Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Zur Vermeidung weiterer rechtlicher Auseinandersetzungen werden alle Beiträge und Äußerungen über die Firma Gatz-Kanus, den Namen und deren Produkte nicht mehr geduldet.
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 4.988 mal aufgerufen
 Allgemeines Canadierforum
Seiten 1 | 2 | 3
Spartaner Offline




Beiträge: 891

11.02.2015 21:30
Neuer Faltcanadier? antworten

nur zur Info: MYCANOE ORIGAMI-FALTKANU (mit Aufbauvideo und weiteren Bildern).
Und ein Video auf dem Wasser: http://youtu.be/wUA1FPY9pwo

Gruß Michael

(edit: Link vom Originalhersteller)

cello Offline




Beiträge: 191

11.02.2015 22:21
#2 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Stand auf der Boot am Stand der unaussprechlichen, hatte aber noch keinen Elch angebappt, ist ein Fremdprodukt, dass von Gatz vertrieben wird.

@Frank_Moerke @Bo wenn das schon zu viel ist, bitte löschen

Dicke Lippe Offline




Beiträge: 97

12.02.2015 07:13
#3 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Ja, hatte ich auch gesehen. Mein persönlicher Eindruck über die Doppelstegplatte? Hmm...

Man glaubt einfach nicht, dass so etwas dauerhaft hält, (also sagen wir mal ~10 Jahre). Daneben
der Preis ... Uiiii. Bei 300-450€ hätte ich ja nochmal hingeguckt, aber so.... (fast 1.800,-€ ). Für
den Wowa greife ich dann lieber zu einem guten, gebrauchten Schlauchcanadier von Grabner.

gregor


ego sum qui sum

cello Offline




Beiträge: 191

12.02.2015 07:46
#4 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Vollkommen wertfrei hier an dieser Stelle:

Ich fahre Pakcanoe und weiß, warum...

Keltik Offline




Beiträge: 469

12.02.2015 17:03
#5 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Oru baut das Origamikajak ja nun seit einiger Zeit und die Boote halten ... noch.
Triton baut nun auch so ein Kajak aus festen Platten ... einfach mal beobachten.

BbbB ... Bis bald beim Bootfahren
Max

Scheiß auf Küsschen, guten Freunden gibt man ein Bier!

Spartaner Offline




Beiträge: 891

24.09.2016 07:16
#6 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Andreas Schürmann Offline




Beiträge: 2.205

06.05.2017 14:12
#7 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Greg hatte zum Kringelfieber ein Mycanoe zum ansehen dabei.

In der Realität wird schnell klar, das die Designer des MyCanoe wenig vom Paddeln wissen.
Der Aufbau ist sicher etwas einfacher als bei Pakboat und Ally, es sind halt weniger Einzelteile.

Als Tandem haben wir es gar nicht probiert, weil die Sitze inakzeptabel waren.
Im Solobetrieb läuft es recht behäbig, tat aber durchaus was ich wollte.

Ich hatte mir durch die festen Platten eine bessere Performence als im Pakboat erwartet, das kann ganz klar mit nein beantwortet werden. Es sind halt doch einige Ecken im Wasser der die Strömung ums Boot nicht so recht folgen will.

Dies ist ja die Version 1.0, ich werde dann die 3.0 mal wieder testen, wenn es sie jemals gibt.

gleiter Offline



Beiträge: 320

06.05.2017 14:24
#8 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Mensch kann auch mit einer Ziehharmonika "paddeln"...

https://www.youtube.com/watch?v=FihMcHTKo9Q

Gruß aus dem Wein/4, André.

aspettando felicity Offline




Beiträge: 19

06.05.2017 17:11
#9 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Sehr stylish und möglicherweise überzeugender finde ich ONAK:

http://onakcanoes.com

Marmotta Offline



Beiträge: 170

06.05.2017 21:36
#10 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Hm, der erste link vin spartaner funzt bei mir leider nicht (?).
Aber das youtube video schon.
Als Konzept finde ich das ganz interessant, aber auf dem video sieht man nicht viel vom Boot; und die Herrschaften in den Booten machen den Eindruck als würden sie zum ersten mal paddeln?? Schade!
Nix für ungut,
marmotta

DaggerNomad Offline




Beiträge: 17

08.05.2017 13:41
#11 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Über Faltkanadier kann ich nichts berichten. Ich bin aber gerade dabei für meine Kinder Faltkajaks aus den Doppelstegplatten zu bauen.
Ich bin auch megaskeptisch gewesen und habe auch noch nie eines dieser Origami-Boote im Original gesehen.
Es gibt aber ein paar Pluspunkte:
- das Material ist super zäh. Da kommt so schnell kein Loch rein.
- man kann es superschnell auf und zu falten
- man kann sich ein ganzes Boot unter den Arm klemmen und dann davonschlendern
- mit der richtigen Verschlusstechnik, die gerade noch meine Herausforderung ist, kann man es in 5 Minuten aufbauen.
- als Projekt für Schulklassen oder Jugendfreizeiten ist der Bau bestens geeignet, da das Material recht billig ist
- die vier Platten für vier Boote haben mich 80 Euro gekostet. Ein Kajak für dann (einschließlich dem Rest) 30 Euro ist ein Argument.

Bin gerne bereit, mehr zu berichten, falls jemand Interesse hat und das erste Boot auch mal endlich aufs Wasser kommt.

Bitte keine blöden Kommentare abgeben: Ich weiß selbst, dass ein vor Ort in Kanada selbstgebautes Birkenrinden-Kanu stilvoller ist als eine gefaltete PP-Platte.....
Meine persönliche Meinung ist: Diese Doppelstegplatten könnten der Stoff der Zukunft sein (wenn es um günstigen und leichten Bootsbau geht).

P.S.: Ich fahre ansonsten eher Wildwasser. Das Boot ist natürlich auf Zahmwasser in Ufernähe unter Aufsicht der Eltern im Einsatz.

Angefügte Bilder:
20170410_175448.jpg   20170410_195801.jpg   20170419_135558.jpg   20170410_224033.jpg  
Als Diashow anzeigen
wupperboot Offline



Beiträge: 90

08.05.2017 16:28
#12 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Zitat von DaggerNomad im Beitrag #11
Bin gerne bereit, mehr zu berichten, falls jemand Interesse hat

Bevor Du jetzt in den Bastelraum verschwindest: natürlich ist das hochinteressant. Berichte bitte mehr.
Die Vorstellung für wenig Geld ein leichtes Boot mit in die S-Bahn zu nehmen und ohne Aufwand eine Feierabendrunde zu fahren ist verlockend.

Marmotta Offline



Beiträge: 170

08.05.2017 21:33
#13 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

a propos: wo kann man denn diese Platten günstig erwerben? Gruss marmotta

aspettando felicity Offline




Beiträge: 19

08.05.2017 23:07
#14 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Ja, und wenn Du nicht weit zu weit von der Bodenseeregion entfernt bist: das wäre etwas für die Projekte von Kinder und Jugendlichen in den Sommerferien.
Schick mir doch bitte eine Nachricht, falls das für DIch in Frage kommt. Ich fände es sehr spannend!

DaggerNomad Offline




Beiträge: 17

09.05.2017 13:34
#15 RE: Neuer Faltcanadier? antworten

Okay. Also gebt mir nochmal zwei Wochen. Ich experimentiere noch an dem Verschluss. Ich hoffe das heute am Prototyp fertig zu bekommen und die nächsten Tage (falls es warm ist) eins meiner Kinder damit aufs (ins) Wasser schicken zu können. Ich freue mich über das Interesse, würde aber mir erst die Mühe machen, Details darzustellen, wenn es auch funktioniert.
Ich bin tatsächlich gerade dabei nicht nur das Boot an sich zu bauen, sondern auch eine möglichst einfache Bautechnik zu entwickeln. Ganz so easy ist alles natürlich nicht..... Bericht folgt.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Canadier.com ACA Kanuschule