Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 3.438 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

03.04.2008 12:20
#31 RE: Schiebesitz antworten
Hi vauWe das mit dem Brett währe eine gute Lösung , als im Kajak das Stemmrohr durch eine Prallplatte ersetzt wurde ging es auch mal mit leichtem Schuhwerk auf Tour zu gehen.
Bei meinem Argosy war eine Fußstütze mitgeliefert worden , bis jetzt noch nicht eingebaut.
Klaus

We.no.nah Solo Canoe Argosy 1.6.2007
wo die Straße aufhört fängt die Canoetour an.

vauWe Offline



Beiträge: 132

03.04.2008 13:26
#32 RE: Schiebesitz antworten

@Klaus:
Leichtes Schuhwerk ist ohne weiteres auch mit dem Stemmrohr möglich. Tevas, Neoprenschuhe etc. gehen ohne weiteres. Der Advantage ist ja nun nicht gerade ein Wildwasserboot, bei dem eine Prallplatte notwendig ist. Wenn ich mit dem Ding so gegen etwas fahre, dass ich 'ne breitere Abstützung für die Füße brauche, habe ich ganz andere Probleme als Schmerzen in den Füßen. Beim Paddeln wird der Druck nicht so hoch.

Mir ging es eher ums barfuß fahren. Das Problem ist aber ein geringes. Irgendwie hat man ja doch immer Schuhe dabei und anders als beim Kajak stellt die geringe Bootshöhe keine besonderen Anforderungen an das Schuhwerk. Ins Rennkajak würde man mit Schuhen garnicht reinpassen. Ähnliches gilt für Polo- und einige WW-Boote.

kanute Offline




Beiträge: 549

25.04.2008 21:16
#33 RE: Guten Tag, ich bin der Neue... antworten

Hab heute einen prism in Kevlar flexcore mit dem Schiebesitz bestellt. Werde ihn wohl etwas höher basteln müssen, denn beim Kniendpaddeln werden meine Beine doch etwas stark geklemmt. Aber schönes Boot.

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2008 21:34
#34 RE: Guten Tag, ich bin der Neue... antworten

Hi. kanute wenn Du den Umbau getätigt hast wäre es vielleicht Interessant das zusehen, da bestimmt auch andere Canoepaddler das eine oder andere Problem haben und so inspiriert ihre eigene Sitzqualität verbessern.
Habe die Fußraster von Wolfgangs Solo Canoe beim GOC Treffen gesehen, Großflächig und leicht zu verstellen.
Grüße von der Rheinebene und Hochwasser führenden Rhein. Klaus

We.no.nah Solo Canoe Argosy 1.6.2007
wo die Straße aufhört fängt die Canoetour an.

Klaus ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2008 13:24
#35 RE: Guten Tag, ich bin der Neue... antworten

Hi kanute wie lange ist die Lieferzeit für dein Wenonah Canoe

We.no.nah Solo Canoe Argosy 1.6.2007
wo die Straße aufhört fängt die Canoetour an.

kanute Offline




Beiträge: 549

27.04.2008 11:07
#36 RE: Guten Tag, ich bin der Neue... antworten

Wegen des Umbaues muss ich mal schauen, es werde wohl etwas mit Aluprofilen probieren. Lieferung des Bootes kurz nach Pfingsten, also ca. 20 KW.

Gersprenzfischer Offline




Beiträge: 194

05.05.2008 22:02
#37 RE: Guten Tag, ich bin der Neue... antworten

Um mal wieder auf Bo uns seine boote zurückzukommen:

Beschreibe doch mal die Vor- und NAchteile, bzw. Unterschiede zwischen deinem Pakboat und dem Wenonah. Welches würdest Du mit auf die einsame Insel, nein, auf den einsamen Fluß in menschenleerer Wildnis (wo auch immer das ist) mitnehmen?

Ich bin ja auch noch, der Familie wegen, am Nachdenken über ein Zweitboot. Meine Gedanken gehen aber eher in Richtung 150er Pak....

PakCanoe Bo Offline




Beiträge: 146

05.05.2008 22:49
#38 RE: Guten Tag, ich bin der Neue... antworten
Zitat von Gersprenzfischer
Um mal wieder auf Bo uns seine boote zurückzukommen:
Beschreibe doch mal die Vor- und NAchteile, bzw. Unterschiede zwischen deinem Pakboat und dem Wenonah. Welches würdest Du mit auf die einsame Insel, nein, auf den einsamen Fluß in menschenleerer Wildnis (wo auch immer das ist) mitnehmen?
Ich bin ja auch noch, der Familie wegen, am Nachdenken über ein Zweitboot. Meine Gedanken gehen aber eher in Richtung 150er Pak....


Hallo Gersprenzfischer,

ich werde demnächst einen ausführlichen Bericht zum Wenonah Voyager verfassen. Ich bin das Kanun bislang nur leer oder wenig beladen gefahren. Deshalb kann ich noch keine vollständige Bewertung und Beschreibung abgeben. Am nächsten Wochenende mache ich jedoch eine dreitägige Gepäcktour, danach weiß ich dann mehr.
Um aber auf Deine Überlegungen einzugehen: Einsame Inseln befinden sich ja meist auf Seeen in Schweden
dahin würde ich den Voyager mitnehmen...

Grüße
Bo
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule