Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 567 mal aufgerufen
 > SELF MADE
Lasse Lachen Offline




Beiträge: 219

02.03.2016 17:40
Paddelschaft kürzen antworten

Hallo Holzwürmer,

Ich hatte es hier ja schon mal angedeutet, dass in meiner Werkstatt noch ein Paddel auf mich wartet, dass definitiv zu lang ist, aber eigentlich zu schade, um es nicht mehr zu nutzen.

Das Paddel hatte mein (Paddel-)kumpel vor einiger Zeit mal günstig irgendwo aufgetrieben, vermutlich in der Bucht.

Egal, auf jeden Fall sollte für ihn ein gutes Paddel für die etwas härteren Einsätze entstehen und gleichzeitig wollte ich ausprobieren, ob mir diese Form des Paddelumbaus bzw. der Paddelreparatur gelingen würde.



Nach etwas Messerei und Vergleichen mit meinem Grey Owl Voyageur war dann irgendwann klar, um wie viel das Paddel gekürzt werden sollte.



Ok, damit stand die Länge schon mal fest.

In der Vorbereitung dieser Aktion wuchsen die Zweifel, ob ich per Säge (Tichkreissäge, Bandsäge, …?) die notwendige Präzision hinbekommen würde. Schließlich habe ich mich dazu entschlossen, mir eine Hilfsvorrichtung zu bauen und die spanenden Arbeiten per Oberfräse auszuführen.



Bei genauerer Betrachtung des Schaftendes wurde recht schnell klar, dass es im Bereich des Griffes recht knapp werden würde mit dem Material. Also habe ich Platz, bzw. ordentliche Auflageflächen geschaffen und erst einmal Material (amerikanischer Nussbaum) aufgebracht.



Dadurch war genug Masse vorhanden, um die Arbeiten am eigentlichen Griff anzugehen.
Um einen möglichst unterbrechungsfreien Verlauf der Holzfasern zu bekommen, hatte ich mich dazu entschieden, in Anlehnung an eine Schäftung den Schaft beidseitig schräg anzufräsen und von den so entstehenden Flächen ausgehend den Griff neu aufzubauen. Also habe ich meine Vorrichtung mit Schrägen im Verhältnis 1:10 modifiziert und die Flächen gefräst.



Jetzt konnte es daran gehen, die Griffhölzer auszusuchen und anzuleimen.



von innen nach außen: Originalschaft + amerikanischer Nussbaum, Esche, heimische Kirsche



Die Griffform wurde per Schablone übertragen und mit der Bandsäge grob ausgeschnitten. Eigentlich folgen ab hier die „normalen“ Arbeitsschritte beim Paddelbau. Deshalb hier nur noch ein paar Bilder der folgenden Arbeiten …



Und weil ich einmal dabei war, habe ich mein Grey Owl Voyageur auch gleich an Griff und Schaft entlackt und mit geölt.

… und jetzt das Endprodukt:



vorn der Eigenbau, hinten mein nicht mehr ganz originales Grey Owl Paddel.


Sicherlich kommt jetzt wieder die Frage auf, ob sich so eine Aktion lohnt. Nein, finanziell lohnend ist das sicherlich nicht, aber Spaß hat's gemacht! Und das war mir wichtiger.

Jetzt warten wir auf besseres Wetter und die Paddel auf ihren ersten Einsatz.

Gruß, LL

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

02.03.2016 18:05
#2 RE: Paddelschaft kürzen antworten

Kompliment!
Saubere Lösung!

LG, Sebastian

--
Das erste deutsche Freestyle-Buch: http://www.freestylecanoeing.de
Canoes aus Naturfaserlaminaten und Canadierkurse am Bodensee: http://www.lakeconstance.de

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

02.03.2016 18:27
#3 RE: Paddelschaft kürzen antworten

Zitat
Sicherlich kommt jetzt wieder die Frage auf, ob sich so eine Aktion lohnt. Nein, finanziell lohnend ist das sicherlich nicht, aber Spaß hat's gemacht! Und das war mir wichtiger.


Ich finde Selbermachen lohnt sich immer! Respekt, sehr schöne Arbeit!

Internette Grüße Thomas

cello Offline




Beiträge: 185

02.03.2016 18:55
#4 RE: Paddelschaft kürzen antworten

Sieht klasse aus und ist klasse Arbeit

Jetzt bleibt die Frage, wie es deinem Paddelkumpel in der Hand liegt!

Lasse Lachen Offline




Beiträge: 219

02.03.2016 18:58
#5 RE: Paddelschaft kürzen antworten

Danke euch für das positive Feedback, das freut mich!

Bei der aktuellen Wettervorhersage dürfte der erste Praxistest noch etwas auf sich warten lassen. Ich bin gespannt.

gleiter Offline



Beiträge: 199

02.03.2016 20:12
#6 RE: Paddelschaft kürzen antworten

Grüße Dich!

Saubere Arbeit, Kompliment.

Steht 1-A da - und darauf kommt's ja auch an.

Der Aufwand der dahinter steht, wer fragt danach in ein paar Jahren? Eben!

Detailfrage am Rande: Scheint, als hättest Du PU-Leim genommen. Warum?

Gruß aus dem Wein/4, André.

Lasse Lachen Offline




Beiträge: 219

02.03.2016 20:38
#7 RE: Paddelschaft kürzen antworten

Auch dir damke für dein Lob!

Ja, das ist PU-Leim. Nachdem ich mit einem anderen Leim schlechte Erfahrungen gemacht habe (hatte ich ja mal in deinem Paddelbauthread beschrieben) bin ich auf den PU-Leim von Titebond gestoßen. Von dem weiß ich inzwischen, dass er funktioniert. Seit dem habe ich mir weitere Experimente verkniffen.
Leider muss ich den aber bestellen und kann ihn nicht hier vor Ort kaufen. Würde ich da eine alterantive Lösung mit Einkaufsmöglichkeit vor Ort finden, wäre ich auch nochmal zu Experimenten bereit.

Gruß, LL

docook Offline




Beiträge: 884

03.03.2016 09:10
#8 RE: Paddelschaft kürzen antworten

Moin,
es ist schon alles gesagt, darum nur ganz kurz-tolle Arbeit! Und: Die Freiheit des selber machens ergibt immer ein Unikat mit schöner Optik.
Viele Grüße
docook

MiSchaKu Offline




Beiträge: 129

03.03.2016 10:11
#9 RE: Paddelschaft kürzen antworten

Das Werk lobt seinen Meister !

Tolle Arbeit - ich bin mir sicher Du hast Freude an dem Paddel - darum geht es doch.

Viele Grüße
Michael

--------------------------------------------------
Kanuschule MiSchaKu
individuelles zu Kajak und Candier
Kurse, Touren, Beratung, Shop

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule