Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 888 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
Haudraufwienix Offline



Beiträge: 4

12.07.2016 21:00
Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem 2er oder 3er Kanadier, der wendig genug ist, als dass man damit auch auf leichtem Wildwasser seinen Spaß hat.

Ich bin persönlich sehr gerne mit dem Kanadier im leichten Wildwasser unterwegs, bisher allerdings immer mit Booten von Bekannten, so schöne 30 Jahre alte GFK-Geschosse. Schön wendig, bissi kippelig aber spaßig.

Was könnt ohr denn aktuell empfehlen? Mir persönlich fehlt diesbezüglich die Erfahrung und der Überblick.

Danke und Grüße

Frank_Moerke Online




Beiträge: 1.432

13.07.2016 11:59
#2 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Ich will Dir jetzt mal nicht zu nahe treten, aber schließe aus Deinen Zeilen, dass Du vielleicht zuerst ins Know How und in Fähigkeiten investieren solltest, bevor Du aufs Wildwasser gehst.

Haudraufwienix Offline



Beiträge: 4

13.07.2016 17:29
#3 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Dann muss ich mich wohl unglücklich ausgedrückt haben. Aber ich fahre seit etwa 6 Jahren mit oc auf leichtem ww umher, nur habe ich es bisher nicht für nötig erachtet mich ausführlich mit den Bootsherstellern zu beschäftigen. Denn, wie geschrieben, haben wir alte gfk Raketen.

Sprich, das paddeltechnische Know-how ist da

Murphy Offline




Beiträge: 130

13.07.2016 20:44
#4 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Also Alternativen gibt's ja schon einige, auch wenn die Auswahl bei WW-OC2 nicht so groß ist wie bei den OC1. Und reinrassige WW-OC mit drei Sitzplätzen gibt's meines Wissens gar keine, das sind dann normalerweise wendige Allround-OCs mit entsprechender Ausstattung.
Aber solange du keine weiteren Parameter zum Einsatzzweck bereitstellst wird's schwierig werden irgendeine davon als mehr oder weniger tauglich zu klassifizieren. Auf welche Gewässer soll's denn gehen, Paddlergewicht(e), Gepäckfahrten, Materialvorlieben, Preisobergrenze, weitere Einschränkungen? Schon mal in die einschlägigen Kataloge von Bushpaddler, Schröer & Co. geguckt, was derzeit so alles verfügbar ist?

Haudraufwienix Offline



Beiträge: 4

13.07.2016 21:27
#5 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Gut dann spezifiziere ich mal.
Aktuell fahre ich nen mind. 30 Jahre alten GFK- Allrounder, Hersteller keine Ahnung, konnte mir der Vorbesitzer auch schon nicht nennen.

Was ich suche liegt im Grunde in derselben Kategorie: 2-3er Allrounder, da muss nicht viel Gepäck rein, da ich eh nur Tagestouren mache. Aber auch gerne mal das Kind mitnehme.
Flüsse auf denen ich gerne unterwegs bin: zB. Isar, schwarzer Regen, obere Iller, Salsa... Also nix wildes, aber ich habe meinen Spaß am Spiel, ins Kehrwasser, traversieren und eben nicht Augen zu und durch. Denn natürlich kann man all diese Flüsse mit jedem "normalen" Kanadier fahren, aber erst die Wendigkeit und auch vernünftig Aufkanten zu können bringt das gewisse etwas.

Sprich ein Boot das sowohl gemütlich mit 3 Leuten gefahren werden kann, also auch "sportlich" zu zweit ohne dass meine Ambitionen über WW III hinausgehen würden.

Und da erhoffe ich mir Erfahrungen von anderen Paddlern, die sagen können, das und das Boot geht in die Richtung.

yo_eddie Offline




Beiträge: 124

13.07.2016 22:37
#6 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Bei 2 - 3 Leuten wären Wenonah Rogue, ein Swift Yukon und Esquif Canyon die Boote, die mir für den genannten Einsatzzweck einfallen würden. Mal eben zackig in ein Kehrwasser braucht dann eben etwas mehr Zug am Löffel.

Den Schwarzen Regen bei 80cm (Regen - Teisnach) haben wir zu zweit (zusammen ca. 170kg) auch schon im Nova Craft Prospector 15,6 SP3 befahren, ging sehr gut und lief recht trocken.

Haudraufwienix Offline



Beiträge: 4

14.07.2016 08:55
#7 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

@ yo eddie
Danke, das war genau was ich gesucht habe. Super!

Den Schwarzen Regen habe ich gefressen, da haben wir den Canadier kaputt gefahren. Es war mehr ein Steineputzen als fahren und nach Aussagen des örtlichen Campingplatzbesitzers scheint das bei fast jedem Wasserstand der Fall zu sein. Spaßig wars trotzdem...

yo_eddie Offline




Beiträge: 124

14.07.2016 11:09
#8 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Zitat von Haudraufwienix im Beitrag #7
@ yo eddie
Danke, das war genau was ich gesucht habe. Super!

Den Schwarzen Regen habe ich gefressen, da haben wir den Canadier kaputt gefahren. Es war mehr ein Steineputzen als fahren und nach Aussagen des örtlichen Campingplatzbesitzers scheint das bei fast jedem Wasserstand der Fall zu sein. Spaßig wars trotzdem...


Ab 70cm (Sägmühle) geht das schon gut.

Mit einem alten GFK Boot mit vermutlich null Kielsprung kann ich mir die Strecke auch bei ausreichend Wasser allerdings nicht spaßig vorstellen...

FeuchtSocke Offline



Beiträge: 97

14.07.2016 11:28
#9 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Wildwassertaugliche Tourenboote wären auch der Legend 15 oder 16 von Mad River (oder noch besser der alte Legend von Dagger). Außerdem fällt mir noch Swift Dumoine ein.

Gruß
FeuchtSocke

Keltik Online




Beiträge: 431

14.07.2016 11:38
#10 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Ein Brooks, die Prospectoren der anderen Hersteller sollten die Anforderungen auch erfüllen, der Ranger von Venture (auch da der Prospector), diverse Old Towns mit genug Kielsprung ebenso. Sogar ein Idaho kann das. Da lässt sich eine relativ lange Liste möglicher Boote machen.
EDIT:
WW 3 lese ich grad noch ... limitiert etwas.

BbbB ... Bis bald beim Bootfahren
Max

ACA-Instructor und Nautiraid"Händlerchen"
www.Kanu-FFB.de
"Du kannst die Wellen nicht anhalten, aber Du kannst lernen, auf ihnen zu reiten." Joseph Goldstein

rené Offline



Beiträge: 472

14.07.2016 12:13
#11 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

Hatten mit unserem 17er NC Prospector RX zu zweit sehr viel Spass auf dem Schwarzen Regen, mit ausreichend Sicherheitsreserven. Von einem Bekannten weiß ich, dass er mit seinem Wenonah Cascade auch gut dort unterwegs war.

Gruß René

Die Kirche ist nahe, aber die Straße ist vereist. Bis zur Kneipe ist es weit, aber ich kann ja vorsichtig laufen.
(russisches Sprichwort)

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.915

14.07.2016 14:03
#12 RE: Wildwassertauglicher Kanadier gesucht antworten

.. oder Old Town Appalachian, oder Swift Dumoine, oder mit weniger Volumen, aber auch solo nutzbar ( zu dritt ist ohnedies im WW nix zu erreichen) Bell Yellowstone Tandem

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule