Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.032 mal aufgerufen
 SUCHEN - Suchanfragen
TomKisslegg Offline




Beiträge: 35

30.01.2016 19:30
Packsäcke und ne Tonne antworten

Servus zusammen,
bevor ich viel Geld für neues Equipment ausgebe, wollte ich zunächst hier fragen ob jemand
was verkauft.
Wir brauchen noch Packsäcke und ein bis zwei Tonnen. Am liebsten 60l.
Falls also jemand was verkauft bitte melden.

Liebe Grüße
Tom, Julia, Marie, Jonas, Max und Lisa und der Hund :)
Unterwegs im
Nova Craft 17" Prospector

el_largo Offline




Beiträge: 564

31.01.2016 10:59
#2 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Hi Tom,

für relativ wenig Geld, hab ich mir ein "PE Spannring Deckelfass 60 Liter mit UN-X/S Gefahrgutzulassung" bei Amazon bestellt. Damit bin ich sehr zufrieden, und verglichen mit dem Landmarkt hier kostete es etwas mehr als die Hälfte!

Aber vielleicht hat ja hier jemand zu viele.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

31.01.2016 11:15
#3 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Servus Tom,

oder du fragst in den Bauhäusern nach Maischefässern. Gibts oft sehr günstig.
Bei Packsäcken auch mal an den Motorradzubehörhandel (Louis..) denken

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

strippenziacha Offline




Beiträge: 664

31.01.2016 11:17
#4 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Servus, immer wieder eine gute Quelle...

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-kissl...lsfass/k0l14899

Vielleicht hast du Beziehungen zu einem Konservenhersteller?

Die kriegen da ihre Rohstoffe drin geliefert..siehe Forum...war schon mal Thema...

Kann sein dass die nach Knoblauch riechen...aber mal ein paar Wochen Peletts drin gelagert...dann ziehts den Duft schon raus. :-)

Billiges Kaffeepulver geht auch...

robuste Packsäcke...wurde gerade geschrieben....die üblichen Verdächtigen in der Motorradzubehörbranche...sehr günstige Säcke, zwar meist in der Motorradsicherheitsfarbe schwarz...aber für den Preis.... beim Louis oder Polo oder HG nur mal um die Gängigsten zu nennen...kannst im Laden anschaun einer ist sicher irgendwo in der Nähe...sind überhaupt eine gute Quelle für so manches Ausserdertür Ausrüstungsteil... Geschirr Kocher Zelten ect.


Gruß

Hans

Aus am grantigen Orsch kimmt koa lustiga Schoaß

Troubadix Offline



Beiträge: 1.213

31.01.2016 11:24
#5 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Moin,
wie ihr bei den Anderen schon seht gibt es absolut taugliche preiswerte Alternativen. Hier ein Bild von meinen zwei Sorten Baumarkttonnen welche es von 30l bis 120l gibt.
http://files.homepagemodules.de/b61606/f...p9971531n12.jpg

TomKisslegg Offline




Beiträge: 35

31.01.2016 18:16
#6 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Servus zusammen und vielen Dank für die Tips.
Das mit Louis werde ich beherzigen und demnächst in den nahegelegenen Megastore
fahren. Die Tonnen kauf ich im örtlichen Agrarfachmarkt-60l 28Eur. mit Spannring.

Merci!

Liebe Grüße
Tom, Julia, Marie, Jonas, Max und Lisa und der Hund :)
Unterwegs im
Nova Craft 17" Prospector

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

31.01.2016 19:28
#7 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Servus,
wennst einen Sport Direkt Shop (keine Ahnung obs die D auch gibt) in der Nähe hast, die haben leichte, relativ dünne Packsäcke in verschiedenen Größen. Sind ideal für Kleinteile in der Tonne/großem Packsack. (Karrimor Dry Bags)
http://at.sportsdirect.com/SearchResults...lter=dry%20bags

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

01.02.2016 20:02
#8 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Zitat von TomKisslegg im Beitrag #6
Servus zusammen und vielen Dank für die Tips.
Das mit Louis werde ich beherzigen und demnächst in den nahegelegenen Megastore
fahren. Die Tonnen kauf ich im örtlichen Agrarfachmarkt-60l 28Eur. mit Spannring.

Merci!


Wenn ich dazu meine persönliche Erfahrung anmerken darf: die Louis Packsäcke sind robust aber auch aus recht störrischem Material. Ich habe zwei davon, benutze sie aber kaum noch. Mein Uralt HF-Packsack aus geschmeidigerem Material ist mir da lieber. Oder Angelas Ortlieb-Packsäcke. Beide Varianten sind ihr Geld wert.

Neueste Errungenschaft und auch sein Geld wert, ist ein Ortlieb Duffle 60. Absolut dicht, durch Reißverschluß kommt man schneller an den Inhalt als das Gewickel und kann locker als Rucksack getragen werden während man das Kanu mit dem Tragejoch trägt.
Hier die Varianten: Ortlieb Duffle

Fässer habe ich auch welche. Nicht diese Maischefässer mit dem Blechspannring. Klemme mir zu leicht die Finger ein und sind mitunter fummelig. Gut, ich hatte sie tatsächlich wegen ihrer eigentlichen Bestimmung benutzt.
Fürs Bootfahren hatte/habe ich diese eckigen blauen Fässer, wie in dem ebay-Link weiter oben. War ursprünglich Knoblauch drin. Da gibt es hier auch einen längeren Thread. Knackpunkt ist die Öffnung.... und daß es Fässer sind

Ach ja, die Zarges Alu-BW Kisten habe ich auch probiert. Sind jetzt als Materialdepot für Zuhause degradiert.

Ein Rucksack aus Textil ist nur Thema, wenn ich alleine und mit Rad als Rückholfahrzeug unterwegs bin. Beim Paddeln ruht in dem nicht wasserdichten Rucksack die (wasserdichte) Ortlieb-Fahrradtasche. Beim Zurückradeln wandert die Fahrradtasche an den Gepäckträger und die Peli-Box mit der Spiegelreflex in den Rucksack und auf den Rücken.

Tatsächlich liegen fast immer der Ortlieb Duffle und der alte HF-Packsack im Boot. Die können zur Not auch irgendwo dazwischengeknautscht werden.

Natürlich haben diese Artikel ihren Preis, aber wer billig kauft, kauft zweimal

Viele Grüße,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

georg.boehner Offline



Beiträge: 305

01.02.2016 22:49
#9 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Hallo Tom,

Stefan hat hier recht. Sparen würde ich hier nicht. Auch ich hatte günstigere Modelle aus dem Motorradbereich, die nicht optimal waren.Für Klamotten oder ähnliches bevorzuge ich auch Taschen, die sich "etwas" weiter als ein Seesack öffnen lassen. Macht das schnelle umziehen etwas leichter..

Wir benutzen diese hier
>>Ortlieb Rack Pack



Gruss Georg

TomKisslegg Offline




Beiträge: 35

03.02.2016 04:40
#10 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

guten morgen,
danke nochmals für all eure tipps.
es sind jetzt für den anfang zwei kleine spannring-tonnen aus dem bauernmarkt geworden.
grund hierfür war, dass sie qualitativ nen guten eindruck machten, griffe haben, wir sie als hocker
an land nutzen können und natürlich der preis von 18euro. für den anfang und für unser
küchengerödel langen sie. in der tat wird das mit dem spannring auf dauer etwas nervig werden, weswegen
wir poviant bzw, gaskartuschen, kocher, kaffekocher etc darin verstauen werden, eben dinge an die man nicht so oft ran muss und die man ungern quetschen will. sicherlich gibt es bessere, einfachere und schönere tonnen, aber tonne bleibt letztendlich tonne-und ne 90euro tonne kann nichts besser als eine für 20eur. sie schützt das zeug. wie ebenfalls schon richtig erwähnt wurde, erscheint mir ein guter
mix aus tonnen und säcken die beste lösung.

Liebe Grüße
Tom, Julia, Marie, Jonas, Max und Lisa und der Hund :)
Unterwegs im
Nova Craft 17" Prospector

Troll ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2016 05:15
#11 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

einen sonnigen guten Morgen!

die Entwicklung des Stau(n)ens bei mir über die Jahre:

Rucksack, dann kam 'ne Alukiste dazu.
Recht große Wasserdichte Packsäcke,
Dazu ein selbstgebauter wanigan für Kochgerödel, Alukiste steht nur noch im Bootshaus.
Zwei Weithalsfässer (nach verheerendem Mäusefraß an den Lebensmitteln).
Mehrere kleine Packsäcke (besser Beutel) weil die Sucherei irgendwann nervte.

Zu den Tonnen vermute ich, dass die Benutzung als Sitzgelegenheit irgendwann die Dichtung "quetscht", deswegen pflanz ich mich lediglich auf die Kniematte.

Troll

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

03.02.2016 09:03
#12 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Auch wenn es jetzt etwas zu spät ist: An Spannringen kann man sich ganz schön wehtun. Muss man nicht, kann aber unter ungünstigen Umständen passieren, z.B. wenn der Spannring verzogen ist und man das zu spät bemerkt.

Wie gesagt; muss nicht - Für mich fallen Spannringfässer aber deshalb raus...

Gruß,
Markus

Lasse Lachen Offline




Beiträge: 220

03.02.2016 11:10
#13 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Günstig und gut sind auch die Packsäcke, die es seit ein paar Jahren als Aktionsware bei Aldi irgendwann im Frühjahr gibt, oder zumindest bisher immer gegeben hat.
Bisher gab es immer 3 Modelle: großer Packsack mit Rollverschluss, etwas kleinerer Packsack mit Rollverschluss und Rucksackgurten und Tasche mit Rollverschluss.

Die letzten beiden hab ich mit guten Erfahrungen im Einsatz. Sie gefallen mir deutlich besser als die Louissäcke, von denen ich auch 2 Stück habe.

Gruß, LL

Schwarzwälder Offline




Beiträge: 54

25.03.2016 14:44
#14 RE: Packsäcke und ne Tonne antworten

Falls ihr noch einen großen Packsack sucht, ich verkaufe einen gut erhaltenen Ortlieb X-Tremer XXL mit Tragesystem.
Bei Interesse PN
Gruss Walter

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule