Kevlar, also mir ist es schnell genug auch mit der Gleisphase (gute Technik von Jörg Wagner)bin ich sehr zufrieden, über die Auslastung das heißt mit der entsprechenden Ausrüstung verteilt ist er immer noch sehr schnell und agil, für mich und meine Vorstellung der Fortbewegung ein ideales Solo-Canoe.
Auch am Paddel sollte man nicht Sparen.
Revier: Rhein, Main, Neckar und Bodensee so auch die kleineren Nebenbäche.
Viel Spaß beim Suchen nach dem richtigen Canoe.
Klaus

We.no.nah Solo Canoe Argosy

«« Neukauf
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule