Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 14.674 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Hennykanu Offline



Beiträge: 156

27.10.2017 08:22
#46 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Guten morgen,
ich habe 2 x das Original Klondike noch von dem nicht mehr exestierenden Hersteller
Stohmayer/Mehler Zelte und zwar aus dem dem Jahr 1994, Die Zelte waren immer wieder im Einsatz
auch unter widrigen Verhältnissen und tun heute noch Ihren Zweck. Meine sind jedoch ohne Boden
und ohne diesen Reisverschluß Eingang. Bei uns muss noch gehäkelt werden. Auch sind die Abspannleinen
aus 12 mm Tauwerk und die Spanner aus Holzleisten. DAs Zelt hat bei 5 m Durchmesser ca 3 m Höhe und ist ein Raumwunder und unwarscheinlich hell innen durch die Weiße unimprägnierte Baumwolle. Aber leider viel zu schwer
um es als Tourenzelt mitzunehmen. Schätze die Hülle auf 30 kg.
Aber ansonsten wie Euer Zelt von Robens was ich als sehr gelungen betrachte. Hab es auf der Outdoor angeschaut und die Verarbeitung war sehr gut. Ich denke der Vorteil zum Tipi ist nicht nur die Absiss sondern das es nicht
im Eingangsbereich reinregnet und so weiterer Platz im Zelt verloren geht. Wie schwer ist den das neue Klondike und wie zufrieden bist Du mit dem Nass Abbauen. Das ist bei uns immer einen Katastrophe.

Naturfreindle Offline




Beiträge: 12

27.10.2017 12:25
#47 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo Guten Morgen, denke dass es diese Bauform schon lange gibt. Das Nordisk Asgard ist dem Klondike wohl am ähnlichsten, jedoch hat es keine Kamindurchführung ist aber wohl aus dem gleichen Polycotton Material. Bell Tent bietet auch die gleiche Bauformen an und der Stoff ist wohl reine Baumwolle genau so wie deines. Bei diesen Zelten kann nachträglich eine Kamindurchführung seitlich oder am schrägen Zeltdach angebracht werden. Ich schätze allerdings die Kamindurchführung in der Mitte sehr, da diese eine bessere Platzeinteilung erlaubt. Die Bell Tent Glockenzelte wiegen natürlich aufgrund des Baumwollstoffes auch bedeutend mehr, sind aber auch mit größeren Durchmessern erhältlich und haben ein Durchgehendes Mosikitonetz an den Eingängen. Ich habe gesehen dass Robens anscheinend eine größere Version (4,6m anstatt 4m Durchmesser, Höhe 3m anstatt 2,7m und die senkrechte Aussenwände 75cm anstatt 50cm, Gewicht 24kg anstatt 17kg) für 2018 plant. Den Platzbedarf in meinem (4m Durchmesser) finde ich auch schon sehr kompfortabel was den senkrechten Aussenwänden zu verdanken ist. Ich habe das Zelt bisher nur einmal getestet und da hatten wir ca 24h Dauerregen, welcher dann am Morgen um 10:00 aufhörte. Wir haben das Zelt mit dem Holzofen geheizt und war sehr überrascht wie schnell der Stoff trocknete. Wir haben das Zelt um ca. 14:00 ohne Probleme abgebaut und der Zeltstoff war trocken. Denke aber auch daß es nicht ganz unproblematisch ist wenn es durchregnet, auch beim Abbau, da ist es dann sicher sehr Nass und schwer. Mal sehen was wir bei unseren nächsten Zelterfahrungen Ende November auf 1200m und Ende Januar beim Winterzelteln in den Bergen so alles erleben. Kanns kaum erwarten es endlich wieder zu nutzen. Im übrigen habe ich nun auch eine Lösung für mein Problem zur Hitzeisolierung zwischen Zeltofen und Zeltboden (10cm) gefunden: Als Unterlage habe ich mir eine BOOST products Hitzeschutz - Glasfasermatte mit Alubeschichtung 15mm -60x90cm bestellt. Darauf lege ich eine 1x1 meter Schweisserdecke für den Funkenflug und ein Ofenblech aus Kupfer worauf der Zeltofen steht.

Gwendolin Offline




Beiträge: 178

28.10.2017 12:32
#48 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo Liebe Klondike Fans,

eine Frage: Mit wieviel Leuten benutzt Ihr das Klondike?
Ich suche ein Zelt für zwei Erwachsene und drei, immer größer werdene, Kinder.
In unserem Vaude Base-Camp hatten wir am Dranser See ein echtes Feuchtbiotop und wieder mal eine gebrochene Zeltstange.

Gruss Alex

Naturfreindle Offline




Beiträge: 12

06.11.2017 14:47
#49 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo Alex, wir haben das Klondike mit 4 Erwachsenen genutzt und es war ausreichend Platz. Mehr würde ich nicht empfehlen. Ich denke mit 2 Erwachsenen und 3 Kindern reicht es auch allerdings wenn die Kinderchen größer werden also 5 Erwachsenen würde ich schon zu dem im neuen Jahr angeblich herrauskommenden größeren Klondike mit 4,6m drm Ausschau halten.

Gwendolin Offline




Beiträge: 178

06.11.2017 15:00
#50 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo,

danke für Deine Einschätzung und den Tipp.

Gruss Alex

hörmy Offline



Beiträge: 48

06.11.2017 15:10
#51 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo, Gwendolin,

vielleicht wäre ein Modell des holländischen Zeltherstellers NOMAD etwas für euch. Die Zelte sind aus einem atmungsaktiven Baumwoll-Polyester-Gemisch und so gibt es sicher kein Feuchtbiotop! Wir sind damit sehr zufrieden. Es kann ein Boden komplett eingezippt werden und es gibt auch Einhänge-Kabinen dazu.

Gruß, hörmy

Ro!and Offline



Beiträge: 6

21.11.2017 11:59
#52 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo Alex,
wir nutzen das Klondike in Deiner Konstellation (2 Erwachsene, 3 Kinder). Dabei sind alle Isomatten/Schlafsäcke nebeneinander in der oberen Hälfte untergebracht. Solange unser kleinster mit einer 1,80m Isomatte auskommt passt das sehr gut und um Vorderbereich ist noch ausreichend Platz.
LG Roland

Gwendolin Offline




Beiträge: 178

21.11.2017 12:07
#53 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo Roland,

danke für Deinen Beitrag! Damit hast Du mir meine Frage beantwortet,

Gruss Alex

georg.boehner Offline



Beiträge: 409

21.11.2017 22:05
#54 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo Gwendolin,

bei 5 Personen würde ich mir das ganze mal Live anschauen, bevor ich es mir kaufe.

Wir hatten zu dritt das 9er eines anderen Herstellers und jetzt zu viert das 15er (-:.

Kommt halt darauf an, ob es nur zum Schlafen gedacht ist oder ob ihr darin "leben" wollt.
Nicht falsch verstehen, aber eine verregnete Urlauswoche hatte schon jeder. Und da ist man Froh, wenn man seine Stühle im Zelt hat um darauf zu essen und trotzdem noch Platz für den Zeltofen, Tisch, Picknickdecke zum krappeln und Reisebett für das Mittagsschläfchen. Ja, es gibt auch Tarps. Aber bei Sturm baue ich sie immer lieber ab....

Aber wie Naturfreindle schon geschrieben hat, gibt es das Klodinke mittlerweile auch etwas grösser
Klondinke Grande


Gruss Georg

Welfi Offline



Beiträge: 407

22.11.2017 00:17
#55 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo Gwendolin,

wir haben unser mawo1 auch nicht aus Zeitvertreib konstruiert.

Nun haben wir auf der gleichen Grundfläche sehr viel Platz. Darin ist genügend Platz zum Schlafen und Wohnen. Sechs Personen am Tisch ist alles schon dagewesen.

LG Welfi...

Angefügte Bilder:
mawo1 Harzcamp.jpeg  
Als Diashow anzeigen
TomKisslegg Offline




Beiträge: 38

22.11.2017 18:31
#56 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Servus und back to topic,
wir nutzen es zu sechst mit vier kleinen kindern von 2-9jahren, da wird's kuschelig.
ABER
das klondike gibt es jetzt auch in

!!!!!!!!!!!!G R O S S !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
http://www.robens.de/de-DE/Produkte/zelt...klondike-grande

Liebe Grüße
Tom, Julia, Marie, Jonas, Max und Lisa und der Hund :)
Unterwegs im
Nova Craft 17" Prospector

Gwendolin Offline




Beiträge: 178

23.11.2017 06:45
#57 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo Leute,

wenn ich unbegrenzt Geld zur Verfügung hätte, fällt mir auch noch ein ganz bestimmtes anderes Zelt ein, welches ich gerne hätte.
Wenn man zu fünft klar kommt und sich bei Schlechtwetter zusammenkuscheln kann, dann passt das schon.

Gruss Alex

P.S: Ich guck mir aber auch noch das Grande an, wenn es im nächsten Frühling irgendwo aufgebaut zu bestaunen ist...

Naturfreindle Offline




Beiträge: 12

27.11.2017 21:43
#58 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Mein erstes Winterzelten mit dem Robens Klondike in Oberjoch auf Deutschlands höchstem Zeltplatz. Es war zwischen -5 bis 8 Grad nicht besonders kalt jedoch haben wir einiges an Erfahrungen sammeln können. Zum Beispiel haben wir den Fehler gemacht den Ofen beim schlafen gehen mit Briketts zu befüllen und dann die Ofenventilation zugedreht so konnte das Brennmaterial nicht richtig verbrennt werden so das dies wahrscheinlich der Grund war dass das Endrohr des Ofens verstopfte. Und der Aus- und Neueinbau des Ofenrohres bei stehendem Zelt war nicht einfach. Beim nächsten Winterzelteln müssen wir beachten den Outbacker Firestove gekonnter zu beheizen. Wie macht ihr es wenn ihr euch zum schlafen legt lasst ihr den Ofen ausgehen?

Angefügte Bilder:
201711 Wintercamping Oberjoch - Verstoptes Ofenrohr Endstück.jpg   IMG_6276.JPG   IMG_6279.JPG   IMG_6281.JPG   IMG_6289.JPG   IMG_6290.JPG   IMG_6300.JPG   IMG_6304.JPG   IMG_6313.JPG  
Als Diashow anzeigen
Welfi Offline



Beiträge: 407

27.11.2017 22:09
#59 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Hallo Naturfreindle,

Du hast fast alles richtig gemacht zum Selbstmord.
Nur ein kleiner Umstand mehr und das wäre es wohl gewesen. Der Funkenfänger ist absolut das Größte was ich bisher gesehen habe. Die Chance, dass er sich da oben voll zustopft war zu 100% gegeben.
Nicht umsonst wird von Ofenherstellern geraten, Gluten und Feuer aus, wenns in die Heija geht, denn anhand Deines Handelns sieht man, wieweit man dann vom Jenseits entfernt ist. Du hattest nochmal Glück, denn alles stand auf messersschneide.

LG Welfi

docook Offline




Beiträge: 1.003

28.11.2017 08:30
#60 RE: -- -- -- -- Zeltvorstellung ROBENS Klondike TC -- -- -- -- antworten

Moin Gerhard,
noch ein paar erklärende Worte:

immer Ofen zum schlafen ausgehen lassen.
immer (besonders bei Zelten mit angenähten Böden) unten (in Bodennähe) für extra Luftzufuhr sorgen.
Auch oben am Schornstein ist ein wenig Luftaustausch sinnvoll, trotzdem wird es genügend warm im Zelt.
Immer für eine gute Verbrennung sorgen.
Kohle, Briketts u.a.m. brennt immer schlechter, als Holz.
Bitte threadclick hier im Forum lesen.
Die Sauerstoffzufuhr, nur über das Zeltgewebe reicht nicht aus. Lagert sich Kohlenmnoxid am Boden/im Zelt ab, wird`s eng für euch! Der Tod würde schleichend kommen, man merkt nichts!

Frohes Wintercampen
docook

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule