Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.101 mal aufgerufen
 Tourenberichte
sputnik Offline




Beiträge: 2.005

18.09.2016 22:36
Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Hallo miteinander,

erst mal was zur Vorgeschichte:
Werner möchte schon seit einiger Zeit seinen Mad River Relevation hier über das Forum verkaufen. Kaum ist seine Anzeige online, sind wir auch zufällig in der Nähe. Wir schauen uns das Boot auf dem Anhänger an.... aber zum Probepaddeln habe ich an diesem Wochenende keine Lust. Möchte eigentlich nur meinen Yellowsone solo paddeln. Männer haben auch ihre Tage

Wochen später sind wir wieder in Gütighausen an der Thur. Aber das Boot nicht und es war eigentlich auch aus meinem Kopf. Warum sollte ich mir ein so großes Boot auch antun? Ich hatte anderes im Sinn.

Aber irgendwie ließ es mich nicht los. Gedanken an die Berichte über das Boot im Internet kamen mir in den Sinn. Von WW 2-3 Tauglichkeit war die Rede, Viel Volumen im Bug, schier unendlich Zulademöglichkeit.... und einer schrieb sogar von einer 5 miles Portage (was sind wir hier in Europa nur für Warmduscher, die sich ultralight Kevlar Boote wünschen, aber lediglich mal 500m zum Wasser laufen oder Portagieren müssen. Tourenberichte liest man von solchen Paddlern eh nicht. Sieht nur Bilder bei Treffen oder das hochglanzpolierte Boot auf dem Autodach ).

Langer Boote kurzer Sinn: ich vereinbare mit Werner, daß ich das Boot kaufe, wenn ich es heben kann. Das Gewicht war die kleinere Sorge, sondern die Breite. Ob meine Spannweite wohl reicht?
Am ersten Oktoberwochenende wollten wir wieder in der Schweiz sein. Da war das Treffen vereinbart und das Boot so lange reserviert.... aber mir kribbelte es in den Fingern. Ich wollte das Boot haben. JETZT!

Sonntag hatten wir ausser Bude aufräumen, Steuererklärung machen, Auftriebskörper flicken und sonstigem unnützen Zeug nichts vor. Werner auch nicht. Dazu kam, daß er sich Samstag einen Ally Faltcanadier gekauft hatte und diesen ebenfalls gerne ausprobieren wollte. Also überließen wir unser Schicksal dem local hero und folgtem seinem Vorschlag, die Lorze zu befahren. Hier die Bilder zu dieser Ausfahrt:


Mein Neuerwerb liegt vor uns. Werner und ich diskutieren die "Bill Mason Methode" um das Boot zu heben




Geschafft. War easy




Werners "neuer" Ally kommt ebenfalls auf unser Dach und kuschelt sich an den Relevation während Angela die GPS Daten für Ein- und Aussetzstelle ins Navi tippt.




Am Einstieg werden die Boote gepackt..... unser Gepäck verliert sich in dem geräumigen Boot.




Ein Ally-Paddler verschwindet im Gebüsch Richting Fluss




Erste Optimierungen werden vorgenommen




Und wir sind auch auf dem Wasser





Paddeln und Fotografieren: Angela setzt passend einen Duffek um mir den Blick durch den Sucher auf Werner und den Fluß frei zu geben




Das erste Baumhindernis. Früher als erwartet. Werner setzt fachkundig die Säge an.




Ein Ally wird durch die grüne Hölle getragen




Unser "neues Boot" liegt satt im Wasser und verleitet zu Kapriolen




Ich finde diese alten Bauten immer wieder schön.




Und weiter geht es auf dem schmalen Bach mit flotter Strömung durch den Blätterwald




Einfach schön, das Logo des Hasen mit der Pfeife




Endlich haben wir den idyllischen Pausenplatz erreicht.




Als Apero gibt es Kürbissuppe. Am Morgen frisch zubereitet und in der Thermoskanne transportiert




Was wir eine "Rote" nennen, kennt der Schweizer als Cervelat.... deusch/schweizerische Konnektschn
Werner hat gut Lachen, denn er ist glücklich mit seinem neuen Boot. Seinen Kommentar dazu möchte ich hier nicht schriftlich wiedergeben. Im schriftlichen leicht mißzuverstehen, im schitzerdütsch aus Werners Mund köstlich




Frauen kochen.... Männer Grillen





Allzu schnell ist die Tour vorbei. 10km bei meist flotter Strömung.....Sie kam uns aber länger vor, als sie letztendlich war.




Den Weg zum Parkplatz bewältigen wir mittels dem Bootswagen, den mir Werner mit dem Boot verkauft hat.
Danke Werner für die schöne Tour und den schönen Tag




Viel Spaß beim Gucken und Lesen,
Angela und Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

gleiter Offline



Beiträge: 199

19.09.2016 00:53
#2 RE: Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Hallo, Stefan!

Ich lese solche Tourenberichte immer sehr gerne, macht schönes Kopfkino. Danke dafür.

Leicht ot habe ich eine Frage: Im Bild Eures für die Abfahrt gepackten Bootes ist eine orangefarbene Kiste zu sehen und hat meine Neugier geweckt. Was ist und kann das?

Und Ihr seid 10 km gefahren und danach die ganze Strecke die Boote am Bootswagen zurück gebracht?

Gruß aus dem Wein/4, André.

el_largo Offline




Beiträge: 564

19.09.2016 02:37
#3 RE: Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Hallo Stefan, hallo Angela,
tolle Fotos einer bestimmt schönen Tour! Danke! Mir kribbelt es jetzt mal wieder deutlich mehr in den Fingern, aber ich komme wohl die nächsten Tage und Wochen eher nicht aufs Wasser.

@gleiter ich würde mal vermuten, dass das Stefans Pelibox mit der Fotoausrüstung ist...

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

19.09.2016 10:37
#4 RE: Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Der wahre Dschungel beginnt im Kopf. Und vor der Haustür.
Jetzt noch mein persönliches outing: zurück aus dem Dschungel gibt es für mich kaum was besseres, als: Warmduschen!
Grüße ins Dickicht, W

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Angel Offline




Beiträge: 205

19.09.2016 15:18
#5 RE: Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Wolfgang: ...Badewanne ist noch besser...

Andre`: Die orange Kiste ist Stefans Fotokoffer. So ist die gute Kamera immer geschützt, wenn nicht grad Fotosession ist...
Bootswagen war nur 300m in Gebrauch bis zum abgestellten PKW an der aussatztstelle.

Grüßle
Angel

Kanuwandern Offline



Beiträge: 48

19.09.2016 20:22
#6 RE: Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Ja richtig schön war es, wenn auch kurz aber sehr entspannt und gemütlich.

Nebst dem Ally noch zusätzliche Highlights für mich, ein Bieber(mein erster richtig nahe am Boot), der Eisvogel der uns begleitete, die vielen Fische und die Kürbissuppe.
Auch schön bei solchen Ausflügen immer wieder zu merken, das es nicht viel braucht um schönes zu erleben, dass Menschen mit denen du die Ausflüge teilst und Stimmungen die du erlebst die Hauptrolle spielen.

Grüsse
Werner

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

19.09.2016 23:11
#7 RE: Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Zitat von Kanuwandern im Beitrag #6
.......
Auch schön bei solchen Ausflügen immer wieder zu merken, das es nicht viel braucht um schönes zu erleben, dass Menschen mit denen du die Ausflüge teilst und Stimmungen die du erlebst die Hauptrolle spielen.

Grüsse
Werner




Wow!

Übrigens habe ich gerade in einem englischen Text das Wort Relevation gehabt.... die Übersetzung kannte ich noch nicht : Offenbarung

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

abumac Offline




Beiträge: 348

02.10.2016 14:40
#8 RE: Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Was ist das für ein seltsames Ally? Unseres sieht anders aus und ist besser gespannt.

http://blog.reiner-wandler.de

Kanuwandern Offline



Beiträge: 48

02.10.2016 21:25
#9 RE: Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Das ist ein ca. 20 Jahre alter Voyageur. Alte bauweise ca 480cm mit neun Spanten. Genaueres zur ungespannten Haut kann ich vermutlich in zwei bis drei Wochen sagen. Auf dem andern Eintrag betreffend Ally Material.

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

05.10.2016 09:34
#10 RE: Zwei unbekannte Boote bei einer "Erstbefahrung" antworten

Moin Stefan,
Herzlichen Glückwunschsch zum neuen Frachtschiff ;)!
LG
Jürgen

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule