Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 884 mal aufgerufen
 Paddelpartner, Treffen, Termine - überregional
Mxrtyn Offline



Beiträge: 89

20.02.2015 21:39
Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Hi zusammen

Ich paddel jetzt seit fast 4 Jahren einen OC, kenne mich aber immernoch nicht mit verschiedenen Booten aus, und hab auch von verschiedenen Paddeln keine Ahnung. Außer dem alltäglichen Paddeln zur Arbeit mach ich am liebsten Wandertouren mit Hund auf Campingplätzen. Kringeln als ernsthafte Beschäftigung interessiert mich eher nur ums mal anzusehen.

Jetzt wünsch ich mir endlich eine erste Kontaktaufnahme (wer von uns ist der Alien?) mit anderen Kanu-Paddlern. Drum hab ich mal das Kringelfieber oder das GOC-Treffen im Visier, was auch noch beides gleich weit entfernt ist für mich. Somit quält mich die Wahl.

Zu welcher Wahl würdet Ihr mir raten?

spritzige Grüße (Paddelstütze genannt)
............................................Martin
Paddeln? Ja, bitte

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

20.02.2015 22:08
#2 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

...ich würde dir zu beiden raten! Hat sich bisher immer gelohnt!

Internette Grüße Thomas

Mxrtyn Offline



Beiträge: 89

20.02.2015 22:29
#3 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Hallo Thomas

Ich würde ganz gerne beide Treffen besuchen, die Entfernung ist für mich schon machbar (jeweils rund 220 km).
Aber ich arbeite in einem Bootshafen und ab 1.April beginnt die Saison mit 14tägigem Wochenenddienst (und privat muß ich auch noch orgenisieren,um wegzukönnen), da läßt sich das nicht einrichten... leider.

spritzige Grüße (Paddelstütze genannt)
............................................Martin
Paddeln? Ja, bitte

MiSchaKu Offline




Beiträge: 129

21.02.2015 00:35
#4 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Hallo Martin,

ich würde Dir auch raten zu beiden Treffen zu fahren…

Als organisatorischer Kopf des GOC-Treffens will ich sagen,
das GOC-Treffen gibt den breiteren Überblick...

Du wirst vom PE-Canadier über Laminatboote bis hin zu Wood-Canvas alles finden. Bootsmodelle von Esquif für den Wildwasserfahrer, „alltagstaugliche“ Canadier von Swift, Wenonah, Nova-Craft….. bis hin zu innovativen Booten wie dem Felicity von Lake Constance.
Das gleiche gilt im Prinzip für Paddel, Du wirst vom "einfachen" GreyOwl-Paddel bis hin zum individuell gefertigten Paddel ein breites Spektrum sehen.
Im Prinzip kannst Du das dort auch alles käuflich erwerben. Der GOC bietet hierzu ganz bewusst die Plattform. Ansonsten hätten wir nicht die breite der Importeure und Händler auf dem Treffen.

Dies findest Du auf dem Kringelfieber in der Form nicht.
Klar Boote und Paddel nahezu jeder couleur findest Du dort auch…. jeder kommt mit dem was er hat.
Das besondere vielleicht am Kringelfieber,…. fast alles darf mal zur Probe gepaddelt werden. Aber eben aus privater Hand. Gut ein paar „kommerzielle“ tauchen dort auch auf…. und Du wirst ggf. auch zu einem Boot oder Paddel kommen.

Du siehst den Unterschied...

Ansonsten, Kringelfieber, wie der Name schon sagt Kringeln ist Programm….
GOC-Treffen ist allgemeiner, breiter,…… will informieren, interessieren zum Thema Canadier und natürlich zu den Inhalten des Vereins.
Und nicht zuletzt ist das Ganze auch das alljährliche „Familienfest“ des GOC.

So viel dazu aus meiner Sicht.

Ich freue mich darauf Dich bei einem der Treffen zu sehen....

Viele Grüße
Michael

Canadierkurse im Süden,


GOC-Treffen 2015

Hans-Georg Offline




Beiträge: 656

21.02.2015 10:21
#5 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Hallo Martin,

zum Paddeltechniken mit den unterschiedlichsten Booten und Paddeln zu probieren oder zu üben, wäre das Kringelfieber für mich die erste Adresse. Ich kenne kein anderes Treffen, wo so intensiv geübt/probiert wird. Noch dazu ist es dies Jahr das Jubiläumstreffen, wird also bestimmt spannend.

Gruß
Hans-Georg

AxeI Offline




Beiträge: 1.001

21.02.2015 12:51
#6 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Hier tun sich mal wieder Glaubensfragen auf. Das Kringeltreffen vermittelt Kenntnisse im Umgang mit stehenden Gewässern. Die Kringler mögen immer hervorheben, dass sich diese Kenntnisse auch auf strömendes Wasser übertragen lassen. Mir erscheint es jedoch deutlich plausibler den Umgang mit fließendem Wasser auch auf solchem zu üben. Inwieweit das beim GOC-Treffen dies Jahr möglich ist kann ich nicht einschätzen weil ich den Austragungsort nicht kenne.

Ich würde Michael zustimmen, dass beim GOC-Treffen eine größere Vielfalt anzutreffen ist. Da treffen sich die Wochenendpaddler, Expeditionserfahrene Wildnisreisende, Wildwasserpaddler und natürlich auch Kringler. Von jeder dieser "Subkulturen" kann man sich als Anfänger Impulse holen. Sich von Anfang an auf eine zu fokussieren steht natürlich jedem frei, ist aber vielleicht nicht unbedingt klug.

Axel

P A D D E L B L O G
"Why would you want to sit and pull your canoe along, when you can stand tall and carry a big stick?" Harry Rock

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

21.02.2015 13:25
#7 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Zitat
Hier tun sich mal wieder Glaubensfragen auf. Das Kringeltreffen vermittelt Kenntnisse im Umgang mit stehenden Gewässern. Die Kringler mögen immer hervorheben, dass sich diese Kenntnisse auch auf strömendes Wasser übertragen lassen. Mir erscheint es jedoch deutlich plausibler den Umgang mit fließendem Wasser auch auf solchem zu üben.


Da muß ich dezent Einspruch erheben. Alle Ausbildungen die ich so in Sachen Canadierpaddeln kenne, beginnen auf stehendem Gewässer und das aus gutem Grund. Die Grundlagen lassen sich auf stehenden Gewässern viel besser und stressfreier erlernen, da ich den störenden Faktor Strömung ausklammern kann. Fließwassertechniken sollten natürlich auch auf strömenden Gewässern unterrichtet werden.Da wird auch kein Freestylefreak widersprechen! Zumindest habe ich noch keinen getroffen. Wer jedoch die Grundlagen gut beherrscht, kommt auch auf Fließgewässern schneller,kraftsparender und eleganter zum Ziel. Mit Glaubensfragen hat das daher wenig zu tun, eher was mit den Vorlieben der einzelnen Paddlern.
Ich finde es immer wieder toll auf dem Kringelfieber, obwohl ich nicht so der Kürfreestyler bin. Die vielen unterschiedlichen Kursangebote und Lehransätze machen es einfach einzigartig für Anfänger und Könner jeglicher Richtung. Nur Canadierpaddeln sollte man mögen und offen für Neues sein.

Internette Grüße Thomas

Häuptling kleine Wurzel Offline




Beiträge: 188

21.02.2015 13:39
#8 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Danke Thomas,

du sagst es. ;-)

Mxrtyn Offline



Beiträge: 89

21.02.2015 15:03
#9 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Tja Ihr Lieben,

habt Dank für Eure Antworten. So in etwa hatte ich das "befürchtet": Gute und ausgewogene Gründe für beide Treffen...

Ich tendiere mit einer gewissen Vorliebe zum GOC-Treffen, denn das ist nicht jedes Jahr in so "günstiger" Nähe. Also werd ich es wohl davon abhängig machen, was ich besser orgenisiert bekomme, und mit etwas Glück kann ich zu dem anderen Treffen ja noch einen kurzen Abstecher schaffen.

Jedenfalls freu ich mich jetzt schon wie Bolle, mal andere Boote, Paddel und Paddler kennenzulernen (legt mich bitte nicht auf die Reihenfolge fest).

spritzige Grüße (Paddelstütze genannt)
............................................Martin
Paddeln? Ja, bitte

sputnik Offline




Beiträge: 2.005

21.02.2015 18:59
#10 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Zitat von Mxrtyn im Beitrag #9
Tja Ihr Lieben,

habt Dank für Eure Antworten. So in etwa hatte ich das "befürchtet": Gute und ausgewogene Gründe für beide Treffen...



Papier ist geduldig und schreiben kann man viel......
Mehr sag ich jetzt mal nicht dazu.

Als dritte Möglichkeit hättest du auch noch dasCanadierfest an der Naab . Etwas weiter für dich, aber jeder Kilometer lohnt sich

Gruß,
Stefan

__________________________________________________
Stark und groß durch Spätzle mit Soß'

Wolfgang Hölbling Offline




Beiträge: 2.916

21.02.2015 21:02
#11 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

... als vierte Möglichkeit: ... ....... .........
LGW

http://www.canoebase.at/
http://www.swiftcanoe.eu/

Wolfgang Hölbling

MiSchaKu Offline




Beiträge: 129

22.02.2015 11:11
#12 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Hallo Zusammen,
nette Diskussion hier.

Gewiss ist für mich, Paddeln bereitet viel Freude.

Ich glaube das Du auf dem GOC-Treffen sehr umfangreich Informationen zum Thema paddeln im Canadier finden kannst.
Gewiss ist das Du dort sehr viele Paddler und Menschen kennen lernen kannst…..

Ich glaube dass Du auf dem Kringelfieber sehr viel über „Paddeltechnik“ erfahren kannst.
Für Gewiss halte ich, das sich diese Erfahrungen in deinen „Paddelalltag“ übertragen lassen.
Gewiss ist ebenso das Du dort sehr viele Paddler und Menschen kennen lernen kannst…..

Ich glaube Paddeln wird mir nie langweilig.
Canadier, Solo, Tandem, Kajak, Einer, Zweier, Stechpaddel, Doppelpaddel, Wildbach, Fluss, See, Meer….. so vieles ist möglich.

Den Brückenschlag versuchen wir GOC’ler durch Sebastians Workshop auf dem GOC-Treffen:
Kraftsparende Flachwassertechniken für Manöver mit Leichtigkeit und Präzision, Sebastian Stetter.

Gewiss ist auch, ich muss jetzt los…..
Bin zum Paddeln verabredet.

Grüße
Michael

Canadierkurse im Süden,


GOC-Treffen 2015

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.067

22.02.2015 11:16
#13 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Zitat von Trapper im Beitrag #7

Zitat
Hier tun sich mal wieder Glaubensfragen auf. Das Kringeltreffen vermittelt Kenntnisse im Umgang mit stehenden Gewässern. Die Kringler mögen immer hervorheben, dass sich diese Kenntnisse auch auf strömendes Wasser übertragen lassen. Mir erscheint es jedoch deutlich plausibler den Umgang mit fließendem Wasser auch auf solchem zu üben.

Da muß ich dezent Einspruch erheben. ....



Da schließe ich mich beim Einspruch an.
Zunächst einmal ist das Kringelfieber ein Treffen von "Gleichgesinnten" und keine Lehrveranstaltung.
Man trifft sich und verbringt ein nettes langes Wochenende an dem man auch viel auf dem "Wasser herum paddelt".
Wer will sieht und lernt viel, mit anderen, von anderen ...

Ich würde auch dann zum Kringelfieber fahren, wenn ich nicht paddeln könnte(z.B. Hände in Gips), weil es trotzdem ein nettes Wochenende wird.
GOC war mir bisher regelmäßig zu weit für ein Wochenende. Da ich aber viele kenne die dort sind bedauere ich es schon, dass ich mich bisher nicht in den Süden auf gemacht habe. Auch dort steht ja zunächst einmal das "gemeinsam" im Vordergrund. Boote, Paddel, Touren gehört natürlich dazu, aber immer mit anderen.

Auf beiden Treffen sind Eigeninitiative und Engagement in der Gruppe der Weg.
Wer "Schüler mäßig" an die Hand genommen werden will um etwas zu lernen, wird nicht unbedingt zufrieden gestellt.

Edit:
Ach ja zur Headline, "Anfänger"
Seit ich zum Kringelfieber fahre, weiß ich erst wie sehr ich Anfänger bin und immer bleiben werde. - Ist ja aber auch nicht verkehrt mal was anzufangen, in der Zeit die man hat.

Trapper Offline




Beiträge: 1.561

22.02.2015 17:54
#14 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Zitat
Tja Ihr Lieben,

habt Dank für Eure Antworten. So in etwa hatte ich das "befürchtet": Gute und ausgewogene Gründe für beide Treffen...

Ich tendiere mit einer gewissen Vorliebe zum GOC-Treffen, denn das ist nicht jedes Jahr in so "günstiger" Nähe. Also werd ich es wohl davon abhängig machen, was ich besser orgenisiert bekomme, und mit etwas Glück kann ich zu dem anderen Treffen ja noch einen kurzen Abstecher schaffen.

Jedenfalls freu ich mich jetzt schon wie Bolle, mal andere Boote, Paddel und Paddler kennenzulernen (legt mich bitte nicht auf die Reihenfolge fest).


Wie du dich auch entscheidest, viele "Gleichartiggesinnte" wirst du treffen,vieles neue erleben und mit etwas Empathie auch jede Menge Spaß haben. Mir ging es jedenfalls auf allen Kanutreffen so, die ich bisher besuchen konnte.
Leider schaffe ich es auch nicht alle angebotenen zu besuchen.....

Internette Grüße Thomas

Mxrtyn Offline



Beiträge: 89

22.02.2015 18:00
#15 RE: Als immer noch Anfänger zum Kringelfieber oder GOC-Treff? antworten

Hallo Thomas

Ja, genauso stell ich mir das vor: Gleichgesinnte, Neues und Spaß!

Und immer daran denken: Lull - Leben und leben lassen

spritzige Grüße (Paddelstütze genannt)
............................................Martin
Paddeln? Ja, bitte

 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule