Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 743 mal aufgerufen
 > CANOE REVIEWS
Saleha Offline




Beiträge: 36

13.05.2016 11:54
Swift Cruiser antworten

Der Swift Cruiser ist ein schneller Tandem Tourencanadier.

Er ist 17.9 Fuß lang (5,46 m) und in Kevlar Fusion wiegt er circa 20 kg.

Der Canadier bietet eine gute Anfangs- und Endstabilität, wir haben ihn nie als kippelig empfunden. Durch die flache Bauweise bietet er Wind wenig Angriffsfläche. Die Bauweise lässt erwarten, dass Wellen zum Problem werden könnten, wir haben es nie ausgereizt, aber die Wellen, die wir hatten, sind eigentlich immer noch gut unter dem Boot durchgelaufen.

Der Cruiser verträgt Gepäck für eine Wochentour, hat aber seine Grenzen.

Der Cruiser ist ein schneller Canadier, man kann richtig in einen Geschwindigkeitsrausch kommen. Er gleitet so leicht durch das Wasser, dass es immer wieder ein Freude ist. Nun habe ich nicht so viele Vergleiche, aber ich empfand, dass man schnell eine gute Geschwindigkeit hatte und dafür auch nicht extrem ackern musste.

Es hilft allerdings, wenn man einen guten Bugpaddler hat, mit dem man auch gemeinsam den Duffek beherrscht. Kurskorrekturen mit ein paar Bogen- oder J-Schlägen im Heck, mit denen ich bei unserem Keewaydin 16 schon viel bewirke, beeindrucken den Cruiser nicht wirklich. Dafür machen die Duffeks richtig Spaß, da das Boot in der Geschwindigkeit extrem gut darauf reagiert.

Die gute Verarbeitung von Swift Booten und die bequemen Sitze bräuchte ich eigentlich nicht extra erwähnen.

Fazit: ein schneller, schnittiger Canadier für Touren im Flachwasser.

Kanuvirus Offline




Beiträge: 39

30.08.2016 09:53
#2 RE: Swift Cruiser antworten

Hallo Saleha,
vielen Dank für Deinen Bericht. Wir haben den Cruiser zweimal Probe gefahren und waren auch sehr angetan, insbesondere vom Geschwindigkeitspotenzial. Wir haben ihn für uns noch nicht abgeschrieben, momentan suchen wir aber ein anderes Boot, haben andere Prioritäten.
Eine Anmerkung noch zu den Duffeks: Wir konnten den Cruiser spielend leicht bis auf den Süllrand hinunter ankanten. Das ging völlig harmonisch und ohne jede Unsicherheit. Dadurch bekamen die Duffeks eine enorme Wirksamkeit und das lange Geschoss ging erstaunlich gut um die Kurve. Ein Wildwasserboot ist es dadurch noch nicht geworden, aber Kurven verlieren so ihren Schrecken. Probiert es doch mal aus .
Grüße
Ralf

Saleha Offline




Beiträge: 36

31.08.2016 10:18
#3 RE: Swift Cruiser antworten

Lieber Ralf,
dann habe ich mich da nicht verständlich ausgedrückt, gerade die Duffeks haben uns im Cruiser immer Spaß gemacht, da er so gut darauf reagiert (ob mit oder ohne ankanten).

Mein Punkt ist, wenn man ein Boot will, welches man auch einfach mal alleine vom Heck aus steuern kann, gibt es andere Modelle, die da geeigneter sind. Hat man einen Bugpaddler, der den Duffek beherrscht, ist der Cruiser ein tolles Boot.


Viele Grüße
Sandra

Kanuvirus Offline




Beiträge: 39

31.08.2016 15:51
#4 RE: Swift Cruiser antworten

Hallo Sandra,
habe verstanden!

Viel Spaß noch mit dem Renner.
Gruß
Ralf

«« Swift Chicot
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule