Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 407 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Boote, Paddel, Zubehör, CanoePacks, Kanubau
joergwin Offline



Beiträge: 15

12.06.2015 11:57
Hundeschwimmweste antworten

Hallo zusammen,

für mein neues Crewmitglied musste eine Schwimmweste her.
Ich habe lange gesucht/verglichen und mich für eine Weste von Ruffwear K-9 Float Coat entschieden.

In der Größe "M" passt sie sehr gut. Meine Hündin ist eine Beauceron - Hündin mit derzeit (11 Monate) 27,5 kg.
Die Größe "M" bietet jedoch noch Reserve für ca. 3-5kg weitere Gewichtszunahme. Die Weste ist gut verstellbar, hat einen Tragegriff um den Hund wieder ins Boot/auf den Steg zu heben und ist gut verarbeitet.
Demnächst geht es 14 Tage an den Undensee in Tiveden (Schweden). Endlich !!!

Gruß Jörg

http://www.icelandy.de

joergwin Offline



Beiträge: 15

12.06.2015 16:46
#2 RE: Hundeschwimmweste antworten

... und jetzt trainieren wir erstmal ohne Wasser

Gruß Jörg


http://www.icelandy.de

Roland Offline




Beiträge: 227

12.06.2015 18:22
#3 RE: Hundeschwimmweste antworten

Hallo Jörg,
hast du keine Angst, das dein Hund in der Schwimmweste nicht überhitzt?
Mein Hund(schwarz) war letztes WE in Bamberg unterwegs.
Nur ca 2,5 Std. Er war total überhitzt und hat dann nachts nach dem Herzog Ulrich gerufen.
Ich hab für meinen Hund nur ein verstärktes Brustgeschirr mit Griff.Siehe:K9 Geschirr
Viel Spaß beim üben.[img][/img]
Gruß
Roland

joergwin Offline



Beiträge: 15

12.06.2015 19:05
#4 RE: Hundeschwimmweste antworten

Hallo Roland,

nein. Wenn es zu heiß sein sollte (und das ist es in Schweden für einen französischen Schäferhund eher selten), gibts ne kalte Dusche. Wasser ist ja in der Nähe . Außerdem "arbeitet" unser Hund dann ja nicht, sondern liegt faul rum.

Ich hab eher Angst vorm Ertrinken. Wir sind nicht selten mehrere hundert Meter vom Ufer entfernt. Sollte das Kanu kentern müßten wir ja mit Sack und Pack im Schlepp an Land schwimmen. Hunde sind zwar gute, aber keine ausdauernden Schwimmer.


Gruß Jörg

http://www.icelandy.de

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule