Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 3.432 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Modfrey Offline




Beiträge: 20

09.03.2015 22:11
#16 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Hallo,

Danke für die Tipps, was verstehst du unter "senkrechte Stützen"? Gegen das seitliche Verrutschen dienen doch die Spanngurte.


Gruß Bastian

Haubentaucher Offline



Beiträge: 204

10.03.2015 07:45
#17 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Salut,

senkrechte Stützen (= Senkrechtstützenbn) um Kajaks auf der Kante zu transportieren.

Gegen Verrutschen hilft sehr weicher PVC-Schlauch oder, viel besser, etwas Antirutschmatte. Mit Antirutschmatte spannt man die Zurrgurte "normal" fest und das Boot liegt wie angetackert auf den Holmen.

Gruß, Chris

Samweis Offline



Beiträge: 5

10.03.2015 10:22
#18 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Hm. Probiere mal den Transport mit PVC-Schlauch oder Antirutschmatte.

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

10.03.2015 12:45
#19 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Ich habe mir im Paddelzubehörhandel ca. 5cm starke Weichgummi(?)-Auflagen (nicht PE-Schaum!) für die Dachträger besorgt. Darin wird der Süllrand gut hineingedrückt. Dadurch hat man Führung und Bootsmaterialschonung beim Festziehen. Da verutscht nichts mehr.

Gruß,
Markus

lupover Offline



Beiträge: 504

10.03.2015 13:13
#20 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Moin!

Aus einer Billig-Isomatte (2-3 € im Restpostenladen, das doppelte im Baumarkt) kann man gefühlte 30000 Stücke von der Größe einer Zigarettenschachtel schneiden. Die unter den Süllrand gelegt, dann rutscht das Boot nicht mehr. Hinten und vorne ein Stück, das genügt, 4 Stücke für alle Auflagepunkte sind gar nicht nötig. Die Stücke halten nicht ewig aber kosten ja auch nix, eine Isomatte reicht für Jahre.

Gruß
Habbo

MrDick Offline




Beiträge: 1.234

10.03.2015 13:31
#21 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Ich verwende bei meinem Träger Rohrisolirung aus dem Baumarkt. Ein Meterstück kostet da etwa einen Euro. Die mache ich einmal im Jahr neu, da sie im Laufe der Zeit vom UV-Licht zerlegt werden.
Sehr gut sind auch Leiterhalter gegen seitliches Verrutschen. Es gibt sowas auch direkt für Canadier mit integrierter Auflagefläche. Die kann man dann direkt auf die Süllränder einstellen und hat eine formschlüssige Verbindung. Der Gurt muss dann nur noch von oben halten.

LG, Sebastian

Canoes aus Naturfaserlaminaten und Canadierkurse am Bodensee: http://www.lakeconstance.de

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

10.03.2015 14:00
#22 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Die Rohrisolierung aus PE-Schaum habe ich auch jahrelang verwendet. Ist billig und erfüllt eine gewisse Zeit ihren Zweck.
Bei uns hat sich mit der Zeit eine Tasche mit Rohrstücken gefüllt. Die meisten davon nicht mehr gut und/oder zerfetzt oder völlig plattgedrückt.
Das Problem war letztlich selbst produziert aber nervig. Deshalb habe ich eine länger haltbare und am Träger fest montierte Lösung gesucht und auch gefunden.

Gruß,
Markus

Mxrtyn Offline



Beiträge: 89

10.03.2015 20:52
#23 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Hi zusammen,

also bei meinem Oktavia Kombi (leider ohne Dachreling) hab ich Thule-Klemmträger montiert, die haben nach Anleitung nur 70 cm Abstand und das klappt mit meinem 14-Füßer ganz gut. Dazu hab ich die passenden Winkel um das Boot seitlich zu fixieren, die kann ich auf der Querschiene passend zur Bootsbreite verschieben und da ist eine kleine Antirutsch-Auflage integriert.
Blöd ist nur: Ich kann den Canadier nicht mittig auf's Dach legen, weil die Winkelstützen dann mit den Klemmhaltern kollidieren. Also hab ich in Fahrtrichtung links die Winkel außerhalb der Klemmstützen befestigt und der Canadier liegt insgesamt etwas zur Straßenmitte auf dem Auto. (Abspannen wie ihr das alle so beschreibt)

Aber: Die meisten Eurer Vorschläge zum polstern sind wirklich nur Polster und haben eher keine eigene "Bremswirkung". Meine billige Isomatte z.B. rutscht 2 Meter weit im Gymnastikraum, wenn nix drauf liegt und ich ihr einen Schubs mit dem Fuß gebe. Die Klemm-Rohrisolierung aus Schaum ist auch eher glatt.

Entscheidend ist (und das wäre Euer Selbsttest): Bei brauchbarem Antirutsch kann ich das Boot schon vor dem Festzurren kaum vor- oder zurück schieben.

Ob PVC-Schlauch so wirkt ("wie angetackert")? Ich glaube, es muß gummiartiges Material sein.
Der Schiebetest vor dem Verzurren bringt Gewissheit.

spritzige Grüße (Paddelstütze genannt)
............................................Martin
Paddeln? Ja, bitte

lupover Offline



Beiträge: 504

10.03.2015 21:33
#24 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Zitat von Mxrtyn im Beitrag #23


Aber: Die meisten Eurer Vorschläge zum polstern sind wirklich nur Polster und haben eher keine eigene "Bremswirkung". Meine billige Isomatte z.B. rutscht 2 Meter weit im Gymnastikraum, wenn nix drauf liegt und ich ihr einen Schubs mit dem Fuß gebe. Die Klemm-Rohrisolierung aus Schaum ist auch eher glatt.



Kann sein, aber beim Bootstransport liegt ja was drauf und wird noch runtergezurrt. Die Polsterwirkung der Isomatte ist bescheiden, die drückt sich ganz schnell platt. Dafür ist die Bremswirkung super. Und wenn es die Gurtschlösser wegfetzt fliegt das Boot ohnehin ab. Deshalb lasse ich bei der Unterlage Geiz walten, dafür benutze ich vernünftige Gurte. Und so teuer sind die auch nicht: http://helmi-sport.eshop.t-online.de/epa...oducts/28147025 (nicht verwandt oder verschwägert) Die haben sich im Bekanntenkreis und auch beim örtlichen Wassersportverein so ziemlich als Standard durchgesetzt. Viel sicherer als billige, zu Haarrissen neigende Klemmschlösser oder wichtig aussehende aber oftmals ziemlich zweifelhafte Ratschen, dazu einfach in der Handhabung, ich habe noch nichts besseres gesehen.

Die prinzipielle Tauglichkeit der Billigvariante spricht natürlich nicht gegen eine solide und dauerhafte Lösung, da hat Martin auf jeden Fall recht. Ich wollte nur drauf hinweisen dass es auch einfacher geht. Mit dem Billigkram ist man oft fexiblerund muß nichts umbauen wenn mal eins, mal zwei, und manchmal bis zu vier Boote auf ein Kombidach müssen.

Gruß
Habbo

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

10.03.2015 23:05
#25 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Servus,

ich verwende beim Autodachtransport den Thule Kanuträger 579
auf meinen originalem Thule 4 Kantrohr. Gibts meines Wissens nach
nicht (oder noch nicht) für die windschlüpfigen ovalen Alurohre.

http://www.thule.com/de-de/lu/products/c...er-579-_-579001
(im Video schön zu sehen)

Am Trailer verwende ich derzeit noch Rohrdämmung, will da aber umsteigen auf Antirutschmaterial.
Such da aber noch eine Lösung wegen der Befestigung der Antirutschstreifen.

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

lupover Offline



Beiträge: 504

11.03.2015 00:16
#26 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Hallo Günter,

auf der Thule-Seite stören nur die Worte "This product is discontinued, therefore you can't buy it anymore". Schade eigentlich, sieht im Video nicht schlecht aus.

Gruß
Habbo

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.918

11.03.2015 07:34
#27 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

... habe mich nicht stören lassen und vor ca. einem halben Jahr bei Autozubehör Birner zwei Sets gekauft. In deren Ersatzteilkatalog von Thule waren die Winkelchen zu finden, W

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

el_largo Offline




Beiträge: 564

11.03.2015 08:00
#28 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Moin.
Mein Bob 15' wird seitlich fixiert, indem ich mit den Spannungen innerhalb der Reiling verzurre...
Auf meinen Trägern ist eine Gummischiene in dem Falz, der für Anbauten wie Fahrradträger genutzt werden kann, die eine rutschhemmende Wirkung hat. Bisher hat das ganz gut funktioniert.

Grüße aus dem südlichen Süden,

Klaus

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

11.03.2015 08:15
#29 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Zitat von lupover im Beitrag #24
Die prinzipielle Tauglichkeit der Billigvariante spricht natürlich nicht gegen eine solide und dauerhafte Lösung,


Billiger als billig wäre noch kostenlos. Ich setze mich aufs Fahrrad radle durch den Hafen (jedes andere Industriegebiet mit Ladungs-LKW-Verkehr geht auch) und sammle die Anti-Rutschmatten ein, die von LKWs gefallen sind. Da gibt es jede Dicke und gängige Größe auf der Straße. Mit dem Material läßt sich jedes solide Polsterungsproblem lösen. (Die Waschmaschine bekommt so auch eine "Wanderungsbremse".)

Bei der Bootsbefestigung auf dem Träger setze ich die Haltebügel 503 von innen gegen den Süllrand und lade das Boot so, dass ein Thwart gegen den Halter liegt.

Mich hat immer gestört, das man das Wackeln eines RX-Bootes in sich und das leichte hin- und herrutschen, optisch aus dem Auto heraus nicht gut unterscheiden kann. Mit den Haltern gibt es kein hin und her.
Wenn mich mal wieder das Bastelfieber packt, bekommen die Halter noch eine Nase, dass sie den Süllrand richtig fest halten.
Dann bleibt das Boot auch liegen wenn mal ein Gurtschloss wegfliegt.

GünterL Offline




Beiträge: 1.033

11.03.2015 09:34
#30 RE: Auflagefläche Dachträger antworten

Habbo,

die diversen Autozubehörhändler haben noch verschiedentlich noch welche auf Lager.
Einfach immer wieder mal danach Ausschau halten. Siehe Wolfgangs Beitrag.

Oder über Ebay:
http://www.ebay.de/itm/Thule-Kanuhalter-...=item4d1fc93e49

http://www.ebay.de/itm/Thule-579-Kanuhal...=item336d636273

http://www.ebay.de/itm/Kanutrager-Thule-...=item3f48a46e94

http://www.ebay.de/itm/THULE-579-Kanuhal...=item566634c717

Aber Danke für die Info, so genau hab ichs nicht gelesen. Da ich jetzt einen breiteren Träger hab, werd
ich mir auch gleich ein zweites Paar holen :-)


Der zweite Canadier war da mit den Leiterhaltern 503 und den eckigen Schaumauflagen gesichert.
die Schaumauflagen bekommt an be verschiedenen Kanuhändlern zB:
http://www.marcos-kanuladen.de/htm/transport.htm
Sind die "Nobelausführung" der Rohrisolierungen

LG Günter

A bad day on the water is better than any good day at work (Jerry Vandiver)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule