Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.711 mal aufgerufen
 VERKAUFEN - Angebote
Seiten 1 | 2
Paddler Offline



Beiträge: 7

26.01.2008 17:10
Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

Einer der edelsten Kanadier die es für Geld zu kaufen gibt . Der Chingachgook von Carbosite in einer 3 Sitzer - Variante mit Süllrand für eine Spritzdecke .(aufziehen wie bei einem Kajak )Rundumlaufende Kunststoffleiste zwischen Ober - und Unterschiff . Auftriebskammern vorn und hinten (ohne das Platz verloren geht ) Schutzkappe aus ABS Kunststoff vorn (für ein langes reparaturfreies Leben ) Länge 525 cm , breite 95 cm und ca. 32 kg in Poly - Diolen . Breiter Schlingerkiel (da macht das fahren spaß ) Hier in gutem Zustand für 700 € zu verkaufen (NRW) Mob. 0174/8058069

Manfred Offline



Beiträge: 320

30.01.2008 18:06
#2 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen
Mal abgesehen davon, was an nem Boot edel sein soll, speziell an diesem Boot mit dem allseits beliebten, zweischaligen Rumpf.
Was ist denn ein "Schlingerkiel"?
Mach bitte einen Unwissenden Wissend!

Manfred
Paddler Offline



Beiträge: 7

30.01.2008 18:48
#3 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

Lieber Manfred , ein Schlingerkiel ist ein breiter und flacher Kiel , der über die ganze Bootslänge geht . Dies macht das Boot spurtreu und sehr leicht steuerbar . Jetzt bist du schon wieder schlauer ! Edel ist allein die Verarbeitung und das unverwechselbare Design im Einklang mit der Farbgebung . Grüße

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 891

30.01.2008 19:12
#4 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen
Lieber Anbieter (Paddler?!)
was Du da in Deiner Antwort beschreibst, ist alles andere, aber definitiv kein Schlingerkiel (Schlingerkiele kommen immer paarweise vor und verlaufen parallel zur Kiellinie des Bootes, welche die gedachte Mittellinie des Bootsrumpfes ist und damit rechte und linke Bootshälfte definiert). Außerdem dürften sich wohl alle hier darüber einig sein, daß ein Kiel, welcher Art auch immer, auf keinen Fall die Manövrierfähigkeit verbessert, sondern im Gegenteil den Geradeauslauf verbessert, das Gleiche erreicht man übrigens ohne die mit einem Kiel verbundenen Nachteile durch eine gescheite Paddeltechnik.Deine Definition von Kiel könnte (mit Vorbehalten) auf einen sogenannten shoe-keel zutreffen. Weiter viel Glück!!
Jörg Wagner
Paddler Offline



Beiträge: 7

31.01.2008 08:19
#5 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

Genau das ist die irrige Annahme von vielen . Aber ich denke das du dir das eben nicht vorstellen kannst . Das die herkömmliche Kiele den Geradeauslauf unterstützen , aber die Wendigkeit alt aussehen lassen ,ist allgemein bekannt . Eben hier ist es ein für den Volksmund ein Breitkiel und eben dieser wirkt Wunder . Ist in der Fachwelt eben ein Schlingerkiel . Aber ich habe keine Lust , das Forum hier voll zu Schreiben . Dann bau erst mal ein Boot und entwickle es so das es fährt wie der Chingachgook . Der jetzige Hersteller erfreut sich an der regen Nachfrage . Grüße

Manfred Offline



Beiträge: 320

31.01.2008 09:05
#6 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

Ich dachte das hätt sich erledigt.
Na dann:
"Ein Schlingerkiel ist eine seitlich an einem Schiff fest angeschweißte flache Stahlschiene. Er dämpft die schlingernden Bewegungen eines Schiffes. Der Schlingerkiel wird paarweise verbaut, je Schiffsseite eine Stahlschiene. Sie befindet sich unter Wasser etwa dort, wo der Schiffsboden in die seitliche Bordwand übergeht. Der Schlingerkiel läuft vom Vor- bis zum Hinterschiff auf der größten Breite des Schiffsrumpfes"

http://www.modellbau-wiki.de/wiki/Schlingerkiel

Da ja anscheinend Ironie nicht hilft, will ichs mal klarer ausdrücken.
Hier treiben sich in der Regel keine Unerfahrenen Leutchen rum, da bist du mit deinem Angebot besser in der E-Bucht aufgehoben.
Es ist noch nicht einmal das Angebot, sondern wie du es hier offerierst.
Aber dem Hersteller sei die rege Nachfrage gegönnt.
Ach übrigens. Welches Gewicht stimmt den nun? 32kg...auf der Hersteller Seite les ich 38 kg und kann auch keine unterschiedlichen Materialvarianten entdecken.

Ich zitiere:
"Unser Groß-Kanadier in seiner Urform. Er besticht durch seine extrem sichere Wasserlage und gutem geradeauslauf. Dieses Boot ist der ideale Reisekanadier für die große Familie, für Vereine und für den Verleih. Mit diesem Boot sind sie auch auf großen Flüssen und Seen sicher unterwegs. Sie können hierbei zwischen 2-und 4 Sitzbänken,je nach Einsatz wählen. Eine Spritzdecke ist ebenfalls lieferbar und wird nach Maß angefertigt."
Name: Chingachgook
Länge: 5,25m
Breite: 0,95m
Einstiegsluke: /
Gewicht: ca. 38kg
Tragfähigkeit: 500kg
Preis: 1329,-€

Ach lassen wirs.

Auch Grüße

Paddler Offline



Beiträge: 7

31.01.2008 09:25
#7 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

Lesen kannst du schon mal . Deinen Showkiel kannst du für dich behalten und dein 3 - Kieler ist schlichtweg ein Einkieler der 2 , wie du es zitierst einen Showkiel hat , der nichts weiter ist als eine Versteifung des Bodens . Denn früher wurden in den meisten Vereinen Boote kopiert und eben Kleinigkeiten verändert . (Wie z.B. die 2 zusätzlichen Kiele , die das Aussehen verändern sollten , um keinen Stress mit dem Urheber zu bekommen ). Bei Pe - Booten heute noch der Fall , da das Material keine hohe Steifigkeit hat .Du solltest nichts vermuten , sondern es ausprobieren . Erfahrung macht klug . Grüße

welle Offline




Beiträge: 1.525

31.01.2008 10:19
#8 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

Moin,
was sollen denn diese Hahnenkämpfe, um
ein Stück Plastik? Wir sollten hier schon
unser bewährtes Miteinander beibehalten,
Laßt das Angebot doch einfach so stehen,
wenn Ihr das noch vertieft, bekommt Frank
Ärger - siehe ROTE HEADLINE!!
Gruß aus der Nordheide
Albert


joe ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2008 10:20
#9 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

gelöscht

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.153

31.01.2008 10:59
#10 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen
Hallo Paddler
Nicht nur Manfred ist bei diesem Angebot über die "Anpreisung" und Beschreibung gestolpert und wenn Du beim verkaufen ähnlich "unsensibel" (um andere Wörter zu vermeiden) wie beim Schreiben bist, würde ich von einem Kauf Abstand nehmen.

1) Wenn es wirklich eines der edelsten Boote ist -> so trifft mich das schwer. Unser Boot war deutlich teuerer und ist nur Durchschnitt. d.h. es ist weder aus Holzleisten, noch aus Kohlefaser, was für mich eine mindest Anforderung an Edel wäre.

2) Der strittige Schlingerkiel dürfte von Manfred präzise beschrieben sein. Noch exakter trifft es "Schlingerdämpfungskiel", dieser hat dann aber optimaler Weise verschiedene Winkel innen und außen (Die oben beschriebene Schiene wird also nicht mit 90° aufgesetzt.), begünstigt dadurch das Aufrichten und dämpft das Krängen.
Habe ich bei einem Canadier allerdings noch nicht gesehen. Denn beim Canadier setzen die Konstrukteure eher auf die aktive Paddelstütze.

Was ich bei Canadiern schon oft gesehen habe sind "Wabbelbodenstabilisierungsleisten" die wie Langkiele aussehen, auch das kollidiert für micht sehr mit "edel".

Aber Du wirst Dein Boot sicher an den Mann oder die Frau bringen, das Marketing bringt es eben.

Gruß
Andreas
Paddler Offline



Beiträge: 7

31.01.2008 11:20
#11 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

Na wenn du Edel von Materialien abhängig machst , ist das dein Problem . Die Verwendung von Schlingerkielen ist eben vielfach falsch definiert. Wird auch bei Großbooten angewandt. Wenn du da noch Fragen haben solltest , melde dich zu einer Unterichtsstunde für Schiffbauer an . Ist in Duisburg möglich und kannst du auch nach lesen .Es gibt eben Bootsbauer und Bootfahrer , bleib beim Boot fahren . Ich denke , das das jetzt auch genug ist (welle) . Das Boot ist zum Wochenende wohl verkauft , und es erübrigt sich auch darüber zu reden . Aber wenn du dann wieder von deinem Ross gestiegen bist , kannst du es an unserer Bootsstation mieten . Denn wie gesagt , man sollte nicht über Dinge reden , die man nicht kennt und dann auch nicht beurteilen kann . Grüße

Manfred Offline



Beiträge: 320

31.01.2008 12:32
#12 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

Also, Jörg und wir anderen Ahnungslosen---Schnauze halten.
Mir kommt jedenfalls kein Boot mehr ohne Schlingerkiel ins Haus.
Ist natürlich bitter, wenn man erfährt das man die ganzen Jahre eigentlich alles falsch, bzw. die falschen Boote gekauft hat und dann noch unnötigerweise das Geld für solche Kinkerlitzchen wie Holzrand und Kevlar rausgeschmissen hat.
Da mussten wir uns doch eines besseren belehren lassen. Doppelrumpfboote mit Schlingerkiel sind die wahren High End Boote.
Und du, Frank, solltest schnellstens deine Einsteigertipp korrigieren. Ist alles Käse.
Und du, Jörg, du weisst ja was jetzt Sache ist. Auf nach Duisburg.
Da hat der Jörg uns die ganzen Jahre irgendwelchen Unsinn erzählt. Oh Mann.

Was ist denn nun mit dem Gewicht? Was stimmt denn nun? 32 oder 38 kg? Oder sind das Produktionsschwankungen??

Herzlichen Glückwunsch, das du jemanden gefunden hast, der das Boot zu schätzen weiss.

Wir sind leider noch nicht so weit und müssen uns mit unedlen Schrottbooten, ala Wenonah; Bell, Novacraft, Saywer und wie se alle heissen begnügen.

Auch Grüsse

joe ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2008 13:51
#13 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen

gelöscht

Jörg Wagner Offline



Beiträge: 891

31.01.2008 15:36
#14 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen
Lieber Anbieter (Paddler??)
Bei manchen threads kann man nicht anders, man muß nochmal beitragen, obwohl es einem hinterher vielleicht Leid tut, aber es geht hier neben manch Anderem auch um eine Richtigstellung, möglicherweise ist aber auf Deiner Tastatur (oder wo auch immer) auch nur eine Taste verrutscht, bei mir erscheint, wenn ich è`drücke, immer zuverlässig auch der Buchstabe e, niemals aber ein w. (Um Dir ein wenig aufzuhelfen, ich schrieb "shoe-keel" , nicht Showkiel, dieses ist in der originären Kanuterminologie ein unumstrittener Fachbegriff).
Ansonsten sind wir hier natürlich alle über Deine fachkundige, zurückhaltende und unaufdringliche Belehrung mehr als beglückt, dämmern wir doch alle im undurchschaubaren Sumpf der kanurelevanten Terminologie und des Kanudesigns herum.
Deine unbestreitbare Kompetenz in Kanufragen korrespondiert gewiß auch mit dem hohen Niveau Deiner Allgemeinbildung, und um diese auf ein Deiner Kanukompetenz gleichrangiges Niveau zu liften, teile ich Dir - nach zugegebenerweise langem Zögern und unter dem Siegel der Verschwiegenheit - eine Dir offensichtlich bislang verborgen gebliebene letzte Weisheit mit : DIE ERDE IST EINE SCHEIBE!
Helau

Jörg Wagner
Knickspant Offline




Beiträge: 78

31.01.2008 16:06
#15 RE: Chingachgook zu verkaufen !!!!!!!!!!!! Thread geschlossen
Ja, deshalb fließen die Bäche auch immer mal wieder in die falsche Richtung (bevorzugt hinter Hindernissen). Kommt halt immer drauf an, wie schief die Scheibe gerade auf der Weltesche aufliegt...
GerdA
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule