Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.445 mal aufgerufen
 > SELFMADE
Seiten 1 | 2
m!chael Offline



Beiträge: 26

23.02.2016 09:15
Trockenring fürs Tipi antworten

So entsteht ein Trockenring für Tipis die 8 Seiten haben. Je nach dem würde ich den Ring anpassen.



Also benötigt wird:

-Alurohr mit einem Durchmesser von ca. 5mm
-Schlauch aus der Garten-, Aquariumabteilung mit einem Innendurchmesser von 5mm
-Schnur so ca. 4mm stark und 350cm lang
-8 Kettenglieder einer Kette, bei der die Glieder nur zusammen gedrückt sind und nicht verschweißt. Alternativ wären auch kleine Karabiener eine Idee, oder diese Knebel die bei den meisten Zelten benutzt werden.

Ich habe aus dem Alurohr 8 Stücke mit einer Länge von 28cm gesägt. Aus dem Schlauch 8 Stücke mit einer Länge von 8cm.
Die Schnur habe ich in 8 Stücke von ca. 40cm Länge geteilt und diese dann zu 8 Schlingen geknotet. Ich nehme da gerne den doppelten Spierenstich, aber es tut glaube ich auch jeder andere Knoten. Nur gleich lang sollten die Schlingen sein, sonst hängt der Trockenring schief :-)
Jetzt habe ich jeweils ein Kettenglied genommen und mit einer Zange die eine Seite soweit zugedrückt, bis sich eine Öse gebildet hat durch die man die Seilschlinge legen kann. Das wird dann 8 mal wiederholt.
Ich habe dann immer zwei Alurohre mit einem Schlauchstück verbunden indem ich auf die Rohre etwas 2-K Epoxidkleber gestrichen habe und dann in das Schlauchstück geschoben.
Das ist dann eine ganz gute Transportlänge – passt zu der Mittelstange in den Beutel.

Wenn der Ring nun benutzt werden soll, verbindet man die vier doppelten Stücke miteinander und bekommt einen 8-eckigen Ring. Dann noch die Schlingen mit den Häkchen an den Verbindungsstücken anbringen und aufhängen :-)


Viele Grüße
Michael









p.s.: beim drüber Nachdenken ist mir auch gerade die Idee gekommen die Schlauchstücke wegzulassen und statt dessen eine Schnur (Metall oder Textil) durch die Rohre zu ziehen und sie so zu verbinden. Mann müsste dafür aber sorgfältig entgraten, dass die Teile die man trocknen möchte nicht kaputt gehen.

einfluss Offline



Beiträge: 107

23.02.2016 16:32
#2 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Hallo zusammen

Ich habe bei meinen Saphir 9ern die Originalrörchen montiert. Leider sind diese an den Verbindungen etwas ausgerissen, evtl. unterdimensioniert.
Herzlichen Dank für den Tipp. Ich werde nun für die Originalaufhängung diese Rohre so nachbasteln. 32 Rohre schneiden und ein paar Meter Schlauch schnippeln. Ich mache es aber mit Schlauch. Schütz auch das Zelt bei Wind etc.

Grüsse

Christoph

monoxilus Offline



Beiträge: 40

14.05.2016 12:53
#3 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Komme auch gerade aus dem Baumarkt. Danke für den Tip. Wird auch gleich mal umgesetzt und direkt kommendes Wochenende eingesetzt. Spannend wäre auch im Inneren eine Art Netz einzuknüpfen um eine kleine Häbgematte für Kleinzeug wie Stirnlampe, Gps, Firesteel zu haben.

Mal schauen ob ich noch Netzstoff auffinden kann.

Grüße.

Mono.

monoxilus Offline



Beiträge: 40

29.05.2016 19:18
#4 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

So habe meinen Trockenring jetzt übers Wochenende zum ersten Mal im Einsatz gehabt und kann nur gutes berichten. Meine Frau hat ihn gleich mal zum Ausrüstungsgegenstand der tour gekürt und wird wohl nicht mehr ohne ihn verreisen.

Besten Dank für die DIY Idee und die besten Grüße.

Mono.

el_largo Offline




Beiträge: 563

19.09.2016 14:49
#5 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Hallo,

ich grabe dieses Thema nochmal aus, da ich gerade am Überlegen bin, ob ich einen solchen Trockenring brauche oder nicht, oder ob es eine Selbstbaualternative auch täte.

Was sich mir aus den Angebotstexten leider nicht erschließt, ist, wie der Trockenring denn nun richtig befestigt wird. Sollte er an den Ringen im Tipi abgehängt werden oder wird er besser direkt an den Ringen befestigt?

Vielleicht hat ja jemand von Euch ein paar Fotos von seinem / seinen Trockenring/en - es werden ja offensichtlich auch mehrere gleichzeitig benutzt...

Welchen Durchmesser hat denn ein 9er Trockenring und wie weit wird er abgehängt, wenn er denn abgehängt wird?

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

19.09.2016 15:49
#6 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Der original Ring wird nicht direkt an den oberen Ösen befestigt. An diese Ösen kommen zuerst Bänder (8 Stück) und diesen wiederum wird dann der oder die Ringe befestigt!

Gruß
Uwe

el_largo Offline




Beiträge: 563

19.09.2016 19:51
#7 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Ok. Danke schon mal für diese Info und das Foto. Ist das auf dem Bild ein Original Ring? Der scheint riesig!
Was hat denn ein 9er Ring für einen Durchmesser?
Wie sind die Bänder am Ring festgemacht? Einfach geschlauft oder gibt's da auch was spezielles?
Gibt's Nahaufnahmen?

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

19.09.2016 20:42
#8 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Servus Klaus,
bei dem meinem Helsport Kongsvold beiliegenden Trockenring sind kleine Clips an den Bändern. Entsprechen den Clips mit denen bei den meisten Tunnel-/Kuppelzelten das Innenzelt am Gestänge angeklipt werden. Müßten auch im Campinggeschäft als Zubehör erhältlich sein. Suchwort: Innenzelthaken

Grüße Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

el_largo Offline




Beiträge: 563

19.09.2016 22:43
#9 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Danke Günter! Das behalte ich im Hinterkopf.

Mein Gedanke war nämlich der: Baumarkt-Aluröhrchen lassen sich bestimmt ein Stück weit biegen. Den Innendurchmesser mit einem Stück Gewindestange füllen und einkleben und dann zusammenstecken.
So müsste das annähernd einen Ring ergeben - hoffe ich.
Ansonsten müsste das ja auch in achteckiger Form mit gebogenen Gewindestangenstücken gehen.

Ich überlege nur noch, ob die Aufhängung fix mit dem Ring verbunden sein sollte, oder ob einfach Reepschnurstücke mit Innenzelthaken am Ring eingeschlauft werden und der Innenzelthaken am Zelt eingehängt wird. (ich hoffe das ist jetzt nicht allzu wirr! Ich hab mal wieder Nachtschicht)

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Lasse Lachen Online




Beiträge: 219

19.09.2016 22:52
#10 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Bei den Baumarkt-Alurohren wäre ich skeptisch. Die sind normalerweise eloxiert und haben folglich eine recht harte Oberfläche. da wird es schwierig werden, daraus einen brauchbaren Ring zu biegen. Die dürften dazu neigen, "unkontrolliert" zu knicken.

Hab schon mehrfach gelesen, aber noch keine eigenen Erfahrungen zu dem Thema, dass es helfen soll, das zu biegende Rohr mit Sand zu füllen, die Enden zu verschließen und dann zu biegen. So soll das Knicken verhindert werden.

Viel Erfolg beim Ausprobieren.

Gruß, LL

el_largo Offline




Beiträge: 563

20.09.2016 01:14
#11 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Hallo LL,

das mit dem Füllen habe ich schon bei einem anderen Projekt ausprobiert... und es war nicht erfolgreich - woran es lag, kann ich nicht sagen.

Mein Plan war eigentlich ja, Alurohrsegmente zu biegen. Vielleicht ginge ja aber auch ein anderes Meterial. Ich denke, bei einem Ausrüstungsteil wie einem Trockenring könnte man gewichtsmäßig schon mal ein Auge zu drücken

Wie weit ein solches Ringsegment gebogen werden muss, stellt sich noch raus, wenn ein Trockenringbesitzer den Durchmesser des Rings verrät.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

20.09.2016 06:53
#12 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

1. Ja der Ring ist groß und original, müsste ich mal ausmessen.

2. Der Hersteller des original Rings ist Mostert in NL, dort kann man gebogene Alustücke kaufen! Auf den original Tentipi Gestängen sind Aufkleber von eben diesem Mostert.

Gruß
Uwe

pogibonsi Offline




Beiträge: 478

20.09.2016 06:57
#13 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Durchmesser beim 9er ist 138cm, 10 Segmente à 43,5cm!



Auf dem Foto sieht man, dass der 9er Ring an den unteren Bändern mit Knebelknöpfen befestigt ist. Etwas weiter oben gibt es dann noch mal Bänder, da würde dann der etwas kleinere Ring vom 7er dran passen.





Diese "Ringbefestigungsbänder" wiederum sind an einem langen Band befestigt (insgesamt 8 Bänder für alle 8 Ecken). Diese 8 Bänder werden oben unter dem Moskitonetz und dann im unteren Drittel des Zeltes an Ösen auch mit Knebelknöpfen befestigt:



Gruß
Uwe

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

20.09.2016 11:59
#14 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

moin

danke Uwe...bestens dargestellt.

Kleine Korrektur: die Alu-Trockenringe haben keinen Aufdruck von Mostert mehr und es sind auch andere/verbesserte
Produkte - mit Verstärkung.
auch auf die Gefahr hin, das ich wieder kommerzieller Eintragung vorgeworfen bekomme:

es hat schon seine Berechtigung, dass die Trockenringe (https://www.absolut-canoe.de/p/tentipi-waeschetrockenring-7/) NICHT direkt am oberen Zeltrand befestigt werden - sondern zusätzlich Bändsel erforderlich sind = das ergibt mit dem jeweiligen WäschetrockenRing das WÄSCHETROCKENRING SET - siehe
zum Beispiel hier: https://www.absolut-canoe.de/p/tentipi-w...ckenring-set-7/ die auftretenden Lasten werden da durch verteiltund es entsteht weniger Zug im oberen Bereich.
Die Bändsel werden einmala montiert und verbleiben am Zelt.

Gruß aus der Nordheide
Albert

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

el_largo Offline




Beiträge: 563

20.09.2016 23:01
#15 RE: Trockenring fürs Tipi antworten

Vielen Dank für die vielen Infos!
Der Ring ist ja in der Tat riesig! Was ich aber trotz allem nicht verstehe: wenn der Ring an Bändern an der Zeltwand befestig wird, berühren Dinge (Wäschestücke) die über dem Ring zum Trocknen hängen doch zwangsläufig die Zeltwand und werden bei Niederschlag nass... oder habe ich da was flasch verstanden?

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule