Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.015 mal aufgerufen
 > SELF MADE
Seiten 1 | 2
Jörg Wagner Offline



Beiträge: 871

07.07.2015 00:16
#16 RE: Polingstange aus Fichte - Projekt No1 antworten

Hallo Klaus
eine beidseitige Verjüngung bekommt man hin, wenn man meiner Beschreibung sinngemäß folgt, also erst von der Mitte her in beide Richtungen stufenweise die Achtkantigkeit reduziert von Achteln auf Sechszehntel etc., bis man am Ende auf den gewünschten Durchmesser kommt (das halte ich aber insgesamt für einen übertriebenen Aufwand).
Jörg Wagner

el_largo Offline




Beiträge: 564

07.07.2015 05:50
#17 RE: Polingstange aus Fichte - Projekt No1 antworten

Vielen Dank Euch allen für die Tips und Infos. Sobald ich Fortschritte zu vermelden habe, werde ich wieder berichten. Könnte allerdings ein paar Tage dauern, da ich jetzt erst ein paar Nachtdienste schieben muss und in der Zeit erfahrungsgemäß nichts zustande bringe...

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

el_largo Offline




Beiträge: 564

01.08.2015 20:00
#18 RE: Polingstange aus Fichte - Projekt No1 antworten

Hallo zusammen.

Eigentlich wollte ich heute morgen zeitig vor dem Regen aufs Wasser, doch leider hat mir das Wetter genauso zeitig einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Dass ich heute Abend aber doch noch zufrieden einschlafen kann, habe ich mich heute mal wieder ans Hobeln gemacht und habe nun eine grob fertiggestellte, 366cm lange, an den Enden konisch zulaufende Stange mit ca 2000g.

Die mittleren 40cm sind zylindrisch, ab da verjüngt sie sich zu den Enden hin.

Einen Messingring nach Axel habe ich mal vorbereitet, einen Zweiten muss ich noch besorgen.
Als nächstes werde ich mich ans Schleifen machen und dann das Finish mit Owatrol auftragen.

Mit der Länge bin ich mir nicht mehr ganz so sicher. Ich habe die Risse an den Enden so materialschonend es ging weggeschnitten und bin bei 366cm angelangt...
Wie lange sind denn Poles so im Schnitt?

Ich freue mich schon,sid das erste Mal ins Wasser zu tauchen.

Fotos muss ich heute Abend leider noch schuldig bleiben, da das Hochadel vom Handy direkt nicht möglich ist. Ich muss sie erst am Rechner noch kleiner machen.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

el_largo Offline




Beiträge: 564

02.08.2015 13:14
#19 RE: Polingstange aus Fichte - Projekt No.1 antworten


Das Achteckt verliert seine Kanten...

jetzt noch Messinghülsen anpassen und verkeilen, ölen und ab ins flache Gewässer.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

gleiter Offline



Beiträge: 199

03.08.2015 21:12
#20 RE: Polingstange aus Fichte - Projekt No1 antworten

Sehr schick, gefällt mir.

Bin schon sehr gespannt auf den Bericht vom ersten Einsatz.

Gruß aus dem Wein/4, André.

el_largo Offline




Beiträge: 564

14.08.2015 15:51
#21 RE: Polingstange aus Fichte - Projekt No1 antworten

Hallo Männer!

Das Wetter lud heute ein, mal wieder an meiner Polingstrange tätig zu werden - gut, ich will auch langsam Fortschritte sehen!




Ich habe heute meinen ursprüglichen Plan, wie ich die Messinghülsen anbringen wollte verworfen und habe mir noch eine gekauft - was eine gute Idee war! Ohne den ... tja wie sagt man dazu? - Ring zum Ansetzen des Gabelschlüssels wäre ein Aufschrauebn auf das reduzierte Stangenende nicht möglich gewesen!
Ein Innengewinde der Muffe habe ich ausgeschliffen, das andere zum Aufschrauben drin gelassen.


Zusätzlich wird das Gewindeteil noch durch einen Keil fixiert. Sollte wohl halten.

So weit wärs also fertig fürs Finish. Aber jetzt ist erst mal Gewitter angesagt...

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

gleiter Offline



Beiträge: 199

14.08.2015 16:37
#22 RE: Polingstange aus Fichte - Projekt No1 antworten

Schaut sehr überzeugend aus - zumindest für mich als Nichtauskenner auf diesem Gebiet.

Der Keil am Ende zum Verspreizen ist eine gute Idee.

Gruß aus dem Wein/4, André.

el_largo Offline




Beiträge: 564

14.08.2015 17:57
#23 RE: Polingstange aus Fichte - Projekt No1 antworten

Hi André,
danke, der Keil ist allerdings nicht auf meinem Mist gewachsen... 😉@axel
Ob sie dann das tut, wofür sie bestimmt ist, wird sich zeigen.
Aber davor steht noch ein Nachmittag mit Ölungsintervallen...

Edit: ich habe mich übrigens dazu entschlossen, die Muffe so zu lassen, wie sie jetzt ist und nicht nachträglich glatt zu schleifen, wie es Axel in seinem Blog beschreibt.
Ich finde, es hat so etwas mehr von einem ... Fuß.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

el_largo Offline




Beiträge: 564

19.08.2015 10:45
#24 Als stolzer Besitzer einer selbstgemachten Polingstange... antworten

Hallo Paddler,

heute darf ich Euch - auch mit ein bisschen Stolz vermischt - mitteilen, dass ich gestern meine Polingstange fertiggestellt habe.
Zum Schluß war es dann doch einfacher als gedacht, die Muffen anzubringen und mit dem Keil zu fixieren. Beim trocken aufschrauben, um zu sehen, ob es passt, hatte ich ehrlich gesagt etwas Sorge, ob ich die Muffe dann drauf bekomme, aber eingeölt ging das dann wie geschmiert ;)
Als es dann an den Keil ging kamen die nächsten Zweifel, da der Sägeschnitt quasi zugequetscht war... Die Axtkeile hab ich beim Stange ölen selbsverständlich mit geölt und so rutschten sie mit wenigen Hammerschlägen in den Schlitz, sodass sogar noch Öl aus dem gesättigten Hirnholz tropfte.
Hinterher die letzte Ölung und ein bisschen Polieren mit feinem Schleifvlies.

Jetzt fehlt nur noch die Jungfernfahrt, wenn das Öl ausgehärtet ist...

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

champagnierle Offline



Beiträge: 143

19.08.2015 11:15
#25 RE: Als stolzer Besitzer einer selbstgemachten Polingstange... antworten



Gruß aus Singen

Marc

==
ohne Worte

el_largo Offline




Beiträge: 564

19.08.2015 13:21
#26 RE: Als stolzer Besitzer einer selbstgemachten Polingstange... antworten

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

gleiter Offline



Beiträge: 199

19.08.2015 17:02
#27 RE: Als stolzer Besitzer einer selbstgemachten Polingstange... antworten

Schaut sehr überzeugend aus, Gratulation!

Viel Freude damit. Wann kommt der Test im ersten Einsatz?

Gruß aus dem Wein/4, André.

el_largo Offline




Beiträge: 564

19.08.2015 18:09
#28 RE: Als stolzer Besitzer einer selbstgemachten Polingstange... antworten

Danke @gleiter
Premiere kommt hoffentlich bald... vielleicht mit @Marti81 ?

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Seiten 1 | 2
«« PE-Canadier
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule