Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.828 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2
el_largo Offline




Beiträge: 612

21.11.2016 10:38
Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

Hallo zusammen,

ich habe mein Zirkon 9 b/p nach drei- oder viermaligem Aufbau im Garten mit einem Garantiefall zurück nach Schweden schicken müssen, wo es jetzt drei oder vier Wochen weg von zu Hause war. Man könnte fast meinen, es hätte Heimweh gehabt.

Was war passiert? Beim Aufbau fiel auf, dass eine der acht Seiten nicht straff gespannt war, sondern im oberen Teil eine Falte warf.

Bei genauerem Hinsehen hatte ein Glasfaserstab seine Gurttasche durchstochen und konnte somit seine Seite nicht mehr spannen.

Auf Nachfrage bei meinem Verkäufer bekam ich gesagt, dass es sich hierbei um einen Garantiefall handle, der in Schweden repariert würde. Dies wurde auch gemacht.

Zwischenzeitlich wurde mir von einem anderen Tentipibesitzer erzählt, dass es sich hierbei um ein bekanntes Tentipiproblem handle und dies durch Kürzen und Rundschmelzen der Stabenden behoben werden könne.

Ich mag das so noch nicht uneingeschränkt glauben und frage deshalb hier mal in die Runde, ob Ihr damit auch schon Erfahrungen gemacht habt.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

pogibonsi Offline




Beiträge: 485

21.11.2016 11:58
#2 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

Davon hab ich noch nie gehört!

Gruß
Uwe

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.134

21.11.2016 12:12
#3 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

Bei mir sind auch schon mehrere "Taschen" dieser Glasstäbe durchstochen.
Tentipi hat mir eine kostenlose Reparatur angeboten, ich hatte aber keine Lust auf verpacken usw.

In den durchstochen Täschchen habe ich jetzt etwas dickere Stäbe, die im Bereich der Tasche auf das ursprüngliche Maß geschliffen sind. Dadurch liegt jetzt der Bund an der Tasche an.

Bei den anderen Stäbe habe ich die Enden schön rund geschliffen. Seit dem ist Ruhe.
Wie anschmelzen bei Glasfaser in einer Kunststoffmatrix klappen soll weiß ich nicht.

Mein Workaround war ein Aquarium-Schlauch über dem Stab, so dass die Kräfte von einer zur anderen Tasche über den Schlauch geleitet wurden.

Auf jeden Fall war das Problem vor Jahren schon bei Tentipi bekannt. Sicher mal eine Serie bei der die Stäbe nicht vernünftig gerundet wurden.

abumac Offline




Beiträge: 373

21.11.2016 14:40
#4 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

Ich habe das Problem auch. Jedes Mal wenn es auftritt, nähe ich das Loch mit Zwirn und Nadel zu und gut ist. Das Zelt zurückschicken, nö, wirklich nicht. Zumal das sicher, ganz sicher wieder passiert.

http://blog.reiner-wandler.de

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.396

21.11.2016 16:30
#5 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

moin

das ist bekannt und kommt des öfteren vor - die Ursache kann darin liegen (ist meist so), dass die Glasfaserstäbe durch etwas nachlässigeres Packen (wenn nicht genau auf Falte gelegt wird)irgendwann durch das Gewebe stossen können.

Ich mache da gar nix, bzw. nehme alle Stäbe raus, wenn man richtig abspannt merkt man da kaum was, um es ganz stramm zu bekommen, könnte man die oberen Sturmleinen setzen.

Habe auch schön gehört, das Kunden da mit der Heissluftpistole - oder wie heissen diese Geräte wo ein Stab reinkommt und schmilzt??- rangegangen sind.

Einschicken ist zu aufwendig, zumal wie oben erwähnt die Funktion nicht beeinträchtigt ist.
Gruß aus der Nordheide
Albert

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

georg.boehner Offline



Beiträge: 349

21.11.2016 21:54
#6 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

Hola,

ich hatte das Problem noch nie, aber schon einige der Glasfaserstäbe geliefert. Wie es Albert schon schrieb, liegt es meisten am verpacken bzw. falschen einrollen des Zeltes. Seit ich mit hier ein paar Minuten mehr Zeit lasse, halten sogar die Stäbe...



Gruss Georg

el_largo Offline




Beiträge: 612

21.11.2016 22:57
#7 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

Danke für die zahlreichen Antworten! Es scheinen ja doch schon einige Erfahrungen mit der Problematik gemacht zu haben. Da bin ich froh, nicht alleine mit dem Problem da zu stehen.

@absolut canoe Du meinst bestimmt eine Heißklebepistole!

Nun, da ich mein Zelt jetzt in der Heimat hatte, und dort offensichtlich felißig daran genäht wurde, bin ich mal gespannt auf die nächste Saison.
Dass es mit dem Zusammenlegen zu tun haben könnte, dachte ich mir schon, wobei ich bisher noch nicht dahinter gekommen bin, wie man die Zeltspitze so legt, dass es keinerlei Spannungen an den Stäben gibt..

Die Stabspitzen zu entschärfen scheint aber ein Ansatz zu sein, der das Problem vielleicht etwas mildert.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.396

22.11.2016 10:28
#8 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

moin
ja ich meine eine Heißklebepistole -
zur Vertiefung
https://www.absolut-canoe.de/tipps-trick...infos-tentipis/

bitte schaue unter dem Punkt:
Zusammenpacken des nordischen Tipis

die Stabspitzen zu entschärfen würde ich mir ersparen - nimm sie einfach raus, wenn es stört...
Gruß aus der Nordheide
Albert

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.134

22.11.2016 11:30
#9 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

Da wird mal wieder etwas auf den Benutzer geschoben, was eindeutig ein konstruktiver Mangel ist.

Jeder halbwegs mit Gurten und Lasten bewanderte Zelter weiß, das man in Gurte keine Punktlasten einleiten darf, weil das immer zur Zerstörung der Verbindung führt.

Mein Zelt wurde immer exakt so zusammen gelegt wie in der Betriebsanleitung beschrieben, trotzdem habe ich zwei durchstochene Täschchen.
Meine Glasfaserstäbe waren gerade geschnitten und Messer scharf.

Das Zelt ohne die Stäbe ist bei Wind oben dann aber nicht schön straff und deshalb bestimmt nicht vernünftig regendicht.
(Wenn man die Stäbe einfach weglassen kann, warum dann der Aufwand sie überhaupt einzubauen?)

Das es nur bei einigen Zelten, dort dann aber mehrfach Auftritt, könnte darauf deuten, dass Toleranzen in der Produktion bei dem Schaden eine Rolle spielen.
Vielleicht werden die Stäbe aber auch je nach Zulieferer, mal vernünftig entschärft und mal nicht.
In Schweden stellt sich dann keiner hin und arbeitet das nach, weil kein Arbeitsplatz mit Glasfaserstaub-Zulassung da ist - mal so ins blaue geraten.

Wenn man mal ehrlich ist, ist den Damen und Herren bei Tentipi einfach noch keine preislich akzeptable Lösung in den Sinn gekommen und sie leben mit den Reparaturkosten.

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.396

22.11.2016 12:51
#10 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

moin
der mit der Praxis bewanderte Zelter kauft sich die Ersatzteile
siehe hier:
https://www.absolut-canoe.de/p/tentipi-ersatzstabe-3er-set/

Wer von meinen Kunden Probleme innerhalb der Garantiezeit damit hat(bitte Typ/Seriennummer angeben), meldet sich bitte, dann wird das ohne großen Aufwand gelöst.
Die Vermutung, dass die Zelte durch weglassen der Stäbe "bestimmt nicht vernünftig regendicht" sind, kann nicht bestätigt werden und es ist bei Wind straff, wenn man die Sturmleinen spannt.

Wir können aber auch um die Besucherfrequenz hier im Forum zu steigern wieder einen Riesenhype lostreten

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

el_largo Offline




Beiträge: 612

22.11.2016 13:11
#11 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

STOPP

Ich wollte hier nur wissen, ob hier noch Andere mein Problem kennen und welche Lösung es dafür gibt.
Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion, ob Tentipi davon weiß und es toleriert.

Mein Zelt wurde, wie es scheint, in diesem Bereich ordentlich repariert /verstärkt.

Die Zusammenpackanleitung kenne ich natürlich, Albert! Aber es geht meiner Meinung nach trotzdem nicht, die Stäbe spannungsfrei ins Zelt einzurollen.
Die Stabenden habe ich noch nicht kontrolliert, werde ich aber spätestens nächstes Frühjahr tun.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.396

22.11.2016 13:42
#12 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

el Largo....

dann üben wir das Mal auf einem der nächsten Treffen.....

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

el_largo Offline




Beiträge: 612

22.11.2016 19:35
#13 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

Gerne! Kommst Du denn zum Faaker See? Da hätte ich Zeit zum Üben. 😉

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

georg.boehner Offline



Beiträge: 349

22.11.2016 21:52
#14 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

Hola,

also ich habe meine Ersatzstäbe auch von Albert und habe jetzt auch gelernt, das man die Zelthutze zusammenfaltet und nicht zusammenrollen soll. Nach der Zelthutze kann man dann Rollen. Und seitdem liegt der letzte Ersatzstab aus dem 3er-set bei den Häringen und wurde nicht mehr gebraucht.

Wenns klappt komme ich dann auch zum üben an den Faakersee.


Gruß Georg

el_largo Offline




Beiträge: 612

22.11.2016 22:54
#15 RE: Glasfaserstäbe im Tentipi - bekanntes Problem? antworten

von zusammenfalten steht hier in der PDF außer vom Zeltplane Falten aber nichts!
Es heißt überall nur, dass die Glasfaserstäbe sauber zusammengelegt werden sollen. Und ohne dies geht das Verpacken ja auch nicht besonders gut!

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule