Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 549 mal aufgerufen
 SUCHEN - Suchanfragen
sputnik Offline




Beiträge: 2.154

24.10.2016 21:21
Ducht, thwart aus Esche..... ERLEDIGT antworten

Hallo,

ich suche eine Ducht, auch thwart genannt, aus Esche. Länge mind. 88cm

Gruß,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Troubadix Offline



Beiträge: 1.281

24.10.2016 22:10
#2 RE: Ducht, thwart aus Esche antworten

Moin Stefan,
könnte dir ein 90er Eschenholz mit bringen, müsstest es dir nur selbst zurecht hobeln und lackieren.
LG
Jürgen

sputnik Offline




Beiträge: 2.154

24.10.2016 23:10
#3 RE: Ducht, thwart aus Esche antworten

Prima Jürgen Das bekomme ich hin. Habe ja auch schon zwei Trahejoche gebaut. Allein am Rohmaterial fehlt es mir hier.

Danke

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Troubadix Offline



Beiträge: 1.281

25.10.2016 21:38
#4 RE: Ducht, thwart aus Esche antworten

Moin Stefan,
Du weist wie vergesslich ich bin, bitte kurz vor dem Treffen mich dran erinnern!
Liebe Grüße
Jürgen

sputnik Offline




Beiträge: 2.154

10.12.2016 22:46
#5 RE: Ducht, thwart aus Esche antworten

Die Suche ist beendet und jetzt verzehl' i eich dui G'schicht

Auf meine Suche meldete sich Markus (Nunatak) und wollte wissen ob ich gerne Hobel. Er könnte mir ein Eschebrett abgeben, das passen könnte. Und wie ich ich Lust hatte zu Hobeln!

Es dauerte eine Weile, aber gestern nach Feierabend nutze ich die letzten Sonnenstrahlen zum Basteln. Erst zeichnete ich mir die gewünschte Kontur auf Karton, schnitt mein Modell aus und übertrug es auf das Brett




Mit der Stichsäge (die an ihre Leistungsgrenze kam) sägte ich grob aus. Im Nachhinein ein Fehler, ich hätte genauer sägen sollen




Danach formte ich mit der Flex die Radien. Nicht fachgerecht, aber ich kann mit diesem Werkzeug recht gut umgehen




Mit dem Ergebnis war ich unzufrieden. Zu wellig hatte ich gesägt, die Ducht zu dick und schwer und überhaupt Aber es war kalt und dunkel geworden. Ausserdem hatte ich eine Staublunge vom Flexen.

Heute ging es weiter. Eigentlich eine Nebenherbeschäftigung denn ich hatte hauptsächlich Anderes zu tun im Werkraum von Angelas Schule.... aber da gibt es feine Hobelbänke
Also meinen alten Elektrohobel nach über 15 Jahren Schneewittchenschlaf erweckt




Langsam wird es was. Aber trotz Spanfangsäckchen ist die Umgebung schnell eingesaut.... also wird auf abgesaugt umgestellt




Die Ducht ist damit noch nicht fertig, aber schon ein gutes Stück weiter fortgeschritten.Die Radien hatte ich dann noch mit der Raspel schöner geformt. Auf dem Bild ist noch die Stichsägen-Wellenkontur zu sehen. Das kommt davon, wenn man beidhändig mit vollem Gewicht als Druck gegen die Säge schaffen muß.

Ach ja, was meine Hauptaufgabe heute war: Gestelle für Theaterkulissen basteln, wärend Angela den Pinsel schwang




Nochmals herzlichen Dank für das Brett, Markus. Es machte riesigen Spaß mal wieder etwas anzufertigen. Wenn auch nicht schön, dafür selten

Grüßle,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule