Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 3.792 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.915

10.12.2015 14:50
Wasserfilter antworten

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

Spartaner Offline




Beiträge: 845

10.12.2015 15:58
#2 RE: Wasserfilter antworten

Zitat von Wolfgang Hölbling im Beitrag #1
..was haltet Ihr davon? LGW
http://eartheasy.com/lifestraw-sale/index.html


Ich halte es für unbequem

Aber wenn es funktioniert ...
Ach so: es filtert keine Viren, also ist es für mittel-, west-, süd- und osteuropäische Flüsse nicht zu gebrauchen (ohne weitere Behandlung). Genau so in Südasien und weiten Teilen Afrikas.

Allerdings so wie es in der Werbung gezeigt wird, also Einsatz in klarem Wasser sauberer Gegenden, sollte es weitgehend sicher sein. In einem deiner klaren Alpenseen hätte ich wohl kaum bedenken.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

10.12.2015 16:04
#3 RE: Wasserfilter antworten

Ich halte diese Art von Filtern im realen Outddoreinsatz für wenig brauchbar. Das ist mehr was für den Notfall, da sich echtes Brauchwasser damit nur sehr schwer gewinnen läßt. Dafür braucht es halt eine Pumpe oder Einrichtungen um mit der Schwerkraft zu filtern.Da hat es sich für mich sehr bewährt vor dem eigentlichen Feinfilter leicht erreichbare Grobfilter zu haben, die Schwebstoffe zuverlässig raushalten.Das Filtern wird sonst leicht zur Geduldsprobe! Desweiteren mag ich Filter die sich leicht zerlegen lassen,um Trocknungs- oder Reinigungsarbeiten auszuführen und so den Lebenszyklus zu verlängern.Verschiedene Filterkerzen für Problemländer lassen sich so auch verwenden. Wegwerfgeräte finde ich einfach nicht mehr zeitgemäß....
Bei mir bewährt: Katadyn und MSR!

Internette Grüße Thomas

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

10.12.2015 16:39
#4 RE: Wasserfilter antworten

Ziemlich unpraktisch.

Ich hab den hier:
http://www.careplus.eu/en/hygiene/water-...e/water-filter/
Der kommt mit Wasserbeute und kann auf eine normale Petflasche aufgeschraubt werden. Man kann daraus direkt trinken oder Wasser durchlaufenlassen.

Hat sich für mich bewährt. Ähnliche Preislage

LG Sebastian

--
Das erste deutsche Freestyle-Buch: http://www.freestylecanoeing.de
Canoes aus Naturfaserlaminaten und Canadierkurse am Bodensee: http://www.lakeconstance.de

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

10.12.2015 18:12
#5 RE: Wasserfilter antworten

hab auch den MSR Miniworks und den gleichen wie Sebastian - möchte zu letzterem hinzufügen, dass der mit einer kleinen Einwegspritze geliefert wird, und durch gegenläufiges Hindurchpumpen von Reinwasser reinigbar ist, das hat mir für ein solch kleines (nützliches) Gerät sehr gut gefallen ( https://www.globetrotter.de/shop/care-pl...rfilter-254045/ )

Der MSR ist schon "Profiliga" - wir (end-)reinigen damit aber eh nur trinkbares Seenwasser in Skandinavien, wo weder Dünger, Fäkalausspülungen noch Chemie entsorgt wird (in unseren Breitengraden seltener der Fall...).


LG Leichtgewicht

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

10.12.2015 18:51
#6 RE: Wasserfilter antworten

moin
wir haben im Oktober den neuen MSR Guardian getestet - für Militär und Globetrotterzwecke entwickelt....wird es ab Januar bei uns im shop geben
kostet enorme 349,00 EURONEN
Leistung 2,5 Liter pro Minute - kein Filterwechsel, reinigt sich selbst entfernt Viren, Baakterien, Protozonen und Schmutzpartikel


wir haben glücklicherweise Kunden, die weit auf dem Globus herumstromern - bei dem Preis wohl nicht für den gelentlichen week end trip - aber durchaus für die "Krisenvorsorge"
mehr info hier: http://www.absolut-canoe.de/p/msr-guardian-wasserentkeimer/

Gruß aus der Nordheide
und wenn es nicht so arg friert testen wir ihn aumf WTL

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

Spartaner Offline




Beiträge: 845

10.12.2015 21:57
#7 RE: Wasserfilter antworten

Dein MSR Guardian arbeitet ja offenbar nach demselben Prinzip wie der oben erwähnte (Hohlfasertechnologie). Was macht technisch den Unterschied? (also bezüglich der Reinigungsleistung zB der Viren, wo doch beim oben erwähnten schon 0.1 percent of waterborne protozoan cysts durchgelassen werden?)

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

10.12.2015 23:47
#8 RE: Wasserfilter antworten

mir erschließt sich der Sinn Deiner Frage nicht...es ist eher umgekehrt, die anderen arbeiten nach dem Prinzip des Guardian, der Guardian lässt keine Viren und Protozonen durch..ist
doch mit den "Stäbchen Filtern" nicht vergleichbar

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

11.12.2015 07:51
#9 RE: Wasserfilter antworten

Es scheint eine konstruktive Besonderheit zu sein, dass durch einen "Abwasserausscheider" die gefilterten Feststoffe wieder abgeschieden und ausgespült werden (auf Zeichnung zwei Wasseraustrittsströme - zwei Schläuche), das ist bei den Strohalmfiltern natürlich nicht so.


Und "umgerechnet" 3,5 €-Cent für einen Liter trinkbares Wasser (349,- : 10000) ist doch preiswert . . .


https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...MoD-PB76D_EWRZQ

In diesem pdf steht nochmal schön, warum & wieso Protozoen, Bakterien und Viren...




LG Leichtgewicht

Angefügte Bilder:
how_hollow_fiber_works.gif   how_the_guardian_works-352x600.gif  
Als Diashow anzeigen
Spartaner Offline




Beiträge: 845

11.12.2015 09:33
#10 RE: Wasserfilter antworten

Zitat von absolut canoe im Beitrag #8
mir erschließt sich der Sinn Deiner Frage nicht...es ist eher umgekehrt, die anderen arbeiten nach dem Prinzip des Guardian

mir erschließt sich der Sinn Deiner Antwort nicht... Wer zuerst da war, ist für die Funktion des Filters völlig belanglos.

Zitat von absolut canoe im Beitrag #8
... der Guardian lässt keine Viren und Protozonen durch..ist doch mit den "Stäbchen Filtern" nicht vergleichbar

Tja, hier geht es mir ähnlich, der technische Unterschied, nach dem ich gefragt habe, ist mir aus deiner Antwort nicht ersichtlich.

Zitat von Leichtgewicht im Beitrag #9
Es scheint eine konstruktive Besonderheit zu sein, dass durch einen "Abwasserausscheider" die gefilterten Feststoffe wieder abgeschieden und ausgespült werden (auf Zeichnung zwei Wasseraustrittsströme - zwei Schläuche), das ist bei den Strohalmfiltern natürlich nicht so.

Ob anschließend spülen oder nicht macht bezüglich der initialen Reinigungsleistung keinen Unterschied. (im übrigen wird der LifeStraw Filter am Ende auch gespült, wenn auch wahrscheinlich nicht so effektiv wie der MSR Guardian.

Dein verlinktes PDF enthält eine gute Übersicht über Reinigungsleistung der verschiedenen Filterarten, ua wird ein Katadyn MyBottle aufgeführt, der ebenfalls Viren zurückhält. Über dessen Funktion kann man lesen:
"How They Work
Katadyn MyBottle personal water purification systems utilize a multi-stage, modular system. At the heart of the system is the ViruStat® microbial purification cartridge. The ViruStat® uses iodide resin to kill 99.9999% of waterborne bacteria, including Klebsiella terrigena, and 99.99% of viruses, such as Poliovirus type 1 and Rotavirus Strain SA-11. The ViruStat® employs a patented ion-release technology that dramatically reduces residual iodine, and a special layer of coconut-carbon that further minimizes any residue. The ViruStat® cartridge is preceded by a replaceable 1-micron filter that removes 99.9% of pathogenic cysts, such as Giardia. A Prefilter is installed below the Cyst filter to remove sediment and organic contaminants."

Aber jetzt mal zurück zum Thema, dem LifeStraw Filter. Wie es aussieht, wenn ein paar taffe Mädels ("Backpacking Bananas") sich an einen Test mit diesem Filter wagen, könnt ihr hier bewundern: https://youtu.be/BeXIQdABPSk?t=2m41s

Gruß Michael

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

11.12.2015 15:04
#11 RE: Wasserfilter antworten

Ferkel!




Dass Dir das Video gefällt . . .


LG Leichtgewicht

Leichtgewicht Offline




Beiträge: 1.294

11.12.2015 15:07
#12 RE: Wasserfilter antworten

@absolut canoe: bringst Du den Guardian bitte beim WTL© zum Testen mit?

Ulme Offline




Beiträge: 793

11.12.2015 15:22
#13 RE: Wasserfilter antworten

Ich habe mit für jedes Auto/jeden BOB dieses Teil hier gekauft und: ich lebe noch.
http://www.amazon.de/gp/product/B000WG40...i_detailpages00
Mehrfach aus kleinen Rinnsalen Wasser geschöpft und via Schwerkraft gefiltert, ebenso geht es mit dem beigepackten Trinkhalm direkt
aus der Wasserquelle. Einmal sogar aus einem eher erdigen Rinnsal im Wald Wasser gezogen: klar und nahezu geschmacksneutral.
Gewinde passt auf jede handelsübliche Pet Flasche.
Wer Gürtel-Hosenträger braucht nimmt eine Micropur dazu.

---------

Be prepared - not scared.

Haubentaucher Offline



Beiträge: 204

13.12.2015 09:45
#14 RE: Wasserfilter antworten

Man spart sich halt die Pumpe gegenüber einem Katadyn-Filter. Zur Notfallversorgung sind einige der Teile ja auch eine Kleinigkeit leichter und vor allem preisgünstiger. Andererseits ist das Gewicht bei Kanuten doch eher zweitrangig. Selbst der größte Katadyn-Filter ist im Verhältnis zum Gusseisenofen / -bräter oder dem gefütterten Acht-Meter-Tentipi doch ein Leichtgewicht.

Ein Freund geht regelmäßig Bergwandern, hat auch so ein Teil dabei, den kleinsten von Katadyn. Das Teil nimmt er ungern und seltenst, nur als ausgesprochene Notfallversorgung, weil der Filter immer relativ schnell zu ist. Viel von dem Wasser muss ja auch gar nicht gefiltert werden. Klare Bäche führen Wasser fast in Trinkwasserqualität. Die meisten der Schwebstoffe sind harmlos. Hat man wegen menschlicher Behausungen oberhalb den Verdacht auf Kolibakterien, würde man kochen. Geschmolzener Schnee- oder geschmolzenes Eis führen auch nicht zu beschleunigter Peristaltik.

Ein Filter, der so grob ist, dass man ihn mit Rückspülen regeneriert, kommt mir suspekt vor.
Vor allem Die Geschichte mit den Viren kommt mir unwahrscheinlich vor. Eine Bakterie ist immerhin ein Einzeller, ein Virus ist ein kleines, vor allem aber schmales Stückchen DNS mit etwas Eiweiß zum Andocken dran und ist sehr klein - nicht unter einem guten Labormikroskop auszumachen. Auch unter den Jungs (und Mädels) gibt es erheblich Größenunterschiede, mehr als um den Faktor 10 in ihrer Länge. Die Dicke liegt - wenn ich das richtig in Erinnerung habe - im einstelligen Nanometerbereich. Selbst der Katadyn-Filter wird bei Größen im zweistelligen Nanometer-Bereich auch mal was durchlassen.
Gegen Bakterien können mit etwas Glück Antibiotika helfen. Gegen Viren sind sie machtlos. Dann in irgendeinem DRitte-Welt-Kaff recht grob gefiltertes Wasser aus einer besseren Kloake saufen, wäre mir suspekt.
An Orten, wo man bei robuster Verdauung Wasser auch so trinken könnte, sind die Strohhalm-Filter sicherlich eine gute Beruhigung.

VG
Chris

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

13.12.2015 11:15
#15 RE: Wasserfilter antworten

moin

@absolut canoe: bringst Du den Guardian bitte beim WTL© zum Testen mit?

ja natürlich, wenn ich da noch welche habe.
Und wie willst Du den Test bezüglich Viren messen???

Das Teil war 4-5 Jahre im Testeinsatz - da wissen die von MSR schon was sie tun.

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Neues Tipi
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule