Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 2.367 mal aufgerufen
 > CANOE REVIEWS
Algonquin Offline



Beiträge: 62

19.01.2008 18:15
WC - Algonquin von American Traders antworten

Erfahrungsbericht über das wood-canvas-Boot Algonquin von American - Traders:

Gibt es die eierlegende Wollmilchsau unter den Canoes?
Ich sage ja!

Daten:
Das sanft geschwungene wood-canvas-Boot hat nicht nur einen besonderen Charme, sondern offenbart beim Befahren verschiedener Gewässertypen ein breites Spektrum an Fähigkeiten. Ob es an den Maßen liegt?
Länge 4,88m, Breite 0,91m, Höhe-Mitte 0,35m, Höhe-Spitzen 0,58m, Gewicht 31,3kg sind die facts.
Die Bootsform ist ein flacher Rundboden mit Kielsprung. Das Unterwasserschiff ist mit Schellack bestrichen und die Steven sind mit Messingschutzleisten versehen.
Die Verarbeitung hat innerhalb der kanadischen und amerikanischen wc-canoes schon ein besseres Niveau, als der Durchschnitt. Das Tragejoch ist ein deepdish und die Sitze sind eine Sonderanfertigung von "shaw and tenney". Die Steven haben ein ausgeprägtes Flair und das Mittelschiff ein leichtes tumlehome.

Fahreigenschaften:
Die Anfangsstabilität ist sehr ausgewogen, ob mit oder ohne Gepäck, ebenso überzeugt die Endstabilität.
Trotz der bauchigen Form hat der Algonquin eine sehr gute Gleiteigenschaft, da das Unterwasserschiff in den Steven relativ spitz zusammenläuft. Obwohl ein ordentlicher Kielsprung da ist, lässt sich das Boot von einem erfahrenen Paddler sehr gut auf Kurs halten. Somit wird die Fahrt über eine ruhige Seenoberfläche keine Schinderei, sondern ein Vergnügen. Seine besondere Stärke hat der Algonquin im Fließgewässer. Ich habe ihn auf dem Rhein mehrfach mit und ohne Beladung gepaddelt. Ob Kabbelwellen oder Strudel, das Boot ist immer gut zu kontrollieren und läuft auch voll beladen sehr trocken. American traders lobt die Eigenschaften für das bewegte Wasser so aus, dass man als erfahrener Paddler auf "3 or greater waters" damit fahren kann, was ich noch nicht ausprobiert habe.
Dass sich der Algonquin auch solo gut fährt, wird jetzt keinen mehr wundern. Da der Vordersitz ziemlich mittig liegt und sich dahinter keine Querstrebe befindet, lässt sich das symmetrische Boot umgedreht fahren. Ich vermisse keine Duchte (Knieholm) zum Anlehnen. Das Aufkanten geht zielsicher bis zum Süllrand, wer will kann noch weiter bis das Wasser kommt. Trotzdem ist das Boot aufgekantet leicht zu bewegen und zu kontrollieren. Canadian - Style (canoedance) ist ein absolutes Vergnügen. Mit etwas Übung ist das Boot dabei absolut berechenbar.
Ich bewege den Algonquin seit einem halben Jahr auf verschiedenen Seen und Flüssen und bin damit absolut glücklich.
Gruß Algonquin / Klaus

Angefügte Bilder:
IMG_0301.JPG  
Bell Alaskan »»
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule