Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 778 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Stöpsel Offline



Beiträge: 29

08.09.2016 10:29
Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

Werte Freunde des Kanusports,

ich habe ja schon den anderen Beitrag mit meiner Bodenseepaddelei zugespamt, aber jetzt gab es doch noch eine kleine Wendung, die ich für andere Anfänger zukünftig eventuell interessant finde.

Wir wollten eigentlich auf Empfehlung folgend vom Untersee nach Schaffhausen paddeln. Nun hat uns der Kanuverleih mitgeteilt, dass er Anfängern davon abrät, auch keine Boote dafür verleiht. Die Tour geht nur mit Führung. Und da wir allgemein in der Regel für geführte Gruppentouren nicht so sehr zu begeistern sind, haben wir die Tour aufgeschoben.

Da wir Sonntag schon zurück fahren, also nur einen "kompletten" Tag unten haben, habe ich auch Touren mit öffentlichen Verkehrsmitteln gestrichen. An diesem Wochenende soll es auch um einen gewissen Erholungsfaktor gehen und den sehe ich beeinträchtigt, wenn ich dann noch mindestens eine Stunde mit Hund im Bus sitze.

Wir werden nun an einem Tag die Reichenau umrunden und wenn noch Zeit ist etwas am Untersee rumpaddeln. Am Sonntag würde ich gerne einen Abstecher an den Obersee machen und von irgendwo zur Marienschlucht paddeln (da wollte ich immer schon hin, hab es aber als ich dort gewohnt hab irgendwie nie geschafft) und wieder zurück.

Bei dem Campingplatz, der in einem anderen Beitrag empfohlen wurde, ist leider tagelang niemand ans Telefon gegangen und wir können mit Hund leider nicht einfach auftauchen. Deshalb haben wir jetzt einen Campingplatz in Gaienhofen als Basislager ausgewählt.

Ich finde es nun etwas schade, dass wir nicht nach Schaffhausen fahren, aber ich bin mehr der Typ Übervorsichtig. Nächstes Jahr rollen wir das Feld dann von hinten auf. Ich habe eine feste Kurszusage des Kerls für Frühjahr 2017, da hab ich nämlich Geburtstag (muhahahaha).

Stöpsel Offline



Beiträge: 29

19.09.2016 10:09
#2 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

Ach, ich wollte noch kurz berichten.

Es war ein Fest. Wir hatten wohl eines der letzten schöne Wochenenden erwischt. Wir haben uns dann noch einen Tag frei genommen und sind am Freitag nach Konstanz, wo natürlich wie immer die Hölle los war.

Am Samstag sind wir dann nach Dingelsdorf zum Kanuverleih. Dort bekamen wir einen gigantisch großen Canadier verpasst und ein paar Stunden und Windstärken später war dann auch die Kaufentscheidung eigenes Boot "Immerfein" 2017 gefallen.

Laut Karte hatten wir uns verschätzt, es war doch recht weit zur Marienschlucht. Wir wollten aber mal schauen, wie weit wir kommen. Es gab dann bei Wallhausen eine wüste Szene, weil wir 2 Strandbäder verwechselt und am falschen nah ran sind und sofort mit lautem Geschrei vertrieben wurden (wir waren froh, dass der Typ keine Schrotflinte hatte). Zerknirscht beschlossen wir, dass uns nun Strandbäder kreuzweise können. So haben wir todesmutig die "Bucht von Wallhausen" gekreuzt und erfreut festgestellt, dass man sich ab da überall schöne einsame Stellen für Pausen suchen kann. So gab es dann Müsliriegel am Seezeichen 22, was ich mir ja auch schon immer mal anschauen wollte. Über dem Abgrund des Teufelstisches zu paddeln war extrem cool, als alter Tauchhase habe ich aber auch sofort ordentlich Respekt bekommen, einfach sehr beeindruckend.

Wir sind dann weiter und waren irgendwann sehr überrascht, als wir an der Marienschlucht ankamen. Damit hatten wir, vor allem bei der Hitze, nicht gerechnet. Aber ich hab endlich so eine Art Rythmus gefunden ohne den Drang zu haben, mit dem Kerl mitzuhalten. Und so hatten wir uns wohl langsam aber beständig ganz ordentlich vorangeschaufelt.

Marienschlucht: Leider wohl auf Lebzeit gesperrt, weshalb die Begehung natürlich nicht möglich war. Aber der Strand ist unfassbar schön und man kann den Uferweg ein Stück in beide Richtungen gehen, wirklich schön und außer einer Kajak-Frau und einem Canadier-Mann menschenleer.

Dann also zurück, war ja n Stück. Auf einmal denke ich "hmmmmmmm, die segeln ja da hinten."

"Schatz, die Segeln da hinten"
"Ja, und?"
"Dann hat es da wohl Wind"
"Ah ja"
"Da hinten kräuselt es sich schon"
"Ja voll gut, mir ist eh warm."
"....hmmmm"

Es war nicht viel Wind, ich würde auf irgendwo über 2 tippen, die mittelgroßen Segelboote lagen schon schön schnittig im Wasser. Uns hat das jedenfalls gereicht. Wenn wir nicht beide gepaddelt haben, sind wir auf den See abgetrieben. Wir haben unfassbar lange gebraucht und mir haben brutalst die Arme weh getan. Zum Glück hatten wir uns zumindest ein Paar Paddeltechnik Videos angeschaut. Wir waren dann auch von 9 bis 18:30 Uhr unterwegs.

Das Paddeln am Sonntag mussten wir dann leider absagen.

Long story short: Dingelsdorf-Teufelstisch-Marienschlucht = großartig

Und ich kann ab jetzt einen hundegeeigneten Campingplatz empfehlen, falls jemand einen braucht. :)








el_largo Offline




Beiträge: 565

19.09.2016 14:32
#3 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

Hallo Stöpsel,

ja da habt Ihr Euch eine wirklich schöne Ecke des Sees ausgesucht! Wenn ich Deinen Bericht richtig lese, seid Ihr in einem Leihcanadier quer über den Überlingersee (?) Respekt! Das würde ich mich nach 3 Jahren "Erfahrung" nicht trauen.
Mit der richtigen Ausrüstung (Trockenanzug) wird die Ecke allerdings erst jetzt dann richtig schön, da die Segler jetzt dann ihre Boote aus dem Wasser nehmen und auch die wandernden Touristen weniger werden. Strandbäder machen zu und das Wasser wird (noch) klarer.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Stöpsel Offline



Beiträge: 29

19.09.2016 16:08
#4 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

Oh Gott, wir sind natürlich nicht über den Überlinger See. Das wäre ja verrückt, also finde ich jedenfalls. Werd ich auch nach 10 Jahren Erfahrung nicht machen, hab dafür auf dem Bodensee einfach schon zu viele Wetterwechsel miterlebt.

Wir sind hier:

https://www.google.de/maps/place/Dingels...083!4d9.1569085

an der Spitze links vom markierten Punkt nicht das Dreieck ausgefahren, sondern haben diesen mächtigen Seebusen inklusive Hafen von Wallhausen geschnitten, so dass wir direkt in der Pampa hinter Wallhausen ankamen. Wir sind quasi die Hypotenuse gepaddelt.Hätten wir den Überlinger See überquert, wäre es mit Seezeichen 22 und Marienschlucht eng geworden.

Dabei waren wir nur weiter vom Ufer weg, als ich uns mit Hund und Sack und Pack im Zweifel zugetraut hätte, aber es war objektiv unspektakulär.

Ich habe leider keinen Trockenanzug, aber ich setz es auf die Liste. Direkt nach Boot, Paddel, Schwimmweste, Hundeschwimmweste (....)

el_largo Offline




Beiträge: 565

20.09.2016 02:45
#5 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

Ah!!! Ich habe die "Bucht von Wallhausen" falsch interpretiert.

Ich habe mit meinem Trockenanzug auch lange überlegt. Natürlich sind erst andere Dinge wichtig - ein Boot...

Das Seezeichen 22 - genannt Teufelstisch - ist in der Tat sehr spektakulär! Noch spektakulärer wird das Ganze bei Niedrigwasser.

Wen meinst Du eigentlich, wenn Du vom "Kerl" schreibst? Liest sich seltsam...

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Stöpsel Offline



Beiträge: 29

20.09.2016 09:32
#6 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

Der Kerl ist mein Freund/Lebensgefährte, sauber ausformuliert. Ich finde beide Bezeichnungen komisch, für die eine sind wir zu alt und für die andere fühle ich mich zu jung.

el_largo Offline




Beiträge: 565

20.09.2016 12:29
#7 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

OT dann heirate ihn doch. Dann kannst Du von Deinem Mann sprechen 😉

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

20.09.2016 13:08
#8 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

'Bessere Lesbarkeit von Reiseberichten' wird wahrscheinlich abgeschlagen noch hinter den romantischen 'steuerlichen Gründen' auf der langen Liste der Heiratsgründe landen...

Gruß,
Markus

Stöpsel Offline



Beiträge: 29

20.09.2016 13:28
#9 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

Zumal "herausragender Heckpaddler" momentan noch nicht auf der "Pro" Liste steht.
Wir fahren mit einem (liebevollen) Kerl momentan ganz gut. Ich kann ihn aber gerne in Zukunft als Sonne meines Universums bezeichnen, was dann aber wiederum zu Verwechslungen mit dem Dackel führen könnte.

Naja, dass "der Kerl" irgendeine Form von Reisebegleitung ist, dürfte sich dem geneigten Leser erschließen.

el_largo Offline




Beiträge: 565

20.09.2016 22:34
#10 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

Nicht dass sich daraus jetzt eine Diskussion entfachen sollte - ich wollte ja nur mal die Definition von "Kerl" lesen, das war's dann auch schon!
Bleib ruhig dabei @Stöpsel

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Lederschlumpf Offline




Beiträge: 60

21.09.2016 20:00
#11 RE: Funfacts Bodensee für Anfänger antworten

Ganz Offtopic: Als Kindergartenkind liebte ich ein Buch, in es um zwei "Kerle" ging: Den "roten Kerl" und den "blauen Kerl", die sich darüber in die Haare kriegten, ob "der Tag geht" oder "die Nacht kommt" ;)

@Stöpsel: Danke für den Bericht. Wir waren letzte Woche auch am Bodensee, allerdings mit den Fahrrädern und waren ganz enttäuscht zu erfahren, dass die Marienschlucht gesperrt wurde. Wie es derzeit aussieht, wohl tatsächlich für immer.

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule