Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.954 mal aufgerufen
 Ausrüstung > Zelte, Öfen, Kochen, Lagerleben
dieSuedsteirer Offline



Beiträge: 88

25.02.2015 11:13
Petromax Atago antworten

Hallo,

hat jemand zufällig Erfahrung mit dem Atago von Petromax? Konkrekt würde mich interessieren ob er mit einer Muurikka funktioniert, wenn man diese direkt drauflegt.

Grüße, Harold

Solist Online



Beiträge: 356

25.02.2015 17:22
#2 RE: Petromax Atago antworten

Servus,
mit dem Ding hab ich keine Erfahrung. Werde ich auch nicht machen, da mir 200 Euro dafür viel zu teuer sind! Da gibt es günstigere Lösungen.
Wie groß ist deine Muurikka? Der Donauelch hatte seine Klapp-pfanne am Sonntag auf dem Künzi.
Verschiedene Klappgrills und Feuerschalen sollten es auch tun.
Gruß
Frank

dieSuedsteirer Offline



Beiträge: 88

25.02.2015 19:49
#3 RE: Petromax Atago antworten

Hallo Frank,

ja, Du hast schon Recht, der Preis ist stolz!

Die Muurikka hat 48cm und wird momentan von einem Weber Smokey Joe befeuert. Sie steht dabei auf Beinen. Mir gefällt nicht, dass der Deckel des Webers nicht fixiert werden kann (bei den neuen Modellen glaube ich schon), er relativ hoch beim Transport ist und die Pfanne wie gesagt auf Beinen stehen muss, damit die Luftzirkulation funktioniert. Die Leistung wäre sehr gut. Beim Atago gefällt mir das Prinzip der Doppelwand und Luftregulierung, was ermöglichen sollte, dass die Muurikka direkt daraufgelegt werden kann, ohne Beine. Das Faltsystem lässt ihn sehr kompakt werden ...Meine Bushbox XL ist mit der Muurikka überfordert.

Grüße, Harold

Mbiker75 Offline




Beiträge: 128

25.02.2015 20:50
#4 RE: Petromax Atago antworten

Hy, wir haben beides, allerdings, habe ich die Pfanne erst letzte Woche bekommen und noch keine Möglichkeit zu testen!
Mir gefällt der Atago ganz gut und bereue den kauf nicht!

Gruß Alex

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

25.02.2015 21:21
#5 RE: Petromax Atago antworten

moin
mache ein Feuer im Atago - wenn genug Glut vorhanden ist, lege die 48 er oder 58 er Muurtikka ohne Beine auf den Rost und los gehts.
Der einzige Nachteil bei dieser Verfahrensweise: Wenn Du Holz nachlegen musst, musst Du die Muurikka anheben.
Kannst natürlich auch ein Holzkohleglutbett im Atago machen, dann hält es zum Brutzeln lange...aber Achtung: es entsteht
tierische Hitze.

Der Atago ist mit einem üblichen Hobo nicht vergleicbar, die Zuluft ist steuerbar, das Teil ist zusammenklappbar, rostfrei
sauber verarbeitet, Made in Germany und das Preis Leistungsverhältnis ist in Ordnung. Er läßt sich auch als Tipi Heizung einsetzen, wir haben damit schon ein 15er Zirkon gut durchgeheizt.

Gruß aus der Nordheide

monoxilus Offline



Beiträge: 40

18.10.2015 22:44
#6 RE: Petromax Atago antworten

Gibt es aktuelle Langzeiterfahrungen zum besagten Atago? Seid ihr noch zufrieden mit dem guten Stück und wie hat es mit dem Einsatz auf verschiedenen Campingplätzen sich bewährt wegen offenen Feuer bzw. Grillen. Meine bessere Hälfte plant ihren nächsten Kücheneinsatz und bis dato überzeugt uns der Atago von den Clips bei YouTube sehr.

Vielen herzlichen Dank.

absolut canoe Offline




Beiträge: 1.361

19.10.2015 12:48
#7 RE: Petromax Atago antworten

moin
meine aktuelle Langzeoiterfahrung it dem Atago: er hakt manchmal beim Auf bzw Zusammenfalten,
ob das Verzug/Verwerfungen sind vermag ich nicht zu agen. Es ist bloss lästig.
Auf dem Bodengibt es mit der Zeit dann doch Verbrenungen, manch Platzverwalter vom Campi findet das nicht so gut.
Also etwas unterlegen

Ich bin wieder zur snow peak Feurschale S+ M umgestiegen mit dem brändi Grill schön kompakt

Gruß aus der Nordheide
Albert

absolut-canoe
finest equipment
official Tentipi shop

monoxilus Offline



Beiträge: 40

20.10.2015 23:23
#8 RE: Petromax Atago antworten

Danke für deine Einschätzung. Da wir noch kleine Kinder im Zelt bzw. im Lager haben werde ich erstmal keine reine offne Feuerschale nutzen wollen. Da unser DO auch einer von Petromax ist würde der Ataga sich super anbieten. Ich muss mal schauen das ich das gute Ding in Live sehen kann.

Über andere Einschätzungen freu ich weiterhin.

Gasmann Offline



Beiträge: 8

21.10.2015 22:19
#9 RE: Petromax Atago antworten

Hallo,

meine Frau und ich haben uns für ein ganz ähnliches Modell entschieden.
Wir haben die Vollausstattung mit Gasbrenner, Pfanne, Haube etc.
Und wir sind sehr zufrieden. Als Grill, Feuerschale usw.
Schau hier mal... gibt auch einige Videos dazu.

http://www.volcanogrills.com/index.html

Gruß, Martin

monoxilus Offline



Beiträge: 40

21.10.2015 23:18
#10 RE: Petromax Atago antworten

Hallo,

bin auf diesen Clon auch schon gestoßen. Weiß nur nicht wer da wen kopiert. Schätze aber, dass Petromax bestimmt nicht ihr klassisches Feuersegment durch ein GasModul verfälschen will. Schade drum. Find ich eigentlich ein brauchbares Gimmik

Wieviel habt ihr denn für den Vulcano bezahlt und habt ihr ihn euch aus den USA bestellt?

Danke.

Mono

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

22.10.2015 09:10
#11 RE: Petromax Atago antworten

Die Volcano-Teile habe ich schon vor mehreren Jahren in Youtube Videos bewundert.
Ich gehe da aber eher von einer freundlichen Kooperation mit Petromax aus...

Wegen des Gasmoduls kannst Du ja mal ganz unverfänglich bei Petromax anfragen - Wer weiß?

Gruß,
Markus

Gasmann Offline



Beiträge: 8

22.10.2015 19:37
#12 RE: Petromax Atago antworten

Hallo Mono,
wir haben das Ding von einem Freund in den USA kaufen lassen, der uns das als "Gebraucht" Gerät per Post zugesendet
hat. Ja, es war auch etwas "Schmutz" dran und der Zoll hat das so hingenommen :)

Bezahlt hatten wir ca. 150,-€ ist auch schon wieder zwei Jahre her. Und ich meine so um die 6,-€ Zoll bezahlt zu haben.
Ich hatte vorher auch einige Mails mit Volcano ausgetauscht. Sie verkaufen den Gasbrenner normal nicht nach Europa, weil das Flüssiggasgemisch bei ihnen anders ist - als bei uns. Der Brenner müßte eine andere Düse haben bzw. der Brenner müßte bei uns auch incl. Druckminderer anders sein. Egal, ich habe mir das umgebaut und alles ist gut.
Ich könnte behaupten, ich bin vom Fach... .

Auf einer Messe, hatte ich bei einer Vorführung, nach der einen Bohrung bei Petromax gefragt, da sagte der Mitarbeiter gleich, das die Bohrung vorsorglich für einen Gasbrenner sei, falls Petromax mal einen Brenner mit ins Programm aufnimmt. also, alles ist möglich. Die Haube gibt es ja nun auch schon in Deutschland.

Gruß, Martin

cschog Offline




Beiträge: 40

05.11.2015 22:13
#13 RE: Petromax Atago antworten

Hallo,

Wir haben den Atago im Sommer auf einer 2wöchigen Gepäckfahrt mit 18 Personen und 9 Canadiern in Schweden dabei gehabt. Ist prima mit einem 12er Dutch Oven. Wir haben da 7 1,5 kg Brote im DO gebacken. Kohleverbrauch sehr gering. Es stimmt schon, der Atago braucht sehr wenig Kohlen oder Holz, sonst ist er extrem heiß. Wir haben aber auch ein gußeisernes Waffeleisen dabei gehabt. Und um Waffeln zu backen brauchts richtig viel Hitze. Dazu ist der Atago echt super.

Aber auch um es Ende Oktober auf einem Flohmarktstand gemütlich warm zu haben, ist der Atago prima. Eine schöne Feuerschale sieht zwar besser aus, aber der Atago ist schon echt praktisch. Am besten man hat beides und setzt es halt nach Bedarf ein. Ersetzt auch einen Grillkohlenkamin, da er prima zieht, wenn die Lüftung offen ist. Lüftung kann man allerdings nur verstellen, wenn man auf beiden Seiten die Regler anfasst, am besten mit dicken Lederhandschuhen.

Die Verarbeitung ist prima. Ok, er klemmt manchmal beim Zusammenschieben oder auseinandernziehen, aber ein bisschen gerüttelt und alles ist wieder gut. Wer Lust hat kann ihn sich gerne bei uns anschauen. In Aachen :-).

markuskrüger Offline




Beiträge: 1.011

06.11.2015 09:10
#14 RE: Petromax Atago antworten

Zitat von cschog im Beitrag #13
Die Verarbeitung ist prima. Ok, er klemmt manchmal beim Zusammenschieben oder auseinandernziehen, aber ein bisschen gerüttelt und alles ist wieder gut.

Da muss ich immer an Loriots Trulleberg Kommode denken...

Gruß,
Markus

m!chael Offline



Beiträge: 26

17.11.2015 12:30
#15 RE: Petromax Atago antworten

Hallo,

wir haben die Kombination Atago + Feuertopf jetzt eine Campingsaison im Einsatz gehabt und wir sind sehr glücklich damit. Mich begeistert immer wieder der sehr sparsame Holzverbrauch und die Helligkeit, wenn gutes Brennholz verfügbar ist. Wenns beim kochen draußen mal ungemütlich wird, kann der Atago auch in ein geeignetes Zelt gehoben werden. Da ist ein stabiler Bügel mit dran. Bei einer brennenden Feuerschale wäre mir das zu heikel. ACHTUNG: Das soll keine Empfehlung sein, dies zu tun - größtmögliche Vorsicht im Umgang mit Feuer muss selbstverständlich sein!

Einziger Wermutstropfen: Wenn der Atago, der Feuertopf und ein bisschen Krimskrams in der großen Petromax Tasche verstaut wird ist das schon ein sehr gewichtiges Packstück, das ich schon ungern nur von der Rücksitzbank ins Freie befördere. Bei einer längeren Portage kann ich mir das eigentlich gar nicht vorstellen, aber vielleicht bin ich da auch ein bisschen "weich" :-)

Viele Grüße
Michael

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule